Archiv des Autors: Siegbert Mattheis

Austern öffnen leicht gemacht

Allein 2000 Verletzte beim Austernöffnen zählt man im Schnitt in Frankreich zwischen Weihnachten und dem neuen Jahr. Dabei sieht es immer so leicht aus, wenn die Kellner im Restaurant blitzschnell die Schalen knacken. Mit etwas Übung schaffen Sie das auch!
Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Barcelona Sehenswürdigkeiten, die schönsten Orte und Tipps

Barcelona ist eine der schönsten Städte am Mittelmeer und bietet ein ganze Reihe an Sehenswürdigkeiten. Nirgendwo sonst gibt es z.B. mehr Bauten des katalanischen Architekturstils des Modernisme als in Barcelona. Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Mallorca: Tipps fürs Essen, lokale Produkte, Märkte, Sternegastronomie …

Als in den späten 1950er Jahren Pauschalreisen nach Mallorca immer beliebter wurden, wollten die meisten mallorquinischen Restaurants den Besuchern ein „Zuhause fernab von Zuhause“ anbieten und konzentrierten sich so auf vertraute Gerichte und boten „internationale“ Küche an. Das hat sich längst geändert. Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Barbecue mit Cava in Sant Sadurní d‘Anoia bei Barcelona

Geheimtipp: Traditionelles Grillfest beim Cava-Produzenten Torre-Blanca an jedem Wochenende! Sant Sadurní d‘Anoia, etwa eine halbe Stunde von Barcelona entfernt, ist die Cava-Hauptstadt. Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Woran erkenne ich ein gutes Olivenöl?

Wie wird Olivenöl hergestellt, was bedeuten die Bezeichnungen nativ, extra, vergine? Und was ist der Unterschied zwischen grünen und schwarzen Oliven?

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Olivenöl, Tips und Tricks, wozu Olivenöl alles gut ist

Olivenöl ist nicht nur gesund, sondern ist ein natürliches Heilmittel und auch für den Haushalt geeignet. Hier ein paar Tipps und Tricks von Experten: Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Baklava, eine der ältesten Süßspeisen der Welt

Baklava (oder Baklawa) gilt als eine der ältesten Süßspeisen der Welt. Baklava ist ein Gebäck aus hauchdünnnen Blätterteigschichten, die mit gehackten Nüssen, Mandeln oder Pistazien oder auch Mohn gefüllt, in Honig bzw. Zuckersirup eingelegt ist.

Baklava gehört zu den zahlreichen Süßspeisen, die in der muslimischen Welt traditionell beim Ramadan zur zweiten Mahlzeit Iftar, die nach Sonnenuntergang gegessen wird, neben anderen zuckersüßen Desserts gereicht wird. Ein beliebter türkischer Spruch lautet „wer etwas Süßes isst, wird ein süßes Leben haben“. Nicht umsonst nennt man die Feier zum Fastenbrechen auch „Zuckerfest“.

Aber Baklava passt außerhalb der Fastenzeit auch als Snack am späten Vormittag zum starken Kaffee oder am Nachmittag mit einem Glas Tee.

Baklava mit Pistazienfüllung © Siegbert Mattheis
Baklava mit Pistazienfüllung © Siegbert Mattheis
Baklava wird traditionell zu Minztee und Kaffee verzehrt © Siegbert Mattheis
Baklava wird traditionell zu Minztee und Kaffee verzehrt © Siegbert Mattheis

Woher stammt Baklava?

Baklava soll es schon vor etwa 3.000 Jahren bei den Assyrern aus Mesopotamien gegeben haben. Das älteste bekannte Rezept stammt aus dem spätantiken Griechenland, darin wurde das Gebäck Koptoplakous genannt. Übersetzt bedeutet das so viel wie geschnittener Plattenkuchen.

Berühmt wurde Baklava allerdings erst ab 1453 im Osmanischen Reich unter Sultan Mehmet II. nach der Eroberung Konstantinopels, dem heutigen Istanbul. Mehmet II. war ein Feinschmecker mit einer Vorliebe für große Festgelage in seinem Topkapı-Palast. Die Vielzahl dieser Gerichte, die damals entstanden, sind heute unter dem Namen „Palastküche“ bekannt.

