Kelim Teppiche in Pastelltönen – wunderschöne Teppiche aus dem Orient

5/5 (6)

Die meisten denken bei Pastellfarben an feminine Farbtöne. Insbesondere in Einrichtungen und zur Deko sind die sogenannten Eiscremefarben jedoch voll im Trend und das für verschiedenste Arten von Einrichtungen. Es kommt meist auf die Kombination an, in der Pastelltöne wirken. Mit weißen Wänden und hellen Möbeln kombiniert, wirken Pastellfarben wie ein mediterraner Urlaub am Meer. Dekoration in Pastelltönen ist gefragter denn je und was würde sich besser als Deko eignen als die beliebten Kelimteppiche? 

Kelim Teppich in leichtem Grauton in der Küche
Kelim Teppich in leichtem Grauton, passt wunderbar auch in die Küche © Nain Trading

Was sind Kelim Teppiche und woher stammen sie?

Kelims stammen ursprünglich aus dem Orient und werden oft noch im Nahen Osten von Hand gewoben. Kelims sind Teppiche, die gewebt und nicht geknüpft werden.  Einst dienten sie den Nomaden als Schutz und Isolation vor dem heißen Wüstensand und fanden bald ihre Verwendung in den unterschiedlichsten Situationen – ob als Zeltbehang, Bettauflage oder Sitzteppich. Die Nomaden webten die von den eigenen Schafen und Ziegen gewonnene Wolle in traditionelle geradlinige Muster. 

Dank ihrer Webtechnik sind sie unvergleichbar leicht und dennoch robust und können bei Bedarf einfach auf die Rückseite gedreht werden. So lässt sich jeder hartnäckige Fleck schnell verbergen und der Teppich sieht wie neu aus. Die meist sehr bunten und dadurch fast schon ungestüm wirkenden Kelims gibt es nun auch in wunderschönen aufhellenden Pastellfarben. 

Mehr über Pastellfarben

Kelim-Teppiche setzen kleine pastellige Farbtupfer
Kelim-Teppiche setzen kleine pastellige Farbtupfer © Nain Trading

Ein paar Einrichtungstipps mit pastellfarbenen Kelims

Pastellfarben liegen im Trend. Sie besitzen einen hohen Weißanteil und haben als Dekoration einen aufhellenden Effekt auf die Einrichtung. In letzter Zeit ging es darum, mit farbintensiven Teppichen ein Statement zu setzen und dem Raum eine gewisse Lebendigkeit zu verleihen. Wem die intensiven Farben zu viel sind, der kann nun auf die ruhigeren Töne zurückgreifen. Dabei bieten Kelim-Teppiche in Pastelltönen einen entscheidenden Vorteil für die Wohnung. Sie sind absolute Kombinationstalente. Die blassen Farben wirken weder aufdringlich noch beißen sie sich mit intensiveren Farbtönen, die in der Einrichtung dominieren. Man kann sogar sagen, dass Sie das Gemüt beruhigen und für Harmonie sorgen.

Allerdings sollte man drauf achten, nicht mehr als drei bis vier verschiedene Pastellfarben miteinander zu kombinieren. Schnell entsteht dann aus den einst so ruhigen Tönen ein Wirrwarr aus Farben, welches seine eigentliche Wirkung verfehlt. Weniger ist in diesem Fall einfach mehr.

Kelim Teppich mit geometrischen Muster in Pastell © Nain Trading
Kelim Teppich mit geometrischen Muster in Pastell © Nain Trading
Zarte Farbtupfer durch einen Kelim Teppich © Nain Trading
Zarte Farbtupfer durch einen Kelim Teppich © Nain Trading

Auch wenn Kelims eine lange Tradition haben, so sind sie heute beliebter denn je. Ihre robuste Machart und die geometrischen Muster sind perfekt geeignet für moderne Einrichtungsstile. Im Zusammenspiel mit pastelligen Tönen wirken die Teppiche noch einladender. Ob Altrosa, Zitronengelb oder sanftes Mintgrün: Pastellfarben verleihen Kelims meist ein frühlingshafteres und beruhigteres Design, als die traditionellen Farben, wie Kaminrot und Dunkelgrün. Zudem verleihen Pastellfarben den Teppichen eine gewisse Leichtigkeit. Ein nicht zu unterschätzender Pluspunkt, wenn Sie helle Einrichtungsstile mögen. 

So profitieren besonders etwas kleine und auch dunklere Räume von dieser Eigenschaft. Aber auch ausladende Räume, die durch viele Fenster hell wirken, werden durch diesen Charakterzug der Kelims in ihrer Wirkung gestärkt. Als Blickfang in großflächigen Formaten von bis zu 3 x 2 m sind pastellfarbene Kelims Ruhepole, die Möbel in großen Räumen weniger verloren erscheinen und auf diese Weise Gemütlichkeit entstehen lassen.

Grüne Pastellfarben verlängern das äußere Grün nach innen © Nain Trading
Grüne Pastellfarben verlängern das äußere Grün nach innen © Nain Trading
Traditioneller Kelim-Teppich in kräftigen Farben © Nain Trading
Traditioneller Kelim-Teppich in kräftigen Farben © Nain Trading

Kelims in Pastellfarben passen in fast jeden Raum

Ob ein pastellfarbener Kelim zu Ihnen passt, das entscheiden Sie selbstverständlich selbst. Frühlingshaft und erfrischend aussehen wird er fast überall. Ob als Einladung im Flur als Läufer oder als Highlight im Wohnbereich vor dem Sofa: Kelims halten viel aus und legen in Pastellfarben auch noch einen top modernen Auftritt hin. Dank der langen Lebensdauer werden Sie viel Freude an einem handgewebten Kelim haben, und einen Hauch Frühling und Sommer bei sich zuhause genießen können.

Wie reinigt man Kelim-Teppiche?

Kleinere Flecke oder Verunreinigungen können Sie mit kaltem Wasser und etwas Kernseife wie z.B. Savon de Marseille entfernen. Legen Sie dabei eine milde Seifenlauge an und wenden Sie diese mit einem nur leicht angefeuchtetem Schwamm auf dem Teppich an. 

Danach wischen Sie mit klarem Wasser und einem Spritzer Essig nur leicht feucht nach und tupfen die Stellen anschließend trocken. Hängen Sie den Kelim dann an einem luftigen Ort zum Trockenen auf.

Das könnte Sie auch interessieren:

Nachhaltiger Luxusurlaub in Brasilien

Luxus geht auch nachhaltig, mit Respekt vor der Umwelt und ohne unnötige Verschwendung von Ressourcen. Das zeigen diese drei Beispiele von Adressen für einen Luxusurlaub […]

Sommerurlaub in der Türkei: Sonne, Strand & Kultur

Die Reiselust der Deutschen ist nach wie vor ungebrochen. Im Sommerurlaub in der Türkei erwarten die Besucher traumhafte Strände, viel Sonne und geschichtsträchtige Kultur. Das […]

Der perfekte, knackige Sommersalat, z. B. mit essbaren Blüten …

Ein knackiger Salat, frisch, deftig, herzhaft, auch leicht süß und erfrischend, das ist das beste für einen heißen Sommerabend! Und ist außerdem noch gesund und […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?