Schlagwort-Archive: tipps

Maut Frankreich, Kosten, Tipps: welche Spur soll ich nehmen?

4.65/5 (43)
Maut in Frankreich: Die meisten Autobahnabschnitte in Frankreich kosten Mautgebühren, etwa 0,7 Cent pro Kilometer. Von Saarbrücken bis in die Provence kommen da ca. 60 bis 70 Euro zusammen. Hier haben wir Ihnen ein paar Tipps zusammengestellt, wie Sie stressfrei die richtige Spur nehmen und souverän die leider unübersichtlichen Bezahlmethoden meistern.

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Monaco, günstige Reisetipps für Sehenswürdigkeiten, Übernachtung

Monaco klingt für die meisten nach Glanz und Gloria, nach einem Tummelplatz für die Reichen und Schönen, nach Fürsten, Yachten und Formel 1. Das alles gehört unbestritten ins Stadtbild  des Fürstenstaats, doch darüber hinaus hat Monaco noch viel mehr zu bieten – auch für jene, die ohne Privatyacht, Helikopter und Entourage anreisen. Weiterlesen

4.88/5 (8)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Mediterrane Pflanzen, die 10 wichtigsten Stauden und Gehölze, Tipps

4.78/5 (40)
Mediterrane Pflanzen können auch in unseren Breiten gut auf dem Balkon, Terrasse oder im Garten gedeihen und bringen einen Hauch von Mittelmeer, die Düfte der Garrigue oder Macchia zu uns. Generell lieben mediterrane Pflanzen natürlich einen hellen, sonnigen Standort und mögen keine Staunässe.

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Insider-Tipps Marseille

4.88/5 (16)

Hier verraten wir Ihnen einige Insider-Tipps für Marseille, die Sie vielleicht noch nicht kennen dürften, dabei sind auch ein paar echte Geheimtipps, erweitert und aktualisiert 2019.

Weitere Tipps und die Top Ten der Sehenswürdigkeiten in Marseille finden Sie hier.

Die älteste und zweitgrößte Stadt Frankreichs hat sich seit 2013, als Marseille Kulturhauptstadt Europas war, enorm gewandelt. Die Kriminalität wurde eingedämmt, viele internationale Designer in die Stadt geholt und mehrere Stadtteile aufwändig restauriert und umstrukturiert. 

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Fischmarkt in Catania, Tipps, Öffnungszeiten, Parkmöglichkeiten etc.

5/5 (6)
Der historische Fischmarkt in Catania, la pescheria (sizilianisch A‘ Piscaria Mercato del Pesce) ist genau so, wie wir uns einen Fischmarkt in Sizilien vorgestellt hatten. Hier taucht man ein in die ursprüngliche Atmosphäre des südländischen Lebens, wie es sich wohl auch vor Jahrhunderten abgespielt haben muss.

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Marseille, die 12 schönsten Sehenswürdigkeiten und viele Tipps

4.78/5 (18)
Marseille als älteste und zweitgrößte Stadt Frankreichs ist eine faszinierende mediterrane Hafenstadt, internationale Metropole und dörfliche Idylle zugleich. Unsere Reise- Tipps zu den Top Ten Sehenswürdigkeiten in Marseille, die Sie gesehen haben sollten!
Wir haben sie hier in einer Rangliste aufgeführt, je nach der Zeit, die Sie zur Verfügung haben. Und wir geben ein paar weitere Tipps zur Anreise und Kosten etc.