Baklava Stand auf dem Carmel-Markt in Tel Aviv © Siegbert Mattheis
Baklava Stand auf dem Carmel-Markt in Tel Aviv © Siegbert Mattheis
Baklava-Variante aus Kadayif © Siegbert Mattheis
Baklava-Variante aus Kadayif © Siegbert Mattheis

Mehmet II. beschäftigte eine Vielzahl von spezialisierten Köchen, z.B. die baklavacı für süßes Gebäck. Diese kreativen Zuckerbäcker des Palastes ließen sich immer neue Versionen der überlieferten Süßspeisen einfallen. Von hier aus breitete sich vor allem Baklava über das gesamte osmanische Reich aus, das zeitweise bis nach Algier im Westen, bis kurz vor Wien im Norden und bis nach Aden im Süden reichte.

Daher ist Baklava nicht nur in der Türkei, sondern auch in so gut wie allen arabischen Ländern wie auch in Griechenland und Israel eine beliebte Dessertspezialität.

Siegbert Mattheis

Das könnte Sie auch interessieren:

Austern öffnen leicht gemacht

Allein 2000 Verletzte beim Austernöffnen zählt man im Schnitt in Frankreich zwischen Weihnachten und dem neuen Jahr. Dabei sieht es immer so leicht aus, wenn […]

Shabby Chic, die Schönheit des Unvollkommenen

Was ist Shabby Chic? Woher kommt der Name? Welche Farben kennzeichnen den Shabby Chic? Und wie kombiniert man moderne Gegenstände mit diesem Stil? 5/5 (3) […]

Barcelona Sehenswürdigkeiten, die schönsten Orte und Tipps

Barcelona ist eine der schönsten Städte am Mittelmeer und bietet ein ganze Reihe an Sehenswürdigkeiten. Nirgendwo sonst gibt es z.B. mehr Bauten des katalanischen Architekturstils […]

Affiliatelinks:
Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und über diesen Link einkaufen bzw. buchen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für Sie verändert sich dadurch aber nicht der Preis! Lieben Dank!

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Cannoli, köstliche sizilianische Dessertröllchen

Bei den sizilianischen Cannoli (nicht zu verwechseln mit Cannelloni, der röhrenförmigen Pasta), handelt es sich um eine besonders köstliche Dessert-Spezialität der Konditorkunst Siziliens.
Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Französischer Landhausstil, wie sieht er aus?

Warum ist der französische Landhausstil so beliebt und was macht seine Faszination aus? Wie kam es dazu und welche Materialien und Farben kennzeichnen den französischen Landhausstil von heute?

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Pasta al forno Rezept

5/5 (2)
Pasta al forno spielt eine wichtige Rolle in der liebenswerten Film-Komödie Pranzo di Ferragosto. Tante Maria bereit sie nachts heimlich im Ofen zu. Hier ist das Rezept für ihre mit Käse überbackene Pasta mit Hackfleisch und Tomatensauce:

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Louis-Treize, Louis-Quatorze, Louis-Quinze, Louis-Seize, Empire-Stil erkennen

4.89/5 (18)
So erkennen Sie sofort ein Möbelstück aus den verschiedenen Epochen des französischen Möbelstils, ob Louis-Seize oder Empire-Stil. Wenn man die wichtigsten Unterschiede kennt, ist es ganz einfach: Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Trüffelmarkt Italien in San Giovanni d’Asso, der kleinen Trüffelhauptstadt

Immer noch ein Geheimtipp: in San Giovanni d’Asso, in der toskanischen Gemeinde Montalcino, findet jedes zweite und dritte Wochenende im November der Trüffelmarkt für weißen Trüffel, la Mostra Mercato del Tartufo Bianco delle Crete Senesi, statt. Und dass die weißen Trüffel denen im berühmteren Markt in Alba im Piemont in nichts nachstehen, erfahren Sie weiter unten. Hier unser kleiner Reisebericht: Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Pranzo di Ferragosto, das „Festmahl im August“, der Film zu Ferragosto in Italien!

