Archiv des Autors: Siegbert Mattheis

Wandern in den Calanques zwischen Cassis und Marseille

Wandern im Naturpark der Calanques in der Provence ist ein fantastisches Erlebnis! Denn die Calanques  sind eine der schönsten und beeindruckendsten Naturphänomene des Mittelmeeraums. Weißer bis rostroter Kalkstein, immergrüne Aleppokiefern, dazwischen blühende Rosmarinsträuche in der Macchia und immer wieder Ausblicke auf das kristallklare, türkisblaue Meer zwischen den Fjorden. Das lässt selbst Wandermuffel das Herz höher schlagen und veranlasst dazu, einfach immer weitergehen.

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

La Ciotat, das schöne Hafenstädtchen hat sich neu erfunden

Der Reiz des Städtchens La Ciotat in der Provence liegt an seiner Ursprünglichkeit, die an der Côte d’Azur rar geworden ist. An der neu umgebauten Hafenpromenade mit den schönen alten Häusern lässt es sich wunderbar flanieren und in einem der vielen Restaurants mit Blick auf den großen Hafen entspannt genießen.

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Provence Urlaub, die 20 schönsten Reiseziele, ein kurzer Überblick

Die Provence, das sind blühende Lavendelfelder, silbergrüne Olivenhaine, duftende Kräuter, verwunschene Dörfer und malerische Altstädte. Das sind zauberhafte Fischerdörfer und mondäne Städte. Das sind aber auch schroffe Steilküsten, beeindruckende Schluchten, weite Sumpfgebiete und schneebedeckte Alpengipfel. Und dazu ein unvergleichliches Licht und natürlich hervorragendes Essen und großartiger Wein. Weiterlesen

5/5 (5)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Roussillon, eines der schönsten Dörfer der Provence mit seinen faszinierenden Ockerbrüchen

Roussillon, dieses Dorf kann man nun wirklich als malerisch bezeichnen. Nicht nur, weil es als eines der schönsten Dörfer Frankreich gilt, als „plus beaux villages de France“, sondern weil die ockerfarbenen Steinbrüche sowohl das Dorf verschönern als auch über Jahrhunderte hinweg die Farben für die Malerei lieferten.

Nachfolgend auch ein paar Tipps zur Anfahrt, Parkmöglichkeiten, Öffnungszeiten und Eintrittspreisen zu den Ockerbrüchen. Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Insider-Tipps Marseille

4.67/5 (18)

Hier verraten wir Ihnen einige Insider-Tipps für Marseille, die Sie vielleicht noch nicht kennen dürften, dabei sind auch ein paar echte Geheimtipps, erweitert und aktualisiert 2020.

Weitere Tipps und die Top Ten der Sehenswürdigkeiten in Marseille finden Sie hier.

Die älteste und zweitgrößte Stadt Frankreichs hat sich seit 2013, als Marseille Kulturhauptstadt Europas war, enorm gewandelt. Die Kriminalität wurde eingedämmt, viele internationale Designer in die Stadt geholt und mehrere Stadtteile aufwändig restauriert und umstrukturiert. 

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Balduin, der Sonntagsfahrer: Dreharbeiten und Drehort in Südfrankreich

Balduin, der Sonntagsfahrer (Originaltitel: Sur un arbre perché, etwa: auf einem hohen Baum) spielt an den höchsten Klippen Frankreichs zwischen La Ciotat und Cassis. Der Film ist eine französisch-italienische Komödie von Serge Korber aus dem Jahr 1971 mit Louis de Funès, seinem Sohn Olivier de Funès sowie Géraldine Chaplin.
Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Cassis Tipps, Restaurants, Shopping, Strandbar

Cassis ist ein wunderschöner Fischerort, nur etwa eine halbe Stunde von Marseille entfernt. Hier ein paar Insider-Tipps für Unternehmungen in Cassis und Umgebung, ein paar Shopping-Tipps, persönliche Restaurantempfehlungen, Unterkunft uvm., aktualisiert im Januar 2020.

Weiterlesen

5/5 (18)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Essaouira Sehenswürdigkeiten, Tipps, Anreise

Essaouira am Atlantik ist perfekt für einen sanften Einstieg in Marokko geeignet. Nirgendwo sonst in Marokko können Sie sich so frei bewegen, ungestört bummeln und europäisch-marokkanische Cafèkultur erleben wie hier.
Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Tipps Cassis, praktische Infos, Parkmöglichkeiten

5/5 (14)

Wo liegt Cassis und wie wird Cassis ausgesprochen? Was hat Cassis mit Créme de Cassis oder Kir Royal zu tun? Eine Kurzvorstellung mit Infos, Parkplätzen uvm.

