Arrogante Franzosen? Das Vorurteil wankt …

Freundliche Französin © Siegbert Mattheis

Diese freundliche Dame half mir bei der Suche nach der speziellen Bezeichnung für Drehstangenschlösser, den „Espagnolettes“ © Siegbert Mattheis

Was ist los mit den Franzosen – und Französinnen? Wo ist ihre sprichwörtliche Arroganz geblieben?

Meine Liebe zu Frankreich und den Franzosen begann mit der Nouvelle Vague, den Filmen von Truffaut, Godard, Chabrol oder Rohmer. Ich verliebt mich in die Figuren, den Charme von Paris und in die legendäre Citroën DS, die überall zu sehen war.

Weiterlesen →

4.5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Weihnachten in Spanien, Italien und Griechenland

weihnachten mallorcaWie wird mediterrane Weihnachten in Spanien, Italien und Griechenland gefeiert? Und was haben Hexen, Dudelsackspieler, „Scheißerle“ und Boote damit zu tun?

 

Mehr zu den teilweise sehr speziellen Weihnachtsbräuchen erfahren Sie hier…. Weiterlesen →

Die Cité du vin, das Weinmuseum in Bordeaux

Die Cité du vin @ Cité du vin / XTU architectsEin Muss für Weinliebhaber! Die Form der Cité du vin, des neuen, erst im Juni 2016 eröffneten Weinmuseums in Bordeaux entstand nach dem Genuss eines guten Glases Wein, erzählt Anouk Legendre, eine der beiden Architekten des Planungsbüros XTU, Paris. Demnach wollten sie das Weiche des Weins als flüssiges Element … Weiterlesen →

Ist die Ampel Rot oder Vollrot?

Ampel-ItalienRote Ampeln stellen für viele (Süd-)Italiener lediglich eine Empfehlung dar. Wenn eine Fußgängerampel auf Rot steht, und Fußgänger die Straße kreuzen wollen, halten sie selbstverständlich an. Weiterlesen →

Das Gozzo, Souvenir aus Monopoli

GozzoGozzo, so werden die typischen grünen oder blauen, rot abgesetzten kleinen Ruderboote aus Holz genannt, mit denen die Fischer hinaus aufs Meer fahren. Im Hafen von Monopoli sieht man besonders viele der blauen Fischerboote. Weiterlesen →

Egnazia – Erotik und Lebensfreude in der Antike

Eganzia-drei-GrazienDie Bewohner der Küstenstädte wie Monopoli, Torre Cane oder Polignano a mare sollen zu den feierfreudigsten Apuliens gehören. Schon der Dichter Horaz schrieb, als er 38 v. Chr. von Rom nach Brindisi unterwegs war: “… kamen wir nach Gnatia, das die Nymphen im Zorn erbaut hatten und dort gab es Spaß und Gelächter…“ (Satire I, 5). Weiterlesen →

Souvenirs aus Apulien: La Finestra Sul Mare

la-finestra-sul-mareEiner der schönsten Souvenirläden in Monopoli ist unserer Meinung nach der sympathische Familienbetrieb „La finestra sul mare“. Die beiden Schwestern Antonella und Paola Minelli gründeten Weiterlesen →

Messapier, Volk zwischen den Meeren

Messapisch schreibenDie Grenzen des heutigen Apuliens spiegeln in etwa die antiken Gebiete der Daunier im Norden, der Peuketier rund um Bari und der Messapier im heutigen Salento wider. Weiterlesen →

Parken in Italien

Parkuhren in Italien © Siegbert mattheis

Parkautomat in Italien © Siegbert mattheis

In Italien gehen die (Park-) Uhren etwas anders. Neuerdings finden Sie in Italien Parkautomaten, vor denen die meisten Touristen etwas ratlos stehen. Ein Automat mit Ziffernblock zum Eingeben, aber was soll man eintippen? Weiterlesen →

Pumi, die Glücksbringer aus Apulien

Sehr dekorativer, großer Pumo im Don Luigi © Siegbert Mattheis

Sehr dekorativer, großer Pumo im Don Luigi © Siegbert Mattheis

„Das wird Ihnen Glück bringen, Signora!“ meint der freundliche Verkäufer, als wir ihm einen kleinen Keramikzapfen abkaufen wollen. Er sieht aus wie glatter Pinienzapfen mit drei Akanthusblättern an den Seiten. Wir fragen verwundert nach, Weiterlesen →

Colomba di Sens in Bari

Colomba-di-Sens-BariIn einem Sarkophag in der Krypta der Kathedrale von San Sabino in Bari liegt eine junge hübsche Frau in einem Kleid aus besticktem Brokat. Sie wurde nur 16 Jahre alt und lebte von 257 bis 273 n. Chr. Es handelt sich um die heilige Colomba di Sens oder auf Deutsch Kolumba von Sens. Weiterlesen →

