Archiv des Autors: Siegbert Mattheis

La Cagole, das Bier aus dem Wochenendhäuschen in Marseille

Cagole-Bier, la biére de cabanon: In Marseille ist es das neue Kultgetränk, neben Pastis natürlich. Was der Name bedeutet und welche Geschichte dahinter steckt … Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Wellness-Urlaub in Okzitanien, Südfrankreich

Wellness und Entspannung dort, wo es auch die Franzosen hinzieht – nach Okzitanien! Denn die Auswahl an Thermalbad-Anlagen mit bestens ausgestatteten Spa-Bereichen ist in Okzitanien dank reich sprudelnder Heilquellen besonders groß. Hier ein paar Tipps für wahre Wellness-Tempel:

Aufgrund der sehr unterschiedlichen Beschaffenheit des Wassers finden sich zwischen Pyrenäen und dem Mittelmeer wohltuende Quellen für jeden Bedarf. Ob in idyllischer Natur, belebten Kurorten oder am Lagunensee, Verwöhnprogramme sorgen überall für Entspannung.

Wellness in Okzitanien im La Chaldette
Thermalbad inmitten purer Natur © La Chaldette

La Chaldette, Thermalbad zwischen Weiden

Die modernen Thermen von La Chaldette bei Brion befinden sich in heilklimatischer Höhe von 1000 m umgeben von Wiesen. Der kleine Ort Brion liegt etwa in der Mitte zwischen Lyon und Toulouse. Das von dem Stararchitekten Wilmotte konzipierte Thermalbad orientiert sich mit seinen breiten Fensterfronten zur umgebenden Natur. Von der Ruheterrasse fällt der Blick auf friedlich grasende Aubrac-Kühe, ein nicht zu unterschätzender Entspannungsfaktur. Die Heilquelle von La Chaldette trägt zur Verbesserung von Stoffwechsel- und Verdauungsstörungen bei. Das umfangreiche Wellness-Programm zum Entspannen wird ergänzt mit Kosmetik-Anwendungen. La Chaldette ist ideal für einen Wellness-Aufenthalt in einer intakten Natur. Für die Unterkunft stehen Ferienappartments von 2 bis 6 Personen zur Verfügung.

Zur Website von La Chaldette

Aquensis, ein wahrer Badetempel in den Pyrenäen
Aquensis, ein wahrer Badetempel in den Pyrenäen © J. Arno HPTE

Aquensis, Badetempel in den Pyrenäen

Die kleine Kurstadt Bagnères-de-Bigorre am Fuße der Pyrenäen ist ein beliebter Startplatz für Radsportler, die sich den Herausforderungen der Pyrenäenpässe stellen. Doch nicht nur ausgepowerte Radfahrer finden in der Thermalbad-Anlage Entspannung. Aquensis, eingerichtet in einem Flügel des Kasinos aus dem 19. Jahrhundert, ist ein wahrer Badetempel der Thermalquelle. Schon die lichtdurchflutete Architektur mit viel Holz und Marmor aus den Pyrenäen verbreitet eine entspannende Atmosphäre. Das große Badebecken verfügt über zahlreiche Massage-Strahlen, in einem Ruhebecken genießen die Besucher Wassermusik und im orientalischen Hammam mit Tee-Stube ein wohliges Ambiente. Das mineralstoffreiche Thermalwasser von 50°C wirkt entspannend und schmerzlindernd. Es erreicht die Becken abgekühlt im ursprünglichen Zustand. Persönlich abgestimmte Anwendungen, Kosmetikbehandlungen, Massagen und ein perfekt ausgestatteter Fitnessraum vervollständigen das Wellness-Angebot von Aquensis. Kinder ab 5 Jahre sind willkommen und die Anlage verfügt über das Label „Tourisme-Handicap“.

Zur Website von Aquensis

Wellness im Römerbad zwischen den Bergen
Wellness im Römerbad zwischen den Bergen © Helene Dagues, ADT Ariege

Bains du Couloubret, Römerbad zwischen Bergen

Schon in der Antike erholten sich römische Soldaten in den warmen Quellen von Ax-les-Thermes.  Ab dem 12. Jahrhundert wurden die Wohltaten dieses Thermalwassers zur Linderung von zahlreichen Gebrechen genutzt. Heute bieten die Bains du Couloubret, gestaltet mit einem antiken Ambiente, Entspannung in einer 3000qm großen Anlage mit zahlreichen Wellness-Einrichtungen, wie Badebecken mit Massagestrahlen, Jacuzzis, Hammam und Sauna. Im Außenbecken kann im Thermalwasser von 35° C ein kühler Kopf bewahrt werden. Massagen, Wassergymnastik und verschiedene Pflegeanwendungen gehören ebenfalls zum Angebot der Thermalbad-Anlage am Fuße des Skigebietes Ax 3 Domaines. Gäste können sich hier wie die alten Römer verwöhnen lassen.