Am 15. August feiert ganz Italien Ferragosto. Dieser Tag gilt als der heißeste in Italien und gleichzeitig als Wendepunkt des Sommers. Um dieses Datum herum werden Sie in Italien beinahe komplett leere Städte vorfinden. Abgesehen natürlich von Touristen.

Jedenfalls nimmt sich jeder, der es irgendwie schafft, frei und fährt raus aus den Städten, aufs Land oder ans Meer. Der Film Pranzo di Ferragosto  („Das Fest­mahl im August“) ist eine liebenswert köstliche kleine Komödie, die genau zu dieser Zeit im heißen Rom spielt.

Weiterlesen

5/5 (4)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Pane di Altamura, das knusprige Brot aus Altamura

4.75/5 (8)
Pane di Altamura: „… das Brot ist hier so vortrefflich, dass der Reisende klug beraten ist, sich damit die Schultern vollzupacken!“. So urteilt der Dichter Horaz, als er im Jahr 38 v. Chr von Rom kommend durch die Gegend von Altamura kommt und das Pane di Altamura kostet.

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Pesto Zubereitung, so geht’s ganz einfach

Wie bereitet man Pesto richtig zu? Welche Rezepte gibt es? Müssen immer Nüsse ins Pesto? Welche Käsesorten passen zum Pesto? Wir haben gepflückt, gerührt, gestoßen und verschiedene Rezepte durchprobiert und uns Antworten auf die wichtigsten Fragen geholt. Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Toskana Urlaub, die 10 schönsten Orte und viele Tipps

Lange Zypressenalleen, weite hügelige Landschaften, silbrig glitzernde Olivenbäume, Terrakottatöne, großartige Weine, mittelalterliche Städte und Kunstschätze ohne Ende, das ist die Toskana.
Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Wie kam der Gallo Nero, der schwarze Hahn auf die Chiantiflaschen?

Sie kennen sicher das Zeichen eines echten Chianti Classico, ein schwarzer Hahn im roten Kreis. Aber was hat ein Hahn mit Wein zu tun und wie kam der gallo nero auf die Chianti-Flasche? Die Beantwortung dieser Frage führt weit in die Vergangenheit:

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Provence Urlaub, die 20 schönsten Reiseziele, ein kurzer Überblick

Die Provence, das sind blühende Lavendelfelder, silbergrüne Olivenhaine, duftende Kräuter, verwunschene Dörfer und malerische Altstädte. Das sind zauberhafte Fischerdörfer und mondäne Städte. Das sind aber auch schroffe Steilküsten, beeindruckende Schluchten, weite Sumpfgebiete und schneebedeckte Alpengipfel. Und dazu ein unvergleichliches Licht und natürlich hervorragendes Essen und großartiger Wein. Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Napoleon in Calvi, genießen Sie ein historisches Wochenende im Oktober!

Erleben Sie ein historisches Wochenende in Calvi auf Korsika, auf den Spuren von Napoleon! Ein einmaliges Angebot der Stadt Calvi und der Region Balagne vom 3. bis 6. Oktober 2019!

Weiterlesen

5/5 (5)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Ferragosto, der wichtigste Feiertag Italiens. Warum und wie er gefeiert wird …

5/5 (7)
Jeden 15. August, an Ferragosto herrscht in ganz Italien der Ausnahmezustand. Um dieses Datum herum sind Italiens Städte komplett leergefegt, abgesehen von Touristen. Dieser Tag ist oft der heißeste in Italien und gilt gleichzeitig als Wendepunkt des Sommers.

Jedenfalls nimmt sich jeder, der es irgendwie schafft, frei und flüchtet aus den Städten, aufs Land, in die Berge oder ans Meer. Es ist einer der wichtigsten religiösen Feiertage, an dem so gut wie niemand arbeitet, außer natürlich in den Hotels und Restaurants in den Ausflugsgebieten.