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Tel Aviv Tipps Restaurants und Cafés

Tel Aviv ist ein wahrhaftes Feinschmeckerparadies, nicht nur für Foodies! Die Stadt ist ein Schmelztiegel aus allen Geschmacksrichtungen der Welt. Unzählige Cafés, Restaurants, Bars und Streetfood-Stände an nahezu jeder Ecke verführen mit israelisch-orientalischer, internationaler Küche und einem Mix aus allen Küchen der Welt. Wo Sie das am besten verkosten können, lesen Sie hier:

Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Maut in Spanien: wie die VIA-T-Box funktioniert

Maut und VIA-T in Spanien: Auf vielen spanischen Autobahnen gibt es eine streckenabhängige Mautpflicht, auf diesen kann die Maut neben Bargeld oder Karte auch per elektronischer Mautbox bezahlt werden. Weiterlesen

5/5 (4)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Betrug bei Ferienwohnungen – wie Sie sich davor schützen können

Seit einigen Jahren steigt das Angebot mit falschen Ferienhäusern oder -wohnungen im Internet rasant an. Da hat man endlich das Traumhaus gefunden, seinen Wunschzeitraum gebucht, das Geld bezahlt – um dann festzustellen: Das Haus gibt es gar nicht oder der angebliche Vermieter ist in Wahrheit ein Betrüger.

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Noto – Sizilianischer Barock in Reinkultur

Die Stadt Noto am südöstlichen Zipfel Siziliens ist ein Juwel barocker Stadtbaukunst. Imposante Gebäude in einem einheitlich beige-ockerfarbenen Ton mit konkaven und konvexen Fassaden, üppigen Dekorationen, prunkvollen Treppen und geschwungenen Balkonen mit schmiedeeisernen Gittern bestimmen beinahe das gesamte Stadtbild, mit Straßenzügen wie am Reißbrett entworfen. Wie kam es dazu?

Weiterlesen

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Das Neue Römische Museum in Nîmes eröffnet am 2. Juni 2018

In Erinnerung an die prägende Epoche der Römer in der Region Okzitanien öffnet das neue Römermuseum von Nîmes am 2. Juni 2018. Hier eine Kurzbeschreibung, Tipps, Anfahrt, Öffnungszeiten, Preise, Parkmöglichkeiten etc.:

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Einfaches Trüffelrezept, Rührei mit Trüffeln

Es gibt viele Rezepte mit schwarzen Trüffeln, einfache und raffinierte. Wir haben einige davon ausprobiert, aber der Klassiker und das einfachste Rezept ist die Brouillade de truffes, Rührei mit Trüffeln. Hier kommt der volle Geschmack – und der Geruch – der schwarzen Trüffeln zur Geltung:

Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

10 Tipps für eine gesunde, mediterrane Ernährung

Wir verraten Ihnen hier, wie man sich auf Grundlage der mediterranen Ernährung gesund ernährt, dabei ohne Hunger abnimmt und gleichzeitig Krebs vorbeugt. Die Tipps kommen von Ernährungsexperten um die Onkologin Dr. Luisa Mantovani (Bundesverdienstorden 2016) und der Deutschen Krebshilfe.

Weiterlesen

5/5 (7)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Insider-Tipps Cassis und persönliche Empfehlungen

Wir verraten Ihnen hier gerne ein paar Insider-Tipps für Unternehmungen in Cassis und Umgebung, ein paar Shopping-Tipps, persönliche Restaurantempfehlungen, Unterkunft uvm.

Weiterlesen

5/5 (17)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Tipps Cassis, praktische Infos, Parkmöglichkeiten

Wo liegt Cassis und wie wird Cassis ausgesprochen? Was hat Cassis mit Créme de Cassis oder Kir Royal zu tun? Kurzvorstellung, Infos, Parkplätze uvm.

Weiterlesen

5/5 (10)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Wochenmärkte in Frankreich

5/5 (6)
In der Regel finden die lokalen Wochenmärkte in Frankreich von 8 bis 13 Uhr zwei Mal pro Woche unter freiem Himmel statt. Normalerweise findet man neben Obst und Gemüse sowie Backwaren auch Fleisch-, Käse- und manchmal auch Fischstände.
Zusätzlich kann man auf diesen Märkten auch Textilien, Stoffe, Haushaltswaren aller Art und auch Antiquitäten finden. Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Tipps Amalfiküste: die Amalfitana mit dem Auto befahren

4.88/5 (24)