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Marokkanische Spezialitäten

Die marokkanische Küche gilt als die beste in ganz Nordafrika und als eine der raffiniertesten der Welt. Sie ist eine mediterrane Küche, die sich durch ihre Vielfalt an Spezialitäten und Gerichten vor allem aus der Berberküche mit andalusisch-arabischen und jüdischen Einflüssen auszeichnet.
Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Wie entstand der Kolonialstil? Kurze Geschichte der Kolonialzeit

Die Kolonialzeit, als die europäischen Mächte Territorien vor allem in Nord- und Südamerika und in Afrika besetzten, Kolonien gründeten, sie beherrschten und ausbeuteten, ist glücklicherweise vorbei.

Weiterlesen

5/5 (4)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Silvester, warum wir es am 31.12. feiern und woher der Name stammt

4.71/5 (7)

Dass wir Silvester als den letzten Tag im Jahr feiern, ist mehr oder weniger zufällig entstanden. Warum ist das so und was hat Silvester mit mediterranen Ländern zu tun? Wir haben uns auf Spurensuche begeben, denn sowohl der Name Silvester als auch der Ursprung stammen aus dem mediterranen Raum. (Die Schreibweise Sylvester gilt übrigens nur für einen amerikanischen Vornamen, wie z.B. Sylvester Stallone).

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Kolonialstil, ein Wohntrend, der Sehnsüchte weckt …

Ein breites Bett mit weißen Laken aus ägyptischer Baumwolle, Kissen mit Bezug aus Leopardenmuster, wuchtige dunkelbraune Möbel aus exotischen Hölzern, lederbezogene Sessel, afrikanische Masken, grobe Holzdielen, ein Teppich aus Zebrafell und ein Ventilator, der die heiße Luft träge bewegt … Weiterlesen

4.75/5 (4)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Safranrisotto mit Jakobsmuscheln

Dieses leckere Rezept für Safranrisotto haben wir von der „Safranfrau“ Christine Ferrari, die wir in der Nähe von Marrakech in ihrem „Paradis du Safran“ besucht hatten. Und wir haben es dann mit gebratenen Jakobsmuscheln angereichert.
Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Sehenswerte Ausstellung über van Gogh im Frankfurter Städel Museum

Vincent van Gogh und die Deutschen, eine ganz besondere Beziehung. Das macht die große Ausstellung MAKING VAN GOGH in Frankfurt deutlich. Sie ist noch bis zum 16. Februar 2020 zu sehen und heißt im Untertitel „Geschichte einer deutschen Liebe“. Das mutet ungewöhnlich an, hat aber seinen guten Grund.
Weiterlesen

5/5 (4)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Neu: Kulinarisches Museum in Marrakech mit Kochkursen uvm.

Auf dieses wunderbare kulinarische Museum sind wir durch puren Zufall gestoßen, als wir in Marrakech vom Bahia Palast die Straße Riad Zitoun Jdid in Richtung Dar Si Said Museum gelaufen sind. Es ist so neu, dass es derzeit noch in keinem Reiseführer erwähnt wird und auch noch nicht bei Google Maps zu finden ist. Es wurde erst Anfang November 2019 eröffnet.

Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Canal du Midi – Urlaub im Hausboot, Fahrradfahren, Wandern …

Ein Hausboot mieten am Canal du Midi, Fahrradfahren entlang der alten Treidelpfade oder einfach unter alten Platanen wandern und die wunderschöne Gegend auf sich wirken lassen: Urlaub am Canal du Midi ist herrlich entspannt und lässt den Stress des Alltags vergessen. Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Marrakech Tipps, wie Sie am besten durch diese faszinierende Stadt kommen

Marrakech ist eine wirklich faszinierende und brodelnde Stadt mit wunderbaren Fotomotiven an jeder Ecke. Hier ein paar hilfreiche Tipps zu einigen Punkten, sogenannte „do’s and don’ts“ in Marrakech, damit Ihr Aufenthalt im positiven Sinne unvergesslich bleibt: Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Marrakech Tanneries, Vorsicht vor falschen Führern

Das Gerberviertel in Marrakech, Les Tanneries, ist zwar schon sehenswert, aber sogenannten Führern, den Guides, begegnen Sie allerdings am besten mit größter Vorsicht!
Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Marrakech Riad 11 Zitoune, zentral gelegenes Kleinod

In Marrakech übernachten Sie am schönsten in einem traditionellen Riad. Wir haben uns für das wunderbare Riad 11 Zitoune entschieden. Es war eine Empfehlung aus dem Marrakech Reiseführer Baedeker Smart. Und der Tipp hatte nicht zuviel versprochen! Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Weihnachten in Italien, wie feiern die Italiener?