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Tel Aviv, die 12 schönsten Sehenswürdigkeiten, Tipps

Nun, Tel Aviv kann vielleicht nicht mit so vielen repräsentativen Gebäuden oder spektakulären Sehenswürdigkeiten aufwarten. Zum Einen ist dazu die Stadt noch nicht alt genug, zum Anderen wurde sie als reine Wohnstadt gegründet.

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Olivenöl aus Ligurien: Das Royal Hotel Sanremo*****L kreiert eigenes Oliven-Öl Menü

An Ligurien, diese wunderschöne Gegend zwischen Côte d’Azur und Toskana, haben schon viele ihr Herz verloren. Vor allem die Blumenriviera verzaubert mit ihren charakteristischen Blumenfeldern und Blumenmärkten.

Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Yoga in der Wüste Marokkos, ein Erlebnis!

Yoga in der Wüste ist etwas wirklich ganz Besonderes. Stiller als in der Wüste kann es an kaum einem anderen Ort sein. Hier kann man in Ruhe in sich hineinhorchen und besser zu sich selbst finden als in einer Yoga-Stunde nach der Arbeit in einer hektischen Stadt. Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Golfen in Marokko: Abschlagen am Rande der Wüste

Bereits seit über 100 Jahren wird in Marokko Golf gespielt. Mit inzwischen über 40 Greens verfügt Marokko über die größte Anzahl an Golfplätzen im Mittleren Osten und Nordafrika. Hier ein kurzer Überblick über Golfen in Marokko:
Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Montpellier, die 17 wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Tipps, Anreise

Montpellier ist eine junge Stadt. Nicht nur, weil sie erst 986 urkundlich erwähnt wurde, sondern auch, weil etwa jeder vierte Einwohner Student ist.

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Marrakesch Reisebericht mit Tipps

Die „rote Stadt“, wie sie auch wegen ihrer roten Stadtmauern aus dem 12. Jahrhundert genannt wird, ist eine der vier Königsstädte Marokkos. Einst erholten sich hier Karawanen, die von Timbuktu kommend die Sahara durchquerten.

Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Mautbox für Frankreich, Spanien, Portugal, Italien: Wie sie funktioniert, was sie kostet und wo man sie bestellen kann

5/5 (14)
Eine Mautbox oder Mauttransponder spart viel Zeit und kostet nur wenig mehr, als wenn man die Mautgebühren bar oder mit Karte bezahlt. Damit Sie an den Mautschranken nicht im Stau stehen müssen, empfiehlt sich ein Mauttransponder, z.B. von von Bip&Go. Für unsere LeserInnen gibt es diesen jetzt 5 Euro günstiger. Siehe den Code am Ende des Artikels.

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Maut Frankreich, Kosten, Tipps: welche Spur soll ich nehmen?

4.59/5 (46)
Maut in Frankreich: Die meisten Autobahnabschnitte in Frankreich kosten Mautgebühren, etwa 0,7 Cent pro Kilometer. Von Saarbrücken bis in die Provence kommen da ca. 60 bis 70 Euro zusammen. Hier haben wir Ihnen ein paar Tipps zusammengestellt, wie Sie stressfrei die richtige Spur nehmen und souverän die leider unübersichtlichen Bezahlmethoden meistern.

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Fête-Votive in Aigues Mortes, ein spektakuläres Fest in der Camargue

Jedes Jahr in der zweiten Oktoberwoche feiert Aigues-Mortes ein ganz spezielles, spektakuläres Fest: die Fête-Votive. 2019 finden sie vom 5. bis 20. Oktober statt.

Weiterlesen

5/5 (4)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Rhodos Unterkunft, Ferienhaus Pitropos Garden in Stegná

Wir hatten lange nach einer einigermaßen schönen Unterkunft auf Rhodos gesucht, bei AirBnB, booking.com und vielen anderen Portalen. Wir hatten beinahe schon aufgegeben, bis Claudia dieses wunderbare Ferienhaus fand: Pitropos Garden!
Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Villa Mussolini oder Villa de Vecchi auf Rhodos, ein Geheimtipp!