Zur Website der Bains du Couloubret

Thermalkur für schönere Haut im Avène
Thermalkur für schönere Haut im Avène © Avène

Thermalkur für schönere Haut im Avéne

Auch ohne medizinischen Befund bleiben Sonne, Luftverschmutzung oder Peelings nicht ohne Einfluss auf sensible Haut. Avéne-les-Bains ist ein Kurort im oberen Orb-Tal und bekannt für die dermatologischen Heilwirkungen der Thermalquelle, die auch zur Herstellung der von Dermatologen empfohlenen Avène-Kosmetik dient. Gäste ohne schwerwiegende Hautprobleme profitieren bei der „SensiCure“ ebenfalls von den Erfahrungen des Thermalbad-Teams. Nach einer ausführlichen medizinischen Beratung werden spezifische Anwendungen auf der Basis der Heilquelle zusammengestellt. Für eine dermatologische Thermalkur, einen entspannenden Aufenthalt mit sportlichen Aktivitäten oder für ein gastronomisches Wochenende bildet das Hotel Eau Thermale Avéne 4-Sterne-Komfort mitten im Naturpark Haut-Languedoc den angenehmen Rahmen. Das Kurzentrum selbst ist unter einer Pergola zu erreichen.

Zur Website von Avéne

Wellnessurlaub direkt am Mittelmeer in Balaruc-les-Bains
Wellnessurlaub direkt am Mittelmeer in Balaruc-les-Bains © Da Costa

Balaruc-les-Bains, Wellness am Mittelmeer

Das schon zur Römerzeit beliebte mineralstoffreiche Thermalwasser von Balaruc sprudelt am Lagunensee von Thau aus den wärmsten Quellen im Languedoc.

Heute ist Balaruc-les-Bains ein bevorzugtes Thermalbad in unmittelbarer Küstennähe und O’Balia die erste Spa-Anlage am Mittelmeer. Das Wellness-Angebot dreht sich um zwei Schwerpunkte. Die „Magie de l’eau“ umfasst den Badebereich mit dem 34°C warmen Thermalwasser, japanischem Sprudelbad, einem Caldarium und Sauna. Zum Programm „Magie des mains“ gehören Massagen, Rubbelmassagen und Packungen. O’Balia verfügt aufgrund der nahen Weinlagen zudem über das Weintourismus-Label „Vignobles et Découvertes“. Und schließlich ist das Thau-Becken für seine Austernzucht bekannt. Damit ist in Balaruc für Wohlgefühl von Leib und Seele gesorgt.

Zur Website von Balaruc-les-Bains

Weitere Tipps und gute Adressen finden Sie auch unter Tourismus Okzitanien

Das könnte Sie auch interessieren:

Okzitanien und Wein – Erlebnisse rund um Wein

Wussten Sie, dass Okzitanien das weltweit größte Weinbaugebiet ist? Seit dem Zusammenschluss der Regionen Languedoc-Roussillon und Midi-Pyrénées 2016 (siehe auch Was ist Okzitanien?) verfügt die […]

Okzitanien, was ist das?

Was ist Okzitanien? Wo liegt Okzitanien? Schon einmal jemand Okzitanisch sprechen gehört? Wir ernteten Kopfschütteln bei Freunden, die wir befragt haben. Oder ein „Naja, irgendwie […]

Cervin Nylons, südfranzösische Luxus-Strümpfe

Cervin umhüllt mit seinen Luxus Nylon- und Seidenstrümpfen Ihre Beine mit einen Hauch von Haute Couture. Cervin ist einer der wenigen Hersteller, die heute noch […]

Affiliatelinks:
Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Link klicken und über diesen Link einkaufen bzw. buchen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für Sie verändert sich daduch aber nicht der Preis!