Weihnachten wird in Italien, wie in vielen anderen Ländern, mit der Familie verbracht. Schon ab 8. Dezember baut man zu Hause neben dem typischen Weihnachtsbaum (eine echte oder meist künstliche Tanne), noch das presepe auf. Das presepe ist wie bei uns eine Weihnachtskrippe mit den verschiedenen Figuren aus der Weihnachtsgeschichte, aber einer kleinen Besonderheit:
Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Jerusalem, ein Tag in der „Heiligen Stadt“

Jerusalem hat uns gleichermaßen fasziniert wie irritiert. Es war ein Eintauchen in jahrtausendealte Geschichte und Kulturen. Hier der Bericht über unseren Kurztrip. Wir starteten von Tel Aviv aus und hatten leider nur einen Tag Zeit für Jerusalem.
Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Die Grabeskirche in Jerusalem

Die Kirche vom heiligen Grab zählt zu den größten Heiligtümern des Christentums und war natürlich ein Muss bei unserem Besuch in Jerusalem. Wir waren erstaunt, wie vergleichsweise klein und verschachtelt sie ist.
Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

10 Tipps für mediterrane Mode und Flair im Kleiderschrank

Der Mittelmeerraum setzt sich aus über 20 Ländern zusammen, die nicht nur sehr unterschiedlich sind, sondern auch allesamt eine individuelle Auffassung vom mediterranen Lebensstil haben. Dennoch haben sie die ein oder andere Gemeinsamkeit, die sich im kulinarischen, modischen oder wohntechnischen Sinne widerspiegelt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich mediterrane Liebhaber gern etwas von diesem besonderen Zauber für das eigene Zuhause erhalten möchten. Um zu erfahren, wie das mediterrane Flair ins modische Repertoire einzieht, verraten wir hier 10 Fashion-Tipps: Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Was ist ein Laguiole Messer? Bei welcher Schmiede sollte man kaufen?

Ist das Merkmal des hochwertigen Laguiole Messers eine Fliege oder eine Biene? Und kommt das echte Messer wirklich aus Laguiole, einem kleinen Ort in Okzitanien oder aus Thiers bei Lyon? Bei welcher Schmiede kann man die Original Laguiole Messer kaufen? Worauf sollte man dabei achten? Wir gingen der Sache auf den Grund und haben messerscharf recherchiert.

Weiterlesen

5/5 (4)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Muscheln mit Noilly Prat, Kräutern der Provence und Thymian

Wir haben in Frankreich ein leckeres, aber einfaches Muschelrezept mit Noilly Prat entdeckt. Mit Kräutern der Provence, frischem Thymian und einem Schuss Sahne ergibt es eine Sauce mit einem überaus feinen Aroma.

Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Was ist Toile-de-Jouy? Geschichte, Tipps und Shop

4.89/5 (9)
Toile-de-Jouy heißt übersetzt zunächst nur Stoff aus Jouy, genauer aus dem Ort Jouy-en-Josas bei Paris. Aber der Begriff steht für eine ganz besondere Stoff- und Stoffdrucktradition mit einer interessanten Geschichte dahinter: Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Panettone, der ultimative Weihnachtskuchen Italiens

5/5 (2)
Panettone ist eine köstliche, locker-luftige Kuchenspezialität aus der Lombardei, die von Anfang November bis zur Weihnachtszeit (und auch danach) in nahezu jedem italienischen Haushalt auf den Tisch bzw. auf die Kuchentafel kommt.  Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Die 6 schönsten Orte in Slowenien

Slowenien als eins der 10 „grünsten Länder“ der Welt ist eine Reise wert! Ob spontan mit dem Auto, entspannt mit dem DB Autozug oder bequem per Flugzeug: Ein Kurztrip in die reizvollen Städte Sloweniens lohnt sich, denn das Land zwischen Alpen und Adria liegt nur wenige Stunden von Deutschland entfernt in einer der reizvollsten Gegenden Europas.
Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Kürbissuppe Rezept mit Möhren und Ingwer – köstlich!