Hoch oben auf dem Berg Profitis Ilias wartet ein sehenswertes Relikt aus der italienischen Geschichte auf Investoren: die verfallende Villa Mussolini, ein Geheimtipp!
Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Tipps Paris, unsere Lieblingsorte und Insidertipps

Insidertipps Paris? Sicher, da gibt es unzählige Reiseführer, Blogs und Empfehlungsbücher. Aber wir waren inzwischen so oft in Paris und sind jedes Mal erstaunt, wie viel Neues es gibt und welche versteckten Winkel wir doch noch nie gesehen haben. Hier unsere ganz persönlichen Lieblingsorte und Reisetipps für einen Aufenthalt in Paris. Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Rhodos Folklore Museum, eine kleine Zeitreise in die jüngere Geschichte von Rhodos

Wenn Sie ein wenig an der jüngeren Geschichte von Rhodos und den Griechen auf der Insel interessiert sind, sollten Sie auf jeden Fall das Folklore Museum in Lardos besuchen.
Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Koloss von Rhodos, Mythos und Wirklichkeit: Wo stand er wirklich?

Der Koloss von Rhodos stand breitbeinig über der Hafeneinfahrt von Rhodos. Dort, wo heute die beiden Säulen mit dem Hirsch, dem Wappentier von Rhodos und der Hirschkuh stehen.
So jedenfalls suggerieren es uns die vielen Bilder und Souvenirs, die im Umlauf sind. Aber stand er wirklich dort und sah er wirklich so aus, wie wir er dargestellt wird?

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Wandern in Südfrankreich, z.B. im Naturpark Vercors

Wandern in Südfrankreich ist ein echtes Naturerlebnis. Wer z.B. den Vercors, der zwischen Grenoble und Valence liegt, nicht zu Fuß erkundet, verpasst eine Menge Highlights. Hier haben wir für Sie vier Tourenvorschläge:

Diese vier unumgänglichen Touren eignen sich für verschiedene Niveaus und geben einen Überblick. Weitere Vorschläge findet man auf dem Wanderportal des Vercors. Wer das Besondere sucht, macht eine Sternenbeobachtung oder verbringt sogar eine Nacht hängend in der Felswand. Der Vercors wird Outdoor-Freunde sicher nicht enttäuschen.

Blick auf den Mont Aiguille, © Trekking & Voyage
Blick auf den Mont Aiguille, © Trekking & Voyage

Vier ultimative Vercors-Wanderungen!

Um den Vercors aus all seinen Perspektiven zu erleben, empfiehlt sich Wanderern die vier Ecken des Alpenmassivs zu erwandern. Im „Trièves-Tal“, im südöstlichen Teil, erklimmt man den „Grand Veymont“ auf 2.341 m.ü.M. Von hier aus gewinnen Schaulustige den Überblick übers Tal im Osten und den „Hauts-Plateaux du Vercors“ im Westen. Das „Trièves-Tal“ gehört zum Naturreservat des Hauts-Plateaux du Vercors mit reicher Artenvielfalt. Hier trifft man auch viele Steinböcke an.

Im nordöstlichen Teil des Vercors, „4 Montagnes“, führt eine Rundwanderung von Château Julien nach Villard de Lans. Dabei entdeckt man eine Hochburg der Résistance-Bewegung des Zweiten Weltkriegs und gewinnt einen Eindruck über die Karstlandschaft des Vercors. Vom Belvedère in Château Julien ist die Aussicht zudem traumhaft.

Im Nordosten bei Saint-Marcellin bietet sich die „Tour des Coulmes“ an. Hier geht’s auf den Kreten von Berg zu Berg, während der Blick über das Isère-Tal und die Nusshaine von Grenoble streift. Weiter südlich im Vercors der Drôme verläuft der „Sentier des Karst“. Auf der Alm „Font d’Urle“ sind Wanderer von der Steppenlandschaft beeindruckt. Auf der gesamten Strecke lernt man außerdem die Karstlandschaft des Vercors von der besten Seite kennen. Alle Wanderungen sind auf Topoguides dokumentiert, die es vor Ort in den Tourismusämtern gibt.