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Tipps Paris, unsere Lieblingsorte und Insidertipps

Insidertipps Paris? Sicher, da gibt es unzählige Reiseführer, Blogs und Empfehlungsbücher. Aber wir waren inzwischen so oft in Paris und sind jedes Mal erstaunt, wie viel Neues es gibt und welche versteckten Winkel wir doch noch nie gesehen haben. Hier unsere ganz persönlichen Lieblingsorte und Reisetipps für einen Aufenthalt in Paris. Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Austern öffnen leicht gemacht

Allein 2000 Verletzte beim Austernöffnen zählt man im Schnitt in Frankreich zwischen Weihnachten und dem neuen Jahr. Dabei sieht es immer so leicht aus, wenn die Kellner im Restaurant blitzschnell die Schalen knacken. Mit etwas Übung schaffen Sie das auch!
Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Die Geschichte der Auster

Austern waren nicht immer ein Luxusgut. Es gibt sie es bereits seit über 200 Millionen Jahren und die ersten Austern wurden von Menschen am Roten Meer schon vor 125.000 Jahren verspeist. Der Name „Auster“ leitet sich ab vom lateinischen ostrea, ostreum, aus dem Griechischen ostreon für „Muschel“, oder „Knochen“. Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Unterwasser Wein, Wein aus dem Meer …

Unterwasser-Wein? Ja, Sie haben richtig gelesen. Aber natürlich reifen keine Trauben im Meer, sondern hier geht es um die Lagerung von Weinen im Meer und welche Auswirkungen dies auf die Farbe und den Geschmack der Weine haben kann.

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Panettone, der ultimative Weihnachtskuchen Italiens

Panettone ist eine köstliche, locker-luftige Kuchenspezialität aus der Lombardei, die von Anfang November bis zur Weihnachtszeit (und auch danach) in nahezu jedem italienischen Haushalt auf den Tisch bzw. auf die Kuchentafel kommt. Typischerweise ist Panettone rund, mit einem Durchmesser von etwa 20 cm und ebenso hoch sowie gekrönt von einer flachen Kuppel. Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Kaminofen, worauf sollte man achten?

Knisternde Holzscheite, flackerndes Kaminfeuer und der Duft von Holz, behagliche Gemütlichkeit –Kamine liegen im Trend. Worauf Sie bei einem Kamin achten sollten und wie Sie in 5 Schritten zum eigenen Kamin kommen.

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Kaminromantik ohne offenen Kamin, einige Alternativen

Ein offener Kamin im Wohnzimmer ist Romantik pur. Doch nicht jeder hat die Möglichkeit eines eigenen Kamins. Wir zeigen Ihnen hier ein paar Alternativen zu einem offenen Kamin auf.

Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Maut in Spanien: wie die VIA-T-Box funktioniert

Maut und VIA-T in Spanien: Auf vielen spanischen Autobahnen gibt es eine streckenabhängige Mautpflicht, auf diesen kann die Maut neben Bargeld oder Karte auch per elektronischer Mautbox bezahlt werden. Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Sfogliatelle, köstliche Dessertspezialiät aus Neapel

Sfogliatella (auf neapolitanisch ‚a sfujatèlla) wird als die Königin der Patisseriekunst Neapels angesehen. Sfogliatelle sind Blätterteig-„Croissants“ in Form einer Venusmuschel, außen eine knackige, knusprige Hülle mit vielen hauchdünnen Lagen Blätterteig, innen eine köstliche, weiche cremige Füllung, eine Mischung aus Ricotta, Grieß, Zucker, Zimt, Eiern und etwas kandierten Zitrusfrüchten. Es gibt sie als originale sfogliatella riccia (ital. riccia = lockig, gelockt) oder als einfachere Variante als sfogliatella frolla mit Mürbeteig (ital. frolla = mürbe).

Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Was sind Pintxos?

Pintxos ist die baskische Bezeichnung für kleine Häppchen, die mit Zahnstochern normalerweise auf einem kleinen Stück Brot aufgespießt sind (bask. pintxos oder span. pinchos bedeutet Spieß, die Aussprache ist Pintschoss). Pintxos werden zu einem Getränk, typischerweise als Aperitif zu einem Glas Rot- oder Weißwein (genannt Txikito) oder Zurito, ein kleines Glas mit einem halben Rohrbier verzehrt.

In baskischen und nordspanischen Bars und Restaurants werden Pintxos in einer vielfältigen Auswahl angeboten. Im Unterschied zu den in ganz Spanien verbreiteten Tapas sind es raffinierte kleine kulinarische Kunstwerke aus verschiedene Zutaten, die mit dem Spießchen zusammengehalten werden. Oft sind es sogar anspruchsvolle Mini-Gerichte und es braucht einige Zeit, sie zuzubereiten.

Pintxos-Köstlichkeiten aufgereiht in einer Bar © Bilbao Turismo
Pintxos-Köstlichkeiten aufgereiht in einer Bar © Bilbao Turismo

Woraus bestehen typische Pintxos?