Worüber Italiener sich unterhalten …

gespraechVielleicht haben Sie sich auch schon mal darüber gewundert, dass Italiener sich ständig unterhalten, ob am Telefon, am Strand oder im Cafe oder zu Hause. Oft lautstark geführt, hört sich das nicht selten nach einem Streit an. Weiterlesen →

Oldtimer-Rallye in Monaco

Monaco Historischer Grand Prix

Der Historische Grand Prix von Monaco, dieses Mal vom 13. bis 15. Mai findet nur alle zwei Jahre statt und ist für Sammler, Fans und Neugierige ein Höhepunkt der Rennsaison.
Weiterlesen →

Ostern in Katalonien

das Bild zeigt einen la Mona Kuchen mit schokoladeneiernOstern in Katalonien wird auf den ersten Blick nicht viel unterschiedlicher gefeiert als in anderen christlich geprägten Ländern. Aber es gibt einige ganz besonders landestypische Bräuche. Weiterlesen →

Auf den Spuren Van Goghs in Saint-Rémy de Provence

Das Sanatorium Saint-Paul de Mausole in Saint-Rémy ©R.SchetterVincent van Gogh ist zweifellos der bekannteste Künstler, der sich in Saint-Rémy de Provence aufgehalten hat. Nachdem er sich das Ohr abschnitt, ließ er sich auf eigenen Wunsch ab dem 8. Mai 1889 im Sanatorium Saint-Paul-de-Mausole in Saint-Rémy heilen. Weiterlesen →

Ferragosto – wenn Italiens Städte leer sind …

Filmausschnitt aus FerragostoAm 15. August feiert ganz Italien Ferragosto. Dieser Tag gilt als der heißeste in Italien und gleichzeitig als Wendepunkt des Sommers. Um dieses Datum herum werden Sie in Italien beinahe komplett leere Städte vorfinden. Abgesehen natürlich von Touristen.

Weiterlesen →

Kunstausstellung über Haie in Monaco

das Bild zeigt einen Hai als buntes KunstobjektAuf Tuchfühlung mit Haien in Monaco! Das ohnehin sehenswerte Ozeanographische Museum zeigte bis 8. März 2015 eine ganz besondere Ausstellung im Rahmen eines Schutzprogramms für Haie.

Weiterlesen →

ADESSO: Italienisch lernen auf spielerische Weise

Adesso Titelblatt der DezemberausgabeSo lernt man schnell Italienisch – und hat Spaß dabei! Die monatlich erscheinende zweisprachige Zeitschrift ADESSO des Spotlight Verlages behandelt die unterschiedlichsten Themen: Tourismus, Sprache und Kultur, Gesellschaft und aktuelle Themen bis hin zu Küche, Mode und Design. Neben den Artikeln, die alle von muttersprachlichen Journalisten geschrieben werden, werden einzelne Begriffe ins Deutsche übersetzt, so dass die Artikel auch für Leser mit mittleren Sprachkenntnissen gut geeignet sind und man somit auf einfache und spielerische Weise in die italiensiche Sprache eintauchen. Bei ADESSO Online kann man sich zusätzlich auch die Aussprache der Wörter anhören.

Geschenktipp für Musikliebhaber!

CD Andrea Falconieri, Dolci Sospiri, süße SeufzerDiese CD Dolci Sospiri (süße Seufzer) des United Continuo Ensembles ist unser besonderer Geheimtipp für Liebhaber italienischer und spanischer Musik im 17. und frühen 18. Jahrhundert!
Neapel ist die Hauptstadt der musizierenden Welt“ – mit dieser lapidaren Aussage fasste der französische Jurist Charles de Brosses seine vielfältigen Weiterlesen →

Musik-Tipp: Mediterraneo

Mediterraneo MusiktippWie Perlen an einer Schnur reihen sich um das Mittelmeer die Länder und Kulturen – und eine Fülle verschiedenster Musikstile, die allesamt einen großen „Sound Europas“ bilden, bestehend aus Stilen wie Fado, Fandango, Tarantella und vielem mehr.
Die französische Barock-Harfenistin Christina Pluhar, ihr Ensemble L’Arpeggiata und eine Starbesetzung an Gesangssolisten gehen mit dem Album Mediterraneo auf die Reise und vereinen Traditionen aus Portugal, Katalonien, Spanien, Italien und Griechenland mit Musik des 16. Jahrhunderts. Die weltberühmte Fado-Königin Mísia übernimmt den portugiesischen Part, die gefeierte Sopranistin Nuria Rial ist für Katalonien zuständig, ihre aus Pamplona stammende Kollegin Raquel Andueza für Spanien. Vincenzo Capezzuto und Katerina Papadopoulou repräsentieren Italien und Griechenland. Direkt bei amazon bestellen….

 

Woher kommt der Karneval?