Wandern im Font d’Urle, © Inspiration Vercors
Wandern im Font d’Urle, © Inspiration Vercors

Interaktives Wanderportal des Vercors

Als regionaler Naturpark verheißt der Vercors eine bunte Flora und Fauna. Hauptdarsteller der Tiere sind nicht minder vier Geierarten. Nämlich alle, die es in Europa überhaupt gibt. Der seltene Apollofalter und Eulen sind in dem Gebiet auch rege anzutreffen.

Selbst die Vielfalt der Pflanzen ist beeindruckend. Wobei der einzigartige Reichtum an etwa sechzig Orchideenarten besonders hervorsticht. Als abgeschlossenes Bergmassiv bietet der Vercors zudem traumhafte Aussichten, insbesondere auf die Chartreuse und den Mont Blanc.

Wer will diese Landschaft nicht zu Fuß entdecken? Dafür gibt es über 4.000 Kilometer ausgeschilderte Wege. Ob Rundtour, Fernwandern, von Hütte zu Hütte oder mit dem Esel als Sherpa, die Möglichkeiten sind vielfältig. Um sich vorzubereiten, gibt es diverse Dokumentationen. Allen voran eine spezielle Wander-Website die rund hundert
Wanderungen auf 2000 Kilometern mit 300 Sehenswürdigkeiten aufgreift. Neben Schwierigkeitsgrad, Länge, Dauer sowie Höhenprofil, erhält man auch Infos zu den Sehenswürdigkeiten oder verbundenen Wanderstrecken. Ebenso finden Weitwanderer die Grand Tour du Vercors, die den gesamten Naturpark durchquert und in 22 Etappen zu schaffen ist. https://rando.parc-du-Vercors.fr

Wandern in Fessole, Ecouges, © Sandrine & Matt Booth
Wandern in Fessole, Ecouges, © Sandrine & Matt Booth

Schon mal in der Felswand übernachtet?

Wer glaubt, dass Wandern nur etwas für die Spießergesellschaft ist, irrt gewaltig. Wer den Olymp des Vercors, den Mont Aiguille, via der traditionellen Kletterroute erklimmt, muss nicht gleich wieder umdrehen. Zahlreiche Bergsteiger bieten an, auf dem Tafelberg im Biwak zu übernachten. Ein besonderes Erlebnis mit Sternenromantik inklusive.

„Expédition Verticale“ aus Lans-en-Vercors, verspricht noch ein bisschen mehr Nervenkitzel. Nämlich eine Übernachtung in der Felswand auf einem sogenannten „Portaledge“ – eine Art hängendes Bett. Dieses einzigartige Erlebnis lässt sich gut mit einem Kletterkurs kombinieren oder nach einer Klettertour. Für Adrenalin ist jedenfalls schon mit der Übernachtung gesorgt. http://www.expeditionverticale.com/

Schlafen in der Felswand, © Expedition Verticale
Schlafen in der Felswand, © Expedition Verticale

Wandern in Südfrankreich unterm Sternenhimmel für Genießer

Der regionale Naturpark Vercors bemüht sich auch, den Lichtsmog zu reduzieren, um die Dunkelheit der Bergregion als Schutzgut hervorzuheben. Das Ziel dabei ist, die Artenvielfalt zu erhalten, aber auch das menschliche Wohlbefinden und der Ausbau des touristischen Angebots sind vordergründig. Kein Wunder, denn der Sternenhimmel des Vercors wird als sehr klar gehandelt. Das Observatorium von Trièves in Gresse-en-Vercors wird von der Vereinigung „Astrièves“ geleitet. Hier bietet man Touristen Sternenbeobachtungen mit dem Teleskop und anhand eines Planetariums an. Aber auch vereinzelte Hoteliers bieten Ihren Gästen Sternenabende an. Toll ist auch die Beobachtung mit einem Bergführer. Zum Beispiel mit Frédéric Melot von Les Balcons de l’Isère. Vorwiegend im Juli bietet er Touren an, bei denen Nachtschwärmer vor allem die Fülle der Sternschnuppen beobachten können.
http://balcons-isere.com/programme/sorties-de-frederic

Sternenhimmel über dem Vercors, © Trekking et Voyage
Sternenhimmel über dem Vercors, © Trekking et Voyage