Es gibt viele, leicht unterschiedliche Rezepte für eine Kürbiscremesuppe. Wir haben einige davon ausprobiert und unser ultimatives Rezept auf französische Art mit Möhren und Ingwer gefunden:
Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Drehort Tunesien: Star Wars, Indiana Jones, der englische Patient uvm. wurden hier gedreht

Die sagenhafte Filmreihe Star Wars bzw. Krieg der Sterne kennen Sie sicher. Und Sie haben bestimmt auch die eine oder andere Folge gesehen, wenn nicht gar alle! Aber nur wenigen ist bekannt, dass viele der Szenen aus den Filmen in der Wüste Tunesiens gedreht wurden.
Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Muscheln kochen in Weißweinsauce, einfaches Rezept

Von September bis April ist Muschelzeit. Wir haben etliche Miesmuschel-Rezepte selbst ausprobiert, und oft auch in Restaurants im Süden Muschelgerichte verkostet.

Hier unser Rezept, bei dem die Muscheln schön bissfest sind, die Muskeln sich leicht von den Schalen lösen, das Gemüse zart und sich die Sauce köstlich zum Auftunken anbietet.  Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Martini Cocktail Rezepte und Tipps

Martini Cocktails sind durch die James Bond Verfilmungen legendär geworden. Klassischerweise wird ein Martini immer mit Gin und dem französischem Wermut Noilly Prat gemixt.  Weiterlesen

5/5 (4)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Noilly Prat als Aperitif, Rezepte und Tipps

Den ersten und ältesten französischen Wermut Noilly Prat (das t am Ende wird übrigens mitgesprochen) kann man Dank seines aromatischen Geschmacks vielseitig verwenden. Er eignet sich hervorragend zur Verfeinerung von Gerichten, Saucen und Suppen ebenso wie als Aperitif und in Cocktails.

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Lillet Vive, Lillet Buck, Lillet Berry und viele weitere Rezepte

4.88/5 (8)
Lillet Vive mit Tonic Water, Minze, Erdbeere und – Gurke und Lillet Buck mit Ginger Ale sind in diesem Sommer unsere Sommergetränke! Zuvor war es Lillet Berry, ein Mix aus Lillet blanc und Schweppes Russian Wild Berry. Hier mehr Infos und Rezepte für Lillet Buck,  Lillet Vive und den anderen Drinks mit Lillet … Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Tipps für Toulouse

Toulouse, die Hauptstadt der Region Okzitanien ist die viertgrößte Stadt Frankreichs. Die Stadt  im Departement Haute-Garonne im Südwesten Frankreichs nennt man auch gerne „die rosa Stadt“ (la ville rose), aufgrund der Farbe ihrer Mauern aus roten Ziegelsteinen. Den zweiten Beinnamen „Stadt der Veilchen“ trägt sie seit dem 19. Jahrhundert im Zusammenhang mit dem Anbau von Veilchen für alle möglichen Zwecke.

Hier unsere Insider-Tipps für Toulouse:

Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Noilly Prat, angesagter französischer Wermut

Noilly Prat ist ein französischer Wermut und gilt als einer der aromatischsten Wermuts. Vermouth (so die internationale Bezeichnung) wird zunehmend populärer und erobert seinen Platz in den Bars. Er begeistert mit erfrischenden Kräuteraromen und einer leicht bitteren Note. Zwischen den Jahren 2012 und 2016 wurden weltweit etwa 100 neue Marken gegründet. Die zweitälteste Marke ist jedoch der französische Wermut Noilly Prat.

Noilly Prat Original Dry © Noilly Prat
Noilly Prat Original Dry © Noilly Prat

Noilly Prat (ausgesprochen etwa Noai Prat, das t am Ende wird hier mitgesprochen) wird pur auf Eis als Aperitif (Apéro) getrunken und gibt zahlreichen Gerichten wie z.B. Muscheln beim Kochen ein feines, ganz spezielles Aroma. Darüber hinaus ist der Wermut Bestandteil vieler Cocktails, insbesondere – bereits seit Mitte des 19. Jhs. – des klassischen Martini-Cocktails, der aus Gin und trockenem französischem Wermut besteht. Legendär geworden ist dieser durch die James Bond Filme. Der Martini-Cocktail ist übrigens nicht mit der gleichnamigen italienischen Wermut-Marke der Firma Martini & Rossi zu verwechseln.

Ehrlich, wir kannten Noilly Prat, aber wir wussten nicht, dass der Wermut direkt am Mittelmeerhafen der wunderschönen Kleinstadt Marseillan am Étang du Thau im Hérault produziert wird. Umso mehr freuten wir uns über die exklusive Führung mit Lisa (Lisalotte aus Dänemark) durch die Produktionsstätte.

Was ist Noilly Prat?