Pintxos werden aus allen Zutaten hergestellt, die die Region Bizkaia hergibt und die zu einem Glas Wein oder Bier passen. Sardellen auf Serrano-Schinken und Ziegenkäse, Glasaal auf mit gekochtem Ei gefüllter Zucchini, Fisch wie Seehecht, Thunfisch, Kabeljau, oder auch Kartoffelomelett, gefüllte Paprika, Kroketten uvm.

Wie bestellt man Pintxos?

Üblicherweise gehen Sie in der Bar an die Theke und bitten den Kellner oder Barmann um einen Teller. Darauf stapeln Sie sich eine Auswahl der Pintxos. Je nach Bar zeigen Sie entweder dem Kellner anschließend Ihre Auswahl, der diese dann abrechnet, oder es werden Ihnen zum Schluss die Anzahl der übriggebliebenen Zahnstocher berechnet. Früher warf man die Zahnstocher nach dem Essen auf den Boden, und sagte dem Kellner die Anzahl der verzehrten Pintxos, die der dann vertrauensvoll berechnete.
Manche warme Pintxos werden extra zubereitet und an einer Tafel angezeigt, diese bestellen Sie dann beim Kellner zusätzlich.

Was ist ein Gilda Pintxo?

Ein Gilda Pintxo ist wohl einer der ursprünglichsten Pintxos. Er besteht aus einer aufgespießten Olive, dazwischen eine eingelegte Sardelle und einer Peperoni. Der Name kommt vom Hollywoodmelodram „Gilda“ von 1946, in dem Rita Hayworth die Hauptfigur spielte. Da der Gilda Pintxo scharf und würzig schmeckt, ist es eine Anspielung an die als „Liebesgöttin“ verehrte Schauspielerin mit spanischen Wurzeln.

Pintxos, im Vordergrund Gilda Pitxos © Bilbao Turismo
Pintxos, im Vordergrund Gilda Pitxos © Bilbao Turismo

Was ist ein Txikiteo?

Ein sowohl in Bilbao als auch in der Region Bizkaia tief verwurzelter Brauch ist der Txikiteo, bei dem man von Bar zu Bar zieht und sich bei einem lebhaften Gespräch das eine oder andere Glas Wein schmecken lässt. Der Name stammt von dem Gefäß, aus dem der Wein einst getrunken wurde: Durch dessen sehr dicken Boden und starken Wände passte wirklich nur eine kleine Menge hinein – man nannte es Txikito (kleines Glas Wein) und freute sich, dass man davon jede Menge trinken konnte.

Txikiteo ist also nichts anderes als einen Kneipentour – aber mit einer ganz besonderen baskischen Tradition. So gut wie jeder Ort in Bizkaia lädt zum Txikiteo ein. Oft gibt es eigens eine Route mit einem besonderen Ambiente, das sich bis auf die Straßen erstreckt. Man mischt sich unter die Menschen und genießt das typisch Baskische. Einen Txikiteo muss man einfach mitgemacht haben, wenn man behaupten möchte, dass man das Baskenland und seine Bräuche kennengelernt hat.

Durchstreifen Sie für einen Txikiteo die Straßen im Altstadtviertel Casco Viejo, Deusto und die Straßen Calle Poza, Calle Ledesma, Calle García Rivero und Calle Diputación. Aber auch in den Orten im Landesinneren und an der Küste finden Sie sicher auf Anhieb die Straßen oder Gassen heraus, die diese authentische Atmosphäre bieten.

Die Hochburg der Pintxos ist die Stadt Donostia-San Sebastián. Einige Orte wie Donostia, Vitoria-Gasteiz oder Bilbao veranstalten regelmäßig Wettbewerbe, um die besten Pintxos der Region zu wählen.

Pintxos-Wettbewerbe

Beim Pintxos-Wettbewerb „Pintxo-Txapelketa“ in Bilbao dreht sich alles um die Kunst der Zubereitung dieser anspruchsvollen Happen im Miniaturformat. Er wird von Jahr zu Jahr immer gefragter und versteht sich als Spiegel der Kreativität, die man an den Küchenherden von Bizkaia an den Tag legt. Alle Regionen sind bestrebt, den besten kulinarischen Ausdruck zu finden, und wetteifern um den „Goldenen, Silbernen und Bronzenen Spieß“, der mittlerweile auch an das beste Lokal vergeben wird. Die Küche im Miniaturformat hat sich zu einem wahren Schauspiel entwickelt, die anderen kulinarischen Wettbewerben in nichts nachsteht.