Wandern statt mit dem Auto durchs Vercors

Einen Naturpark erlebt man am besten autofrei. Dabei entdecken Neugierige ohnehin am meisten. In Zusammenarbeit mit dem Naturpark Vercors geben die Vereinigungen Mountain Wilderness, Camp to Camp und Changer d’Approche eine französischsprachige Broschüre heraus, die zehn autofreie Ausflüge vorschlägt. Diese kann man erwandern, einige sind mit dem Mountainbike zu machen, es gibt Kletterausflüge oder sogar Schneeschuhwanderungen. Ein Plus der Broschüre ist ebenso, dass sie die öffentlichen Verkehrsmittel hervorhebt, so dass man sich tatsächlich autofrei bewegt. Die Vorschläge können Interessierte papierlos unter folgender Adresse herunterladen:
https://www.mountainwilderness.fr/IMG/pdf/10_idees_vercors_-_page.pdf

Die Straße von Combe Laval, © au fil des lumières
Die Straße von Combe Laval, © au fil des lumières

Das könnte Sie auch interessieren:

Radfahren in Südfrankreich: Tourentipps für Radurlaub in Okzitanien

Radfahren in Südfrankreich; ein Urlaub mit dem Fahrrad gehört neben Wandern oder Reittouren zu den wohl umweltfreundlichsten Reisearten. Hier ein paar Tipps für den Radurlaub in […]

Glamping FKK in Frankreich, nackt im Safarizelt oder im Luxus-Mobilhome

Glamping ist voll im Trend. Die Möglichkeiten sind vielfältig und reichen vom einfachen Stellplatz bis hin zum trendigen Nackt-Glamping. Ja, richtig gelesen! FKK-Urlaub ist hip. […]

Mit dem Wohnmobil durch die Toskana

Italien mit dem Wohnmobil: Einfach da anhalten, wo es am schönsten ist, den Ausblick über die Weinberge genießen oder, wenn es warm ist, kurz ins […]

Affiliatelinks:
Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und über diesen Link einkaufen bzw. buchen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für Sie verändert sich dadurch aber nicht der Preis! Lieben Dank!

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Israelische Spezialitäten, Sabich, Knafeh, Amba, Sahlab, Zhug, Malabi …

5/5 (8)
Die israelische Küche ist (auch als Teil der levantinischen Küche) beliebt wie nie zuvor. Einige Klassiker wie Hummus, Kebab oder Falafel sind bekannt. Aber was ist Sabich, Zhug, Amba oder Kadayıf? Wir sind nach Tel Aviv und Jerusalem gereist und haben einige israelische Spezialitäten verkostet – köstlich 😉

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Anne Durrieu Fashion: Capsule Collection: tragbare französische Haute Couture

Französisches Flair in Kombination mit deutscher Sachlichkeit – geht das? Wir meinen ja! Denn die Modedesignerin Anne Durrieu macht es vor. Sie kreiert trendaktuelle, für jede Frau tragbare Mode mit französischem Charme und klaren Linien.

Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Rhodos, die 15 schönsten Sehenswürdigkeiten und Tipps

Rhodos ist beliebt bei Pauschaltouristen. Doch die bewegen sich nur selten aus ihren Hotelhochburgen im Norden der Insel heraus. Zu Unrecht, denn die Insel hat neben 300 Sonnentagen nicht nur landschaftlich einiges zu bieten, sondern auch mit 5.000 Jahren Besiedelung vieles an hochinteressanter Historie.

Weiterlesen

5/5 (4)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Rhodos und die Johanniter: Wie kamen die Kreuzritter auf die Insel?

Auf Rhodos finden Sie viele Hinterlassenschaften der Johanniter. Zum einen die wunderschöne mittelalterliche Altstadt von Rhodos mit einem heute noch vollständig erhaltenen Wall mit Stadtmauer, dem (teilweise wiederaufgebauten) Großmeisterpalast und der Ritterstraße. Weiterhin die Burg in Lindos, eine Festung in Archangelos und viele weiteren Bauten auf Rhodos. Aber wer waren die Johanniter, wo liegt ihr Ursprung und warum beherrschten sie über 200 Jahre die Insel Rhodos?

Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Souleiado, die Luxusmarke aus der Provence mit einer langen Geschichte

Souleiado ist hierzulande noch relativ unbekannt, aber in der Provence ist der Name eine Herzensangelegenheit. Man spürt, wie der Stolz der Provenzalen in der Stimme mitschwingt, wenn wir sie danach fragen, sie davon schwärmen und uns begeistert das nächste Geschäft zeigen. Denn diese gibt es seit 2009 wieder in vielen Orten Frankreichs, den USA und sogar in Japan.

Weiterlesen

5/5 (4)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Maut und Telepass in Italien, wir funktioniert das? Tipps und Kosten

4.8/5 (10)
Die Maut in Italien ist ein streckenabhängiges Mautsystem, das bedeutet, Gebühren fallen nach tatsächlich zurückgelegter Strecke an. Fällig wird die Straßengebühr an beschrankten Mautstationen, die verschiedene Möglichkeiten der Bezahlung bieten: Bargeld, Kartenzahlung oder Bezahlung per elektronischer Mautbox Telepass.

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Pastis, Tipps und alles Wissenswerte um das französische Kultgetränk

Pastis ist ein wunderbarer Sommerdrink. Man fühlt sich sofort nach Südfrankreich ans Meer versetzt. Oder an einen schattigen, von Platanen umstandenen Platz in der Mittagssonne in einem kleinen, schläfrigen Dorf in der Provence.

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Pastis Geschichte, wie entstand das Kultgetränk der Franzosen?

Die Geschichte des Pastis begann in der Schweiz. Das Anisgetränk entstand als Nachfolger der „grünen Fee“, dem Absinth. Das Rezept dafür stammt ursprünglich aus einem Schweizer Kanton.

Weiterlesen

5/5 (4)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Italienische Spezialitäten mit Tradition: das lieben die Italiener:

Wir lieben kleine, traditionelle, vor allem familiengeführte Hersteller aus den mediterranen Ländern, die ihre Produkte seit vielen Jahrzehnten oder sogar seit über 100 Jahren meist nach überlieferten, uralten Rezepten herstellen. Und bei vielen ist sogar die Verpackung Retro und wieder voll in.

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Tipps für Enna, den „Nabel Siziliens“ und Umgebung

4.88/5 (8)
Atemberaubende Weitblicke über Sizilien, eine einzigartige gastronomische Kultur und architektonische Highlights aus über zwei Jahrtausenden Geschichte: Enna, mit 931 Metern die höchste Provinzhauptstadt Italiens liegt ziemlich genau in der Mitte Siziliens.

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Parken in Italien – wie es geht und worauf Sie achten müssen

4.91/5 (53)

In Italien gehen die (Park-) Uhren etwas anders. Neuerdings finden Sie in Italien Parkautomaten, vor denen die meisten Touristen etwas ratlos stehen. Ein Automat mit Ziffernblock zum Eingeben, aber was soll man eintippen? Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Salbei-Limonade – das Sommer-Erfrischungsgetränk!

4.89/5 (9)
Salbei-Limonade macht Schluss mit zuckersüßen Fertiglimonaden! So können Sie das mediterrane Erfrischungsgetränk ganz einfach selbst zubereiten. Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Montale Soleil de Capri Parfum, Assoziationen an Sonne, Meer, inspirierende Gespräche …

Montale Soleil de Capri … es ist nicht ganz einfach, dieses Parfum zu beschreiben. Jedenfalls haben wir uns spontan in diesen Duft verliebt. Denn er erzeugt sofort faszinierende Bilder im Kopf, Assoziationen an Sonne, Meer, aber nicht im herkömmlichen Sinn. Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Wie schmeckt Gorgonzola und wozu passt der edle Blauschimmelkäse?

Gorgonzola ist ein italienischer Blauschimmelkäse, der auf keiner Käseplatte fehlen darf. Er harmoniert wunderbar mit Birnen und Walnüssen, aber auch als Sauce zu Pasta oder Fleisch passt er hervorragend.

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?