Noilly Prat war der erste trockene Wermut Frankreichs. Er wird aus zwei verschiedenen Weißweinsorten (Clairette und Picpoul de Pinet) und aus einem süßen Likörwein, dem Mistelle hergestellt. Dazu werden in geheimer Rezeptur unterschiedliche Kräutermischungen beigefügt, die für ein einzigartiges Aroma sorgen.

Es gibt ihn heute in vier verschiedenen Varianten, im Original, dem Noilly Prat Original Dry, als Extra Dry sowie als Noilly Prat Rouge und als Noilly Prat Ambré, der vorwiegend nur in Marseillan erhältlich ist, aber inzwischen auch auf amazon angeboten wird.

Eingang zu den Weinkellern © Siegbert Mattheis
Eingang zu den Weinkellern © Siegbert Mattheis

Wie wird Noilly Prat hergestellt?

In großen runden Holzfässern aus kanadischer Eiche (die dichter als die französische Eiche ist) lagert der Mistelle ein Jahr lang in einer riesigen Halle, der Chai de mistelles. Mistelle wird erzeugt, indem man dem Traubenmost etwas Alkohol zugibt und so den natürlichen Gärungsprozess stoppt oder gänzlich verhindert. Der Restzucker kann nicht vergoren werden und so entsteht ein sehr süßer Wein mit einem hohen Alkoholgehalt und einer satten goldenen Farbe.

Hier lagert der Mistelle 12 Monate © Siegbert Mattheis
Hier lagert der Mistelle 12 Monate © Siegbert Mattheis

Gleichzeitig erfahren die beiden Weißweine eine besondere Reifung und Oxidation, indem man sie in Holzfässern aus französischer Eiche einzigartigerweise unter freiem Himmel, l‘enclos, ebenfalls für 12 Monate lagert. So sind sie der Sonne, dem Regen und den mediterranen Winden ausgesetzt. Die Fässer werden täglich mindesten 3 Mal zusätzlich gewässert. Wenn es im Sommer sehr heiß ist, sogar noch öfter. Diese Methode ist dem Transport der Weinfässer auf den offenen Decks von Segelschiffen im 18. und 19. Jh. nachempfunden. Denn daher stammt auch die ursprüngliche Idee von Joseph Noilly, der 1813 die Rezeptur entwickelt hatte.

Hier im l’enclos lagern die Weine unter freiem Himmel © Siegbert Mattheis
Hier im l’enclos lagern die Weine unter freiem Himmel © Siegbert Mattheis
Diese wunderschöne Treppe führt hinauf zum Wasserspeicher © Siegbert Mattheis
Diese wunderschöne Treppe führt hinauf zum Wasserspeicher © Siegbert Mattheis

Nachdem der Mistelle und die trockenen Weißweine jeweils parallel 12 Monate gereift sind, werden sie gemeinsam in riesige, nunmehr ovale Fässer umgefüllt. Und dann folgt die eigentliche Arbeit und das Geheimnis der Noilly Prat Wermutweine. Denn nun werden den Weinen die einzigartigen, in ihrer jeweiligen Zusammensetzung geheim gehaltenen Kräuter- und Gewürzmischungen zugefügt. Bei jedem Fass sind es drei Säcke, etwa 12 kg, deren Inhalt anschließend drei Wochen lang jeden Tag für einige Minuten im sog. Salles des Secrets mit einem Holzstab, ähnlich einer Sense, kräftig umgerührt wird (Dodinage genannt). Daher die ovalen Fässer, denn so ist eine optimale Verteilung und Mischung der feinen Aromen mit dem Wein gewährleistet. Nach sechs Monaten, also insgesamt 18 Monaten, ist der Wermut bereit für die Abfüllung in die Flaschen.

In diesen ovalen Fässern wird der Wein mit den Kräutern und Gewürzen vermengt © Siegbert Mattheis
In diesen ovalen Fässern wird der Wein mit den Kräutern und Gewürzen vermengt © Siegbert Mattheis
Mit einer solchen "Sense" werden die Gewürze und Kräuter jeden Tag mit dem Wein verrührt © Claudia Mattheis
Mit einer solchen "Sense" werden die Gewürze und Kräuter jeden Tag mit dem Wein verrührt © Claudia Mattheis

Die Geschichte hinter Noilly Prat

1813 entwickelte Joseph Noilly in Lyon das Rezept für diesen trockenen Wermut. Wein wurde schon damals gerne getrunken und galt als antiseptisch. Die gesundheitlich positive Wirkung von Kräutern wie Wermut und anderen Gewürze war ebenfalls gut bekannt. Da lag es nahe, ein Getränk zu entwickeln, das gut schmeckte und gleichzeitig als gesund galt. 1843 siedelte er nach Marseille um, denn so gelangte er schneller an die Kräuter und Gewürze aus Übersee.