Siegbert Mattheis

Lassen Sie sich vom Kellner einen Teller geben und nehmen Sie ein Auswahl der leckeren Pintxos © Bilbao Turismo
Lassen Sie sich vom Kellner einen Teller geben und nehmen Sie ein Auswahl der leckeren Pintxos © Bilbao Turismo

Das könnte Sie auch interessieren:

BYRRH Apéro, Geheimtipp in Bars

Überall in Frankreich sieht man Häuserwände mit dem Werbeschriftzug BYRRH. Aber was ist Byrrh? Wie schmeckt Byrrh? Woher kommt der kryptische Name? Und was hat […]

Ostern in Katalonien

Ostern in Katalonien wird auf den ersten Blick nicht viel unterschiedlicher gefeiert als in anderen christlich geprägten Ländern. Aber es gibt einige ganz besonders landestypische […]

Katalanische Wurst-Spezialitäten, eine Übersicht

Gleich vorneweg: dieser Beitrag ist leider nichts für Vegetarier. Denn hier geht es nur um Fleisch, genauer um köstliche Wurst-Spezialitäten aus Katalonien!  5/5 (2) War […]

Affiliatelinks:
Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Link klicken und über diesen Link einkaufen bzw. buchen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für Sie verändert sich daduch aber nicht der Preis!

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Tipps Toulouse – alles rund um Pastel-Blau

Was hat Toulouse mit Pastel zu tun? Nun, die Stadt verdankte ihren Wohlstand zu Zeiten der Renaissance der unscheinbaren gelben Färberwaid-Pflanze, auf frz. pastel. Hier ein paar Tipps für Toulouse rund um diese Pflanze, die u.a. auch die Basis für Naturkosmetik bildet:

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Fileja alla ´nduja, eine Spezialität aus Kalabrien

Wir konnten letztens eine echte Spezialität aus Kalabrien verkosten, Fileja alla ’nduja, kalabrische Pasta mit einer Wurst-Tomatensauce. Wir wollten wissen, was Fileja und ´Nduja eigentlich sind, woher diese etwas ungewöhnlichen Namen kommen und haben auch ein original kalabresisches Rezept gefunden.

Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Geräucherte Burrata, sahnezarter Geschmack mit rauchiger Note

Burrata an sich ist schon etwas ganz Besonderes mit seinem sahnezarten Inneren und dem leicht nussigen, buttrigen Geschmack. Nun haben wir erstmals auch die geräucherte Burrata bzw. Burratina entdeckt.

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Israelische Spezialitäten, Sabich, Knafeh, Amba, Zhug …

Die israelische Küche ist stark im Kommen. Einige Klassiker wie Hummus, Kebab oder Falafel sind bekannt. Aber was ist Sabich, Zhug, Amba oder Kadayıf? Wir haben mal einige israelische Spezialitäten getestet und klären ein paar Begrifflichkeiten.

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Vegane Körperpflegeprodukte mit den Düften der Provence

Die Provence verbindet man oft mit typischen Gerüchen. Lavendel fällt einem sicher am ersten ein. Zitronenverbene oder Honig assoziiert man auch häufig. Die Kosmetiklinie „Herbier“ von Marius Fabre lässt einen den Duft der Provence überall mitnehmen. Nach dem Urlaub bietet sich an, damit sogar das Ferienfeeling zu verlängern.

Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Pétanque, Boule … Frauen erobern das „Alte-Männer“-Spiel der Provence

Ältere Männer mit Baskenmützen, die Pétanque (Boule) spielen? Das ist das Klischeebild von Frankreich, das wir im Kopf haben. Sicher, die sieht man in Südfrankreich immer noch. Aber neu ist, dass junge Menschen das Spiel um das „Schweinchen“ entdeckt haben. Und vor allem auch Frauen.

Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Die Karawanserei in Nikosia: ein Hauch von Orient

Ein Hauch von Orient und Tausendundeiner Nacht: Die Karawanserei Büyük Han (deutsch: Große Herberge oder Wirtshaus) in Nikosia (auf türkisch Lefkoşa) auf Zypern, gilt als eines der schönsten Gebäude der Insel und ist vermutlich das älteste türkische Gebäude dort.

Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Urlaub in Avignon: ein Einblick in die kulturelle und historische Bedeutung der Stadt

Hand aufs Herz – beim Gedanken an die prächtige Stadt Avignon denken die meisten in erster Linie an das bekannte Lied und die darin genannte Brücke. Doch die reizvolle Metropole hat viel mehr zu bieten und ist für historisch Interessierte ein echter Leckerbissen in Sachen Sehenswürdigkeiten.

Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Okzitanien und Wein – Erlebnisse rund um Wein

Wussten Sie, dass Okzitanien das weltweit größte Weinbaugebiet ist? Seit dem Zusammenschluss der Regionen Languedoc-Roussillon und Midi-Pyrénées 2016 (siehe auch Was ist Okzitanien?) verfügt die Region über die meisten Weinbauflächen der Welt. Und rund um den Wein bietet Okzitanien eine Vielfalt von Unternehmungen und Events an.

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Bella Ciao, das ehemalige Partisanenlied stürmt die Charts

Bella ciao ist der Sommerhit 2018, wie die GfK Entertainment vor kurzem feststellte. Nach der Verwendung des alten Widerstandsliedes der italienischen Partisanen in der spanischen Netflix-Serie „Haus des Geldes“ avancierte der Song im Remix des französischen DJs Hugel zum Sommerhit. Das Original-Sample, das aus der Serie stammt und von El Profesor und Berlin interpretiert wird, platzierte sich unter anderem in Deutschland, Belgien und Frankreich in den Charts.

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Pizzica, der typische Tanz Apuliens

In Melpignano in Apulien, am untersten Ende des italienischen Stiefelabsatzes, findet seit 1998 jedes Jahr Ende August ein besonderes Musik-Festival statt: La Notte della Taranta, die Nacht der Tarantel. Dort wird ein ganzes Wochenende lang in den Straßen und auf den Plätzen des nur etwa 2.000 Einwohner zählenden Dorfes pizzica bis zum Umfallen getanzt. Dieses Jahr fällt der Termin auf den 25. und 26. August.

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Granatapfel, köstlich, gesund und das neue Superfood

Granatapfel ist ein sog. Superfood. Das wussten schon die alten Ägypter und Griechen, denn Granatäpfel gelten als eine der ältesten Kultur- und Heilpflanzen. Sie wurden beispielsweise zur Behandlung von Durchfall und Geschwüren eingesetzt. In der Bibel galt der Granatapfel als eine der bedeutsamen sieben Früchte, mit denen das Land Israel gesegnet war. Und auch im Koran wird dem Granatapfel eine hohe Stellung eingeräumt, der auch im Paradies seinen Platz hat. Und das wohl nicht ohne Grund.

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Pasta al forno Rezept

Pasta al forno spielt eine wichtige Rolle in der liebenswerten Film-Komödie Pranzo die Ferragosto. Tante Maria bereit sie nachts heimlich im Ofen zu. Hier ist das Rezept für ihre mit Käse überbackene Pasta mit Hackfleisch und Tomatensauce:

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Ferragosto, der wichtigste Feiertag in Italien. Warum und wie er gefeiert wird …

Jeden 15. August, an Ferragosto herrscht in ganz Italien der Ausnahmezustand. Um dieses Datum herum sind Italiens Städte komplett leergefegt, abgesehen von Touristen. Dieser Tag ist oft der heißeste in Italien und gilt gleichzeitig als Wendepunkt des Sommers.

Jedenfalls nimmt sich jeder, der es irgendwie schafft, frei und flüchtet aus den Städten, aufs Land, in die Berge oder ans Meer. Es ist einer der wichtigsten religiösen Feiertage, an dem so gut wie niemand arbeitet, außer natürlich in den Hotels und Restaurants in den Ausflugsgebieten.

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Maut und Telepass in Italien, was bedeutet das?

Italien hat ein streckenabhängiges Mautsystem, das bedeutet, Gebühren fallen nach tatsächlich zurückgelegter Strecke an. Fällig wird die Straßengebühr an beschrankten Mautstationen, die verschiedene Möglichkeiten der Bezahlung bieten: Bargeld, Kartenzahlung oder Bezahlung per elektronischer Mautbox Telepass.

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Türkentauben, die etwas eleganteren Tauben

Hm, ein Artikel über Tauben? In einem mediterranen Magazin? Als Städter haben wir es nun wirklich nicht besonders mit Tauben. Aber diese Tauben, die wir in Südfrankreich das erste Mal entdeckt hatten, haben irgendwie unser Herz berührt. Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Italien-Puzzle

Wie gut kennen Sie Italien? Wissen Sie z.B., wo die Region Basilikata liegt? Oder Molise? Wenn nicht, macht das nichts, auch Italiener wissen oft nicht genau, wo diese Regionen liegen. Testen Sie doch einfach Ihr Wissen mit unserem Puzzle: Hier zeigen wir das erste Level des interaktiven Lernpuzzles.

Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Bottarga, was ist das? Und wie schmeckt der mediterrane Kaviar?

Was ist bottarga di muggine oder boutargue? Wie schmeckt er und wie isst man ihn? Wir hatten Bottarga das erste Mal auf Sardinien als Ravioli alla bottarga verkostet und waren begeistert.

Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Olive all‘ascolana, gefüllte frittierte Oliven aus den Marken

Olive all‘ascolana, ein typisches Rezept aus den Marken in Italien. Mit Hackfleisch und Gemüse gefüllt und anschließend frittiert sind dieses Oliven eine besondere Spezialität aus der Region Ascoli Piceno. Giovanni und Marilù vom Agriturismo La Meridiana in Moresco haben uns diese leckere Vorspeise serviert und uns freundlicherweise das Rezept überlassen.

Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Espresso, Ristretto, Macchiato, Caffè latte …

Es gibt viele Espresso Varianten: cappuccino, latte macchiato, caffè latte oder ristretto kennen Sie sicherlich. Aber kennen Sie auch den caffè sospenso? Und warum ist ein Espresso an der Bar günstiger als am Tisch? Hier eine kurze Beschreibung der wichtigsten italienischen Kaffeespezialitäten:

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Espressomaschinen: worauf sollte man beim Kauf achten?

Welche Kriterien sind wichtig beim Kauf einer Espressomaschine? Welche Hersteller zählen zu den besten? Wie lange halten Espressomaschinen? Und …

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Exklusive Handschuhe aus Okzitanien

Grace Kelly bei der Trauung mit Fürst Rainier III. 1956 © Helen Rose, Wikipedia
Grace Kelly bei der Trauung mit Fürst Rainier III. 1956 © Helen Rose, Wikipedia
Kennen Sie das Bild von Grace Kelly in weißen Handschuhen bei der Hochzeit mit Fürst Rainier? Oder die goldbestickten Lammleder-Handschuhe für den Film von Jean Cocteau „La Belle et la Bête“. Oder die Handschuhe von Steve McQueen? Alle stammen aus dem Haus Maison Fabre, einem Familienunternehmen in Südfrankreich.

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Was ist ein Hamamtuch und warum ist es so besonders?

Hamam-Handtücher werden immer beliebter und erleben derzeit eine großartige Renaissance. Wie kann man sie verwenden und was ist das Besondere an einem Hamamtuch? Und wo liegt der Ursprung?

Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Mediterrane Dachziegel, Mönch und Nonne und Tegula und Imbrex

Der Reiz eines Daches mit typischen mediterranen Dachziegeln liegt neben der geschichtlichen Herkunft auch im natürlichen Werkstoff Ton und der unregelmäßigen Farbgebung durch leicht unterschiedliche Tonmaterialien. Im Gegensatz zu industriell monochrom hergestellten Dachziegeln lebt ein solches mediterranes Dach durch die einzigartigen Farben eines jeden Ziegels. Seit einigen Jahren gehen industrielle Hersteller dem Trend nach, indem sie die eintönigen Ziegel mit antiker Patina und unregelmäßigen Farbgebungen versehen.

Weiterlesen

4.5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Arancini, die Reisbällchen aus Sizilien sind das neue trendige Street Food

Arancini sind inzwischen nicht nur in Italien auf Streetfood-Märkten der Renner. Arancini sind leckere, gefüllte und anschließend frittierte Reisbällchen aus Sizilien. Wir hatten sie dort bei einem Marienumzug in Acireale in der Nähe von Catania, der gleichzeitig ein kleines Volksfest ist, das erste Mal verkostet.

Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Griechische Küche der ägäischen Inseln, vielseitiger als man denkt

Die griechische Küche besteht bei weitem nicht nur aus Gyros, Tsatziki, Moussaka und Retsina oder Ouzo. Wer in Griechenland und dort vor allem auf den Inseln unterwegs war, lernt eine köstliche Vielfalt unterschiedlichster Gerichte, Zubereitungsarten und Aromen und sogar bei uns völlig unbekannte Lebensmittel kennen. Wir haben uns von den Infos von visitgreece.gr inspirieren lassen und stellen Ihnen einige dieser wenig bekannten Gerichte vor.

Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Les Tropéziennes, angesagte klassische Ledersandalen aus Saint-Tropez

Was sind Tropéziennes Sandalen? Woher stammen sie und wie entstand das Original? Und welche Hersteller gibt es? Wir haben uns in unsere Sandalen geschmissen und auf den Weg gemacht, diese Fragen zu beantworten.

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Original mediterrane Treppen – welche Arten gibt es?

Wie sehen original mediterrane Treppen aus? Welches Material wird verwendet? Wir haben uns auf Spurensuche begeben und Ihnen hier Beispiele original mediterraner Treppen, die wir auf unseren Reisen in die mediterranen Länder entdeckt haben, in vielen Fotos zusammengestellt:

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Was ist Fayence und woher kommt es?