Maskierte Frau im Karneval am Mittelmeer

Carneval in Venedig © Foto: Karl Salomon, Fotolia

Der Name Karneval kommt aus dem lateinischen, „carne vale“, also in etwa „Fleisch, lebe wohl“. Aber schon lange vor den Römern wurden in Mesopotamien, dem Landstrich zwischen Mittelmeer, dem Süden der heutigen Türkei, Syrien und dem Osten Iraks, einmal im Jahr die gesellschaftlichen Schranken aufgehoben. Für wenige Tage galten alle – vom hohen Würdenträger bis zum Sklaven – Weiterlesen →

Yasmin Levy – Wunderbare Musik zwischen Fado und Flamenco …

Yasmin Levy

Foto: Ali Taskiran

… und mit sephardischen Wurzeln. Uns hat es „Una Noche mas“ aus dem Album „Mano Suave“ angetan. Yasmin Levy ist eine der wenigen Künstlerinnen, die in der Ladino-Sprache singen. Was ist Ladino? Ladino – oder auch Spaniolisch genannt – ist in etwa vergleichbar mit dem Jiddischen für die nordeuropäischen Juden. Spaniolisch ist die traditionelle romanische Sprache der sephardischen Juden in Spanien bis zu ihrer Vertreibung 1492. Es gibt nur noch wenige (u.a. in Istanbul), die diese Sprache noch aktiv sprechen oder sie verstehen.

Hören Sie einfach mal rein in „Una Noche mas“ bei iTunes.

Oder auch in das neuere Album „Sentir“. Es lohnt sich!

„La vie du lounge“ von akmusique

la-vie-du-lounge-akmusiqueHerrliche Loungemusik zum Entspannen zum Beispiel in einer Bar am Meer, bei einer Flasche Wein und einer „plateau de fruits de mer…“

Bei iTunes anhören …

Neu im Kino: Monsieur Lazhar

MONSIEUR LAZHAR zeigt eine berührende Reise, wie sie das Kino schon lange nicht mehr gesehen hat …

Nach einem tragischen Unglücksfall übernimmt der aus Algier stammende Bachir Lazhar (Fellag) eine Grundschulklasse in Québec. Trotz einiger kulturell bedingter

Weiterlesen →

Mediterran – Leben wie im Süden! Aber was ist „mediterran“? Oder heißt es „mediteran“?

RavelloWas bedeutet mediterran? Mediterranes Leben, mediterranes Wohnen, mediterrane Möbel, mediterrane Pflanzen, mediterrane Küche, mediterran bauen – mediterran steht seit Jahren für einen bestimmten Lifestyle. Aber was steckt dahinter? Was ist die Bedeutung von mediterran? Und wie ist die korrekte Schreibweise?

Son Marroig, Blick nach Westen

Mediterrane Farben, z.B. Terracotta wie hier in Son Marroig, Mallorca © Siegbert Mattheis

Weiterlesen →

Natacha Atlas: Album „Mounqaliba“ mit ITB Weltmusikpreis geehrt

Natacha Atlas MounqalibaDen Zauber des Orients und Nordafrikas vermittelt die Sängerin Natacha Atlas mit ihrer extrovertiert sinnlichen, variationsreichen Musikalität und ihrer vielschichtigen Traumstimme, wofür sie mit dem Weltmusikpreis der ITB Berlin prämiert wurde.
Die in Brüssel geborene und in den USA lebende Sängerin mit ägyptischen Wurzeln bringt Klassik, hypnotische Dance- und Elektrobeats, Voice- und Jazzelemente auf ihrer aktuellen CD “Mounqaliba. In A State Of Reversal” (World Village) zum Schwingen.  Bei amazon anhören ...

76 % der Spanier lehnen den Stierkampf ab

stierkampfAm Sonntag, dem 25. September, fand der letzte Stierkampf in Katalonien statt. Laut einer Umfrage verabscheuen drei Viertel aller Spanier den Stierkampf. Auf den Kanaren wurden Stierkämpfe schon 1991 für illegal erklärt.
Katalonien verabschiedete erst letztes Jahr ein Stierkampfverbot. Barcelona hat sich selbst den Titel „Stierkampffreie Stadt“ gegeben.

Weiterlesen →

Das mediterrane Magazin

Son MarroigWir geben Ihnen hier wertvolle Tipps weiter, lassen Reisende erzählen und legen Ihnen unsere Entdeckungen rund um die Kultur am Mittelmeer ans Herz. Aus voller Leidenschaft. Und aus Liebe zum Süden.

Dietmar Polaczek: Geliebtes Chaos Italien

Geliebtes-Chaos-in-Italien

„Ein Anreiz, Italien zu beschreiben, liegt darin, dass dieses Land wo die Zitronen blühn, das Sehnsuchtsland der Deutschen schlechthin, nur scheinbar nichts als simpel, unbeschwert und unkompliziert ist. Unter der fröhlichen, glänzenden Oberfläche liegt ein faszinierendes, vielgestaltiges Labyrinth, das kennen zu lernen ein ganzes Leben nicht reichen möchte.“ (Aus der Einleitung des Buches)
Bei Amazon bestellen…