Wenige Jahre später, 1850, gründete sein Sohn Louis Noilly mit seinem Schiegersohn Claudius Prat die Firma Noilly Prat & Cie. Kurz darauf zog das Unternehmen nach Marseillan an den Étang du Thau. Dort, direkt am Meer fanden sie die idealen Bedingungen für ihren Wermut. Denn dort wachsen die Weine, die die Grundlage für den Wermutwein bilden. Schon 1853 wurde dieser auch in die USA exportiert, wo er auch heute noch der führende französische Wermut ist.

1971 wurde das Unternehmen von Martini & Rossi gekauft, das dann 1993 wiederum von Bacardi erworben wurde. Heute wird Noilly Prat von François Bonnardel geführt, einem Ur-Ur-Enkel des Noilly-Prat-Gründers.

Der charmante Innenhof von Noilly Prat
Der charmante Innenhof von Noilly Prat© Siegbert Mattheis
Noilly Prat Original Dry mit Zitronenzeste und Ambré mit Orangenzeste © Siegbert Mattheis
Noilly Prat Original Dry mit Zitronenzeste und Ambré mit Orangenzeste © Siegbert Mattheis

Noilly Prat in Marseillan

Ein Besuch des Werksgeländes lohnt sich auf jeden Fall! Es werden Führungen in mehreren Sprachen durch das Gelände, Cocktailkurse und vieles mehr angeboten. Im charmanten Innenhof können Sie entspannt Noilly Prat oder Softdrinks genießen, es gibt einen extra eingerichteten Vintage-Instagram-Raum und natürlich einen Shop mit den Produkten und weiteren Delikatessen. Danach empfehlen wir Ihnen einen Besuch in einem der zahlreichen Restaurants am Hafen.

Der Instagram-Raum mit Tapeten aus Toile-de-jouy © Siegbert Mattheis
Der Instagram-Raum mit Tapeten aus Toile-de-jouy © Siegbert Mattheis
Lisa hatte uns wunderbar durch die Produktion geführt und vieles erläutert © Siegbert Mattheis
Lisa hatte uns wunderbar durch die Produktion geführt und vieles erläutert © Siegbert Mattheis

Adresse und Öffnungszeiten

Maison Noilly Prat
1, rue Noilly
34340 Marseillan

Lage auf Google Maps ansehen

Öffnungszeiten:
Hochsaison von Mai bis September:
10 bis 12 Uhr und von 14.30 bis 19 Uhr

Nebensaison, März und April, Oktober bis Dezember
10 bis 12 Uhr und von 14:30 bis 17:30 Uhr

Im Januar und Februar ist nur nach vorheriger Reservierung geöffnet.
Jeden 1. Mai ist das Maison Noilly Prat geschlossen.

Noch ein kleiner Zusatz zu James Bond und seinem Martini:

Martini, geschüttelt oder gerührt?

James Bond 007 hat sich seinen Martini-Cocktail übrigens niemals aus einer Flasche Martini servieren, sondern ihn immer mit Gin und französischem Wermut mixen lassen. Daher konnte er ihn auch „geschüttelt, nicht gerührt“ bestellen.

Klassischerweise wird ein Martini im Glas gerührt, denn so verbinden sich beide Spirituosen leichter und der Drink im Glas bleibt klar. James Bond bevorzugt seine Martinis hingegen in einem Cocktail-Shaker geschüttelt. Dadurch wird der Drink zwar schneller kalt, ist aber im Glas zunächst milchig-trüb und klärt sich erst mit der Zeit, wenn die kleinen Luftbläschen aufsteigen. Laut einer naturwissenschaftlichen Untersuchung haben geschüttelte Martinis eine stärkere antioxidative Wirkung als gerührte. Dies bewirkt zwar vor allem der Wermut-Anteil, aber erst die Mischung mit Gin führt zu einem optimalen, maximal antioxidativen Ergebnis.

Hm, war 007 etwa ein Vorreiter und Verfechter einer gesunden Lebensweise?