Fayence ist eine spezielle Art der glasierten Keramik und hat eine lange Geschichte, aber einen wundersamen Weg hinter sich, bis diese Technik zu uns kam. Fayence ist gelblich-grauer oder rötlich bis bräunlicher Ton, der mit weißer Zinnoxidglasur gebrannt wird. Es wird auch als Halbporzellan bezeichnet.

Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Mosaik: Herkunft, Geschichte und was ein Mosaik über den Bikini verrät …

Handgefertigte Mosaiktische aus Marokko sind derzeit stark nachgefragt. Und auch als Dekorationselemente in Fußböden aus Terrakotta-Fliesen setzen einzelne Mosaikstücke schöne Akzente. Wir haben uns mal in der Geschichte des Mosaiks umgesehen.

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Nostalgische mediterrane Lichtschalter und Leitungen

Nostalgische Stromleitungen, Lichtschalter und Fassungen sind ein beinahe unverzichtbarer Bestandteil, wenn Sie Ihr Haus original im nostalgischen oder mediterranen Stil einrichten möchten. Dabei müssen Sie nicht auf gewohnten Komfort und heutige Standards verzichten.

Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Nostalgische Badarmaturen

Nostalgische Badarmaturen im Vintage-Look liegen im Trend. In vielen noblen Hotels oder edlen Ferienwohnungen im mediterranen Raum finden Sie historisch anmutende Badezimmer-Armaturen. Woher kommt das? Und welche Hersteller fertigen die begehrten hochwertigen Armaturen für Bad und Küche?

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Historische Badarmaturen, ein kurzer Abriss durch die Geschichte

Es ist erstaunlich, dass die ersten römischen Wasserhähne beinahe genauso aussahen wie unsere heutigen. Und Klosetts mit Wasserspülung gab es bereits vor über 3.700 Jahren. Warum dauerte es bis ins 19. Jhdt., dass wieder fließendes Wasser in unsere Haushalte kam? Wir haben mal recherchiert …

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Sommerlektüre: Der kleine Kaiser ist zurück

Ein schöner Buchtipp für den Urlaub: Er ist wieder da! Napoleon Bonaparte, Kaiser der Franzosen, wird von einem norwegischen Fischer aus den Wassern des Polarmeers gezogen – gut konserviert in einem Eisklumpen. Wieder aufgetaut, zeigt Napoleon sich quicklebendig und voller Tatendrang: Es gilt, die Erfindungen der letzten zweihundert Jahre (allen voran das Internet, Cola Light und ein Ferrari) zu erkunden und einen wohlverdienten Urlaub auf Korsika zu machen.

Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Mediterrane Handtuchständer und Handtuchhalter, schöne und nützliche Accessoires

Freistehende Handtuchständer bringen einen Hauch von Luxus ins Badezimmer. Denn sie brauchen etwas Platz und kommen nur zur Geltung, wenn sie frei im Raum stehen und in einem Bad als Blickfang dienen können. Dabei sind sie ein relativ junges Möbel.

Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Mediterrane Toilettenkultur: Was ist ein Bidet? Wie benutzt man es?

Ein Bidet finden Sie in nahezu jedem Hotelbadezimmer oder im Bad einer guten Ferienwohnung im Mittelmeerraum und langsam wird es zum Trend in Deutschland. Aber viele sind sich unsicher hinsichtlich der Benutzung dieses niedrigen „Waschbeckens“. Wofür also ist ein Bidet genau da und wie benutzt man es? Wir gingen auch der Frage nach, warum es in Deutschland und den angelsächsischen Ländern kaum bekannt ist.

Weiterlesen

5/5 (4)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Okzitanien, was ist das?

Was ist Okzitanien? Wo liegt Okzitanien? Schon einmal jemand Okzitanisch sprechen gehört? Wir ernteten Kopfschütteln bei Freunden, die wir befragt haben. Oder ein „Naja, irgendwie schon mal gehört“. Dabei ist das kein Wunder.

Weiterlesen

5/5 (5)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Prunkwinden, mediterrane Rankpflanzen

Prunkwinden oder Prachtwinden sind in diesem warmen Sommer eine unserer mediterranen Lieblingspflanzen. Sie spenden mit ihren großen Blättern viel Schatten und erfreuen unsere Augen morgens bis mittags mit einer farbenprächtigen Blütentracht. Sie sind dabei völlig unkompliziert, blühen von April bis Oktober und vermehren sich ohne großes Zutun. Darüberhinaus sind sie auch die Lieblingspflanzen von Bienen.

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?