Mandelblüte Mallorca, duftendes Blütenmeer in Weiß und Rosa

In der Zeit von Mitte Januar bis Mitte März liegt auf Mallorca ein zart-süßlicher Duft in der Luft, eine Mischung aus Honig, wilder Kamille, Garigue und Buxus. Das ist der Geruch der Mandelblüte, die – je nachdem, wie streng der Winter auf der Insel war – auch etwas früher oder später einsetzen kann.
Mitte Februar (Stand 2019), sind die meisten Bäume bereits in voller Pracht der weißen und leicht rosafarbenen Blüten. Überall in der Ebene Mallorcas verteilen sich die etwa 4 bis 5 Mio. Bäume, daher muss man nicht lange auf die Suche gehen. Diese Zeit der Mandelblüte ist wunderbar geeignet für Ruhe- und Erholungssuchende, denn die Insel ist noch nicht von Touristen überlaufen und der Anblick der blühenden Bäume vor strahlend blauem Himmel (es ist jetzt auch schon sehr sonnig und warm), ist nicht nur für Romantiker ein Genuss. Dazu Vogelzwitschern und ein leises Bimmeln der Glöckchen der unter den Bäumen weidenden Schafe …

Manchmal sind die Mandelbäume als Monokultur angelegt, meist jedoch stehen sie gemischt mit Feigen-, Oliven- oder anderen fruchtbaren Bäumen in den grünen Wiesen, die mit ebenfalls bereits blühendem Klee gelb gesprenkelt sind.

Mandelblüten verbreiten einen zart-süßlichen Duft © Siegbert Mattheis
Mandelblüten verbreiten einen zart-süßlichen Duft © Siegbert Mattheis

Warum blühen die Mandelbäume mal in Weiß, mal in Rosa?

Ob die Mandelbäume weiß oder rosa blühen, liegt an den unterschiedlichen Sorten (es gibt auf Mallorca etwa 150 davon), ähnlich wie bei Apfelbäumen. Es hat nichts mit dem Unterschied zwischen Süßmandeln und Bittermandeln zu tun, wie vielerorts zu lesen ist.

Wer nicht mit dem Mietwagen unterwegs auf Mallorca ist, dem sei der Rote Blitz, der traditionsreiche Zug von Palma nach Sóller wärmstens empfohlen (Sóller spricht sich etwa Sojer aus, mit Betonung auf der ersten Silbe). Rechts und links der Strecke finden sich jede Menge blühende Mandelbäume. Demnächst lesen Sie hier mehr über diesen Zug und seine Geschichte, schauen Sie einfach in ein paar Tagen wieder rein ;).

Mandelblüte in rosa und weiß © Siegbert Mattheis
Mandelblüte in rosa und weiß © Siegbert Mattheis

Sind Mandeln Nüsse?

Obwohl Mandeln oft in einer Nussmischung, z.B. bei Müsli enthalten sind, handelt es sich bei Mandeln um Samenkerne wie z.B. bei Pflaumen. Diese Samenkerne sind von einer Steinfrucht ummantelt, die bei der Reife aufspringt und den Kern freigibt.

Mandelblüte auf Mallorca, hier Anfang Februar in der Nähe von Santa Maria © Siegbert Mattheis
Mandelblüte auf Mallorca, hier Anfang Februar in der Nähe von Santa Maria © Siegbert Mattheis

Mandeln sind eine der wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte Mallorcas. Aus den im August und September geernteten Samen wird z.B. das bekannte Mandelnougat Turrón, der Mandelkuchen Gato de Almendra oder auch der Mandellikör Flor d’Amentella hergestellt. Mandeln werden u.a. auch im typisch mallorquinischen Feigenbrot Pa de Figa verbacken.

Köstliches Feigenbrot Pa de Figa mit Mandeln © Siegbert Mattheis
Köstliches Feigenbrot Pa de Figa mit Mandeln © Siegbert Mattheis

Wenn Sie zur Mandelblüte oder wann auch immer nach Mallorca reisen wollen, können wir Ihnen das Hotel Almudaina empfehlen. Es liegt im Zentrum, nur ein paar Schritte von der Bar und Café Bosch entfernt in der Shoppingmeile Palmas und verfügt über ein Restaurant mit Dachterrasse und traumhaftem Ausblick auf die Kathedrale und die Bucht von Palma de Mallorca.


Hotel Almudaina in Palma de Mallorca
Direkt zum Hotel Almudaina im Zentrum von Palma mit traumhafter Dachterrasse

Die Mandelbäume auf Mallorca sind übrigens eine Hinterlassenschaft der Mauren, die sie im 10. Jhdt. aus dem Orient mitbrachten. Allerdings wurden die Mandeln im großen Stil erst seit dem 19. Jhdt. kultiviert, nachdem die Reblausplage viele Weinstöcke vernichtete und die Bauern sich nach einer neuen Einnahmequelle umsehen mussten.

Siegbert Mattheis

Traumhafter Blick über Palma von der Dachterrasse des Hotels Almudaina © Siegbert Mattheis
Traumhafter Blick über Palma von der Dachterrasse des Hotels Almudaina © Siegbert Mattheis

Das könnte Sie auch interessieren:

Ostern in Katalonien

Ostern in Katalonien wird auf den ersten Blick nicht viel unterschiedlicher gefeiert als in anderen christlich geprägten Ländern. Aber es gibt einige ganz besonders landestypische […]

Urlaubstipps Mallorca, Unterkünfte, Shopping, Märkte, Wein, Strände

Tipps für den Urlaub auf Mallorca: Die Insel gehört zu den beliebtesten deutschen Reisezielen und ist Dank täglicher Direktflüge in maximal 2,5 Stunden vom kühlen […]

Was ist Pacharán oder Patxaran?

Pacharán / Patxaran ist ein süß-bitter schmeckender, dunkelroter spanischer Anis-Schlehen-Likör, traditionell aus Navarra, der Gegend zwischen San Sebastian und Saragossa mit der Hauptstadt Pamplona stammend. Der […]

Facebook
Google+
Twitter
5/5 (4)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?