Siegbert Mattheis

Das könnte Sie auch interessieren:

Wandern in den Calanques zwischen Cassis und Marseille

Wandern im Naturpark der Calanques in der Provence ist ein fantastisches Erlebnis! Denn die Calanques  sind eine der schönsten und beeindruckendsten Naturphänomene des Mittelmeeraums. Weißer […]

La Ciotat, das schöne Hafenstädtchen hat sich neu erfunden

Der Reiz des Städtchens La Ciotat in der Provence liegt an seiner Ursprünglichkeit, die an der Côte d’Azur rar geworden ist. An der neu umgebauten Hafenpromenade […]

Provence Urlaub, die 20 schönsten Reiseziele, ein kurzer Überblick

Die Provence, das sind blühende Lavendelfelder, silbergrüne Olivenhaine, duftende Kräuter, verwunschene Dörfer und malerische Altstädte. Das sind zauberhafte Fischerdörfer und mondäne Städte. Das sind aber […]

Affiliatelinks:
Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und über diesen Link einkaufen bzw. buchen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für Sie verändert sich dadurch aber nicht der Preis! Lieben Dank!

5/5 (5)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Toulouse, Tipps Shopping, Restaurants, Bars …

Die Attraktivität der Garonne-Metropole Toulouse beschränkt sich nicht auf historische Bauwerke und großartige Sehenswürdigkeiten. Toulouse gehört zu den beliebtesten und lebhaftesten Städten Frankreichs. Sicher nicht von ungefähr verzeichnet sie alljährlich mehr Zuzüge aus Paris als umgekehrt. Weiterlesen

5/5 (5)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Austern öffnen leicht gemacht

5/5 (5)
Allein 2.000 Verletzte beim Austernöffnen zählt man im Schnitt in Frankreich zwischen Weihnachten und dem neuen Jahr. Dabei sieht es immer so leicht aus, wenn die Kellner im Restaurant blitzschnell die Schalen knacken. Denn Austern öffnen ist eigentlich nicht so schwer. Mit etwas Übung schaffen Sie das auch!
Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Pétanque, Boule … Frauen erobern das „Alte-Männer“-Spiel der Provence

Ältere Männer mit Baskenmützen, die Pétanque (Boule) spielen? Das ist das Klischeebild von Frankreich, das wir im Kopf haben. Sicher, die sieht man in Südfrankreich immer noch. Aber neu ist, dass junge Menschen das Spiel um das „Schweinchen“ entdeckt haben. Und vor allem auch Frauen.

Weiterlesen

5/5 (4)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Barcelona Sehenswürdigkeiten, die schönsten Orte und Tipps

Barcelona ist eine der schönsten Städte am Mittelmeer und bietet ein ganze Reihe an Sehenswürdigkeiten. Nirgendwo sonst gibt es z.B. mehr Bauten des katalanischen Architekturstils des Modernisme als in Barcelona. Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Mallorca: Tipps fürs Essen, lokale Produkte, Märkte, Sternegastronomie …

Als in den späten 1950er Jahren Pauschalreisen nach Mallorca immer beliebter wurden, wollten die meisten mallorquinischen Restaurants den Besuchern ein „Zuhause fernab von Zuhause“ anbieten und konzentrierten sich so auf vertraute Gerichte und boten „internationale“ Küche an. Das hat sich längst geändert. Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Barbecue mit Cava in Sant Sadurní d‘Anoia bei Barcelona

Geheimtipp: Traditionelles Grillfest beim Cava-Produzenten Torre-Blanca an jedem Wochenende! Sant Sadurní d‘Anoia, etwa eine halbe Stunde von Barcelona entfernt, ist die Cava-Hauptstadt. Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Woran erkenne ich ein gutes Olivenöl?

Wie wird Olivenöl hergestellt, was bedeuten die Bezeichnungen nativ, extra, vergine? Und was ist der Unterschied zwischen grünen und schwarzen Oliven?

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Olivenöl, Tips und Tricks, wozu Olivenöl alles gut ist

Olivenöl ist nicht nur gesund, sondern ist ein natürliches Heilmittel und auch für den Haushalt geeignet. Hier ein paar Tipps und Tricks von Experten: Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Baklava, eine der ältesten Süßspeisen der Welt

Baklava (oder Baklawa) gilt als eine der ältesten Süßspeisen der Welt. Baklava ist ein Gebäck aus hauchdünnnen Blätterteigschichten, die mit gehackten Nüssen, Mandeln oder Pistazien oder auch Mohn gefüllt, in Honig bzw. Zuckersirup eingelegt ist.

Baklava gehört zu den zahlreichen Süßspeisen, die in der muslimischen Welt traditionell beim Ramadan zur zweiten Mahlzeit Iftar, die nach Sonnenuntergang gegessen wird, neben anderen zuckersüßen Desserts gereicht wird. Ein beliebter türkischer Spruch lautet „wer etwas Süßes isst, wird ein süßes Leben haben“. Nicht umsonst nennt man die Feier zum Fastenbrechen auch „Zuckerfest“.