Tipps Amalfiküste: die Costiera Amalfitana (SS 163) ist eine der schönsten Küstenstraßen der Welt – wenn nicht die schönste! Sie ist etwa 50km lang und führt von Vietri sul Mare bis weit hinter Positano. Hinter beinahe jeder der ungezählten Kurven bieten sich wahrhaft atemberaubende Blicke, auf den azurblauen Golf von Salerno, auf die schroffe Steilküste, auf in die Felsen gehauene mediterrane Villen und auf verschachtelte Dörfer, die sich horizontal die Berge hochstapeln. Und manchmal auf die Costiera Amalfitana selbst, die in 18 mühevollen Jahren bis 1850 aus den Felsen gesprengt, mit Viadukten unterbaut oder durch Tunnel getrieben wurde. Und ab und zu auf wunderschöne Badebuchten und kleine Strände (siehe auch unseren Überblick über (fast) alle Strände und Buchten an der Amalfiküste)

Kurven der Amalfi-Küstenstraße hinter Positano © Siegbert Mattheis

Kurven der Amalfi-Küstenstraße hinter Positano © Siegbert Mattheis

Ursprünglich war sie dafür angelegt, dass 2 Eselsfuhrwerke aneinander vorbeikamen. Heute ist sie an einigen Stellen etwas verbreitert worden, aber ansonsten ist es noch dieselbe Streckenführung wie damals – und immer noch genauso eng!

An vielen Stellen ist die Amalfitana sehr eng und unübersichtlich © Siegbert Mattheis

An vielen Stellen ist die Amalfitana sehr eng und unübersichtlich © Siegbert Mattheis

Die Amalfitana führt auf Meereshöhe durch die Orte Cetara, Maiori, Minori und Amalfi und steigt dazwischen teilweise bis zu 100m hoch an den Felsen entlang. Durch Praiano und Positano führt sie oberhalb der Orte entlang, in Positano geht eine Einbahnstraße von der Amalfitana ab durch den ganzen Ort bis fast ans Meer und wieder hinauf.

(siehe auch Parkmöglichkeiten an der Amalfitana)

Die Amalfitana vom Meer aus © Siegbert Mattheis

Die Amalfiküste vom Meer aus gesehen, man erkennt die Amalfitana, wenn man genau hinsieht © Siegbert Mattheis

Wenn Sie also mit dem Auto unterwegs sind, müssen Sie Kurven und Serpentinen wirklich mögen – so wie wir! Für diese und versierte Motorrad- und Vespafahrer ist sie das pure Vergnügen! Ansonsten lassen Sie sich mit den öffentlichen SITA-Bussen kutschieren oder bewundern Sie diese spektakuläre Straße vom Meer aus mit den im Sommer regelmäßig verkehrenden Schiffen.

Blick vom Hotelgarten San Pietro auf Positano an der Amalfiküste © Siegbert Mattheis

Blick vom Hotelgarten Il San Pietro auf Positano an der Amalfiküste © Siegbert Mattheis

Tipps Amalfiküste für Autofahrer:

  • Fahren Sie bitte vorsichtig, überall können Sie auch auf Fussgänger auf der Fahrbahn treffen, es gibt an den wenigsten Stellen extra Gehwege.
  • Parken können Sie an manchen Stellen, wo die Amalfitana breiter ist, ganz rechts am Rand, Spiegel einklappen nicht vergessen.
  • Hupen Sie bitte nicht an jeder Kurve, das nervt die Anwohner und bringt kaum etwas. Nur Busse oder grosse LKW hupen rechtzeitig vor jeder engen Kurve. Bleiben Sie dann vor der Kurve am äußersten Fahrbahnrand stehen, bis der Bus oder LKW vorbei ist.
  • Nehmen Sie rechte Haarnadelkurven auf gar keinen Fall weit ausholend im großen Bogen, sondern ganz eng am rechten Rand!
  • Lassen Sie sich nicht von waghalsig überholenden Zweiradfahrern irritieren oder stören, es scheint auf der Amalfitana ein regelrechter Sport bzw. Kick für die meist jugendlichen Fahrer zu sein, an möglichst unübersichtlichen Stellen rasend schnell in die Kurve zu gehen und sich knapp vor die überholten Autos einzufädeln.
  • Konzentrieren Sie sich also komplett auf den Verkehr, auch wenn das Küstenpanorama noch so verlockend aussieht. Es gibt an vielen Stellen kleine Parkbuchten, an denen Sie halten und die Aussicht bewundern können.
  • An manchen Stellen stehen Limonen- und Obstverkäufer mit ihren Wagen, in der Regel können Sie dort oder in der Nähe auch kurz parken.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Frontscheibe sauber ist, denn der Wechsel von dunklen Schluchten und plötzlich hellem Sonnenlicht kann irritieren.
  • In den Orten fahren Sie bitte besonders langsam, die Eingangstüren der Häuser führen meist direkt auf die Straße.
  • Die beste Zeit, die Amalfitana richtig zu genießen, ist übrigens an sonnigen Tagen am Samstag oder Sonntag zwischen 15 und 17 Uhr, denn dann sind die meisten Einwohner und Urlauber am Strand und Sie haben die herrliche Küstenstraße beinahe für sich alleine. Alternativ natürlich auch ganz früh am Morgen, wenn die Urlauber noch schlafen oder von Neapel aus noch unterwegs sind.
  • Wohnmobile und Wohnwagengespanne dürfen die Amalfiküstenstraße übrigens nur nachts zwischen 0.00 Uhr und 6.30 Uhr befahren!
  • Für Busse über 10 m ist die Straße komplett gesperrt.

Siegbert Mattheis

Panorama der Amalfitana © Siegbert Mattheis

Panorama der Amalfitana © Siegbert Mattheis


Weit oben verläuft die Amalfitana, links die 3 Inseln Li Galli, die Sireneninseln © Siegbert Mattheis

Weit oben verläuft die Amalfitana, links die 3 Inseln Li Galli, die Sireneninseln © Siegbert Mattheis


Blick von der Amalfiküstenstraße nach Westen, unten der Strand St. Croce bei Fourore © Siegbert Mattheis

Blick von der Amalfiküstenstraße nach Westen, unten der Strand St. Croce bei Fourore © Siegbert Mattheis


Die Amalfitana mit Blick hinüber ins Cilento © Siegbert Mattheis

Die Amalfitana mit Blick hinüber ins Cilento © Siegbert Mattheis

Tipps GetYourGuide *

Das könnte Sie auch interessieren:

Strände Amalfiküste, Schwimmen, Baden, Überblick

5/5 (20) Die schönsten Badebuchten und Strände an der Amalfiküste: Wir verraten Ihnen, wo sie liegen, wie man hinkommt und geben Ihnen noch ein paar […]

Was ist Strega Likör oder Liquore Strega? Geschichte, Infos, Rezepte

Strega Likör oder Liquore Strega ist ein gelber, italienischer Kräuterlikör aus Kampanien mit einem Alkoholgehalt von 40 Volumenprozent. Was eine Liebesgeschichte und „Hexen“ damit zu […]

Colatura di Alici – köstliche Würzsauce aus Kampanien

Die Colatura di Alici di Cetara ist eine köstliche Würzsauce von der Amalfiküste. Wir hatten sie dort im Restaurant Falalella am Meer kurz vor Cetara entdeckt, als […]

Affiliatelinks:
Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Link klicken und über diesen Link einkaufen bzw. buchen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für Sie verändert sich dadurch aber nicht der Preis! Lieben Dank!

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Tipps für Nîmes

Nîmes, außerhalb Frankreichs zu Unrecht noch wenig bekannt, liegt etwa auf halber Strecke zwischen Avignon und Montpellier. Die beinahe 2.400 Jahre alte Stadt hat Einiges zu bieten. Neben dem einzigen vollständig erhaltenen Tempel der Antike, la Maison Carrée und dem größten Amphitheater der gallorömischen Baukunst gibt es vieles zu entdecken! Zu Recht läuft gerade die Kandidatur Nîmes‘ für die Anerkennung als UNESCO-Weltkulturerbe

Weiterlesen

4.8/5 (10)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Tipps für Toulouse

Toulouse, die Hauptstadt der Region Okzitanien ist die viertgrößte Stadt Frankreichs. Die Stadt  im Departement Haute-Garonne im Südwesten Frankreichs nennt man auch gerne „die rosa Stadt“ (la ville rose), aufgrund der Farbe ihrer Mauern aus roten Ziegelsteinen. Den zweiten Beinnamen „Stadt der Veilchen“ trägt sie seit dem 19. Jahrhundert im Zusammenhang mit dem Anbau von Veilchen für alle möglichen Zwecke.

Hier unsere 7 persönlichen Insider-Tipps für Toulouse:

Weiterlesen

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

7 Tipps für Nationale Kulturdenkmäler in Südfrankreich

7-Tipps_monuments02Kennen Sie die wichtigsten Kulturdenkmäler in Südfrankreich? Das Centre des Monuments Nationaux (CMN) ist mit 17 der 35 im Weltkulturerbe vertretenen Besitzungen der Hauptverwalter von UNESCO-Welterbestätten in Frankreich. Aus etwa 100 in ganz Frankreich haben wir Ihnen hier unsere 7 persönlichen Tipps für Nationale Kulturdenkmäler in Südfrankreich ausgewählt:

Weiterlesen

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Wandgestaltung Petersburger Hängung

Petersburger Hängung: in 4 Schritten zur perfekten Wandgestaltung! So gelingt Ihnen ganz einfach eine beeindruckende Wandgestaltung, eine besondere Art der Pinnwand. Hintergrund, Geschichte, Beispiele und Anleitung:
Weiterlesen

4.73/5 (15)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Mit dem Wohnmobil durch die Toskana

Italien mit dem Wohnmobil: Einfach da anhalten, wo es am schönsten ist, den Ausblick über die Weinberge genießen oder, wenn es warm ist, kurz ins Meer springen –  das bedeutet vor allem eins: frei zu sein. Malerische Landschaften, die weltbekannte Kunststadt Florenz und ein großes Angebot an Campingplätzen machen die Toskana vor allem zu einem beliebten Reiseziel für Wohnmobilurlauber. In der wunderschönen Toscana warten eine große kulturelle Vielfalt und idyllische Campingplätze auf Individualreisende. Weiterlesen

4.5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Tipps für Montpellier – Restaurants, Bars und Cafés

Montpellier erfreut die Sinne mit seiner vielfältigen Architektur, seiner Geschichte, seinem südlichen Flair – aber natürlich auch mit seiner Gastronomie. Augen und Gaumen werden hier auf Rosen gebettet, denn so bunt wie die Stadt ist, ist auch ihre Küche. Hier einige Insider-Tipps von Marie-Theres Werner, die seit Jahren in der Stadt lebt:

Weiterlesen

4.25/5 (4)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Tipps Côte d’Azur für die Reise: 111 Orte, die man gesehen haben muss!

Kennen Sie die Côte d’Azur? Klar, werden Sie sagen. Aber haben Sie schon einmal von Coaraze gehört oder kennen Sie die Villa Speranza, in der Nietzsche große Teile seiner berühmtesten Werke schrieb? Wo steht das Hotel, von dem schon Klaus und Erika Mann 1931 schwärmten, in dem sie und auch Charles Chaplin oder Andre Gide wohnten und das jetzt die größte Hotelruine der Welt ist? Im Buch 111 Orte an der Côte d’Azur, die man gesehen haben muss, gibt Ralf Nestmeyer tolle Tipps für den Urlaub an der Côte d’Azur: Weiterlesen

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?