La Cordeline, zauberhafte B&B Unterkunft in Brignoles, Provence

5/5 (4)

La Cordeline * ist eine wunderschöne, ruhige und familiengeführte Unterkunft Chambre d’hôtes (Bed & Breakfast) in Brignoles, mitten in der Provence verte, der grünen Provence! Von hier aus lassen sich viele Orte in der Provence schnell erreichen.

3-stöckige gelbe Fassade mit grünen Fensterläden, davor Bäume
La Cordeline vom Garten aus gesehen © Siegbert Mattheis

Herzliche Gastlichkeit in unserer Unterkunft in Brignoles

Wir wurden sehr herzlich von Isabelle empfangen, die das Haus gemeinsam mit ihrem Mann führt, der Chefkoch im nahe gelegenen Hotel Abbaye de la Celle ist. Bei unserer Ankunft umwehte uns der köstliche Duft von frisch gebackenem Kuchen aus der Küche, im Hintergrund hörten wir