Aber Baklava passt außerhalb der Fastenzeit auch als Snack am späten Vormittag zum starken Kaffee oder am Nachmittag mit einem Glas Tee.

Baklava mit Pistazienfüllung © Siegbert Mattheis
Baklava mit Pistazienfüllung © Siegbert Mattheis
Baklava wird traditionell zu Minztee und Kaffee verzehrt © Siegbert Mattheis
Baklava wird traditionell zu Minztee und Kaffee verzehrt © Siegbert Mattheis

Woher stammt Baklava?

Baklava soll es schon vor etwa 3.000 Jahren bei den Assyrern aus Mesopotamien gegeben haben. Das älteste bekannte Rezept stammt aus dem spätantiken Griechenland, darin wurde das Gebäck Koptoplakous genannt. Übersetzt bedeutet das so viel wie geschnittener Plattenkuchen.

Berühmt wurde Baklava allerdings erst ab 1453 im Osmanischen Reich unter Sultan Mehmet II. nach der Eroberung Konstantinopels, dem heutigen Istanbul. Mehmet II. war ein Feinschmecker mit einer Vorliebe für große Festgelage in seinem Topkapı-Palast. Die Vielzahl dieser Gerichte, die damals entstanden, sind heute unter dem Namen „Palastküche“ bekannt.

Baklava Stand auf dem Carmel-Markt in Tel Aviv © Siegbert Mattheis
Baklava Stand auf dem Carmel-Markt in Tel Aviv © Siegbert Mattheis
Baklava-Variante aus Kadayif © Siegbert Mattheis
Baklava-Variante aus Kadayif © Siegbert Mattheis

Mehmet II. beschäftigte eine Vielzahl von spezialisierten Köchen, z.B. die baklavacı für süßes Gebäck. Diese kreativen Zuckerbäcker des Palastes ließen sich immer neue Versionen der überlieferten Süßspeisen einfallen. Von hier aus breitete sich vor allem Baklava über das gesamte osmanische Reich aus, das zeitweise bis nach Algier im Westen, bis kurz vor Wien im Norden und bis nach Aden im Süden reichte.

Daher ist Baklava nicht nur in der Türkei, sondern auch in so gut wie allen arabischen Ländern wie auch in Griechenland und Israel eine beliebte Dessertspezialität.

Siegbert Mattheis

Das könnte Sie auch interessieren:

Wandern in den Calanques zwischen Cassis und Marseille

Wandern im Naturpark der Calanques in der Provence ist ein fantastisches Erlebnis! Denn die Calanques  sind eine der schönsten und beeindruckendsten Naturphänomene des Mittelmeeraums. Weißer […]

La Ciotat, das schöne Hafenstädtchen hat sich neu erfunden

Der Reiz des Städtchens La Ciotat in der Provence liegt an seiner Ursprünglichkeit, die an der Côte d’Azur rar geworden ist. An der neu umgebauten Hafenpromenade […]

Provence Urlaub, die 20 schönsten Reiseziele, ein kurzer Überblick

Die Provence, das sind blühende Lavendelfelder, silbergrüne Olivenhaine, duftende Kräuter, verwunschene Dörfer und malerische Altstädte. Das sind zauberhafte Fischerdörfer und mondäne Städte. Das sind aber […]

Affiliatelinks:
Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und über diesen Link einkaufen bzw. buchen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für Sie verändert sich dadurch aber nicht der Preis! Lieben Dank!

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Cannoli, köstliche sizilianische Dessertröllchen

Bei den sizilianischen Cannoli (nicht zu verwechseln mit Cannelloni, der röhrenförmigen Pasta), handelt es sich um eine besonders köstliche Dessert-Spezialität der Konditorkunst Siziliens.
Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Französischer Landhausstil, wie sieht er aus?

Warum ist der französische Landhausstil so beliebt und was macht seine Faszination aus? Wie kam es dazu und welche Materialien und Farben kennzeichnen den französischen Landhausstil von heute?

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Pasta al forno Rezept

5/5 (2)
Pasta al forno spielt eine wichtige Rolle in der liebenswerten Film-Komödie Pranzo di Ferragosto. Tante Maria bereit sie nachts heimlich im Ofen zu. Hier ist das Rezept für ihre mit Käse überbackene Pasta mit Hackfleisch und Tomatensauce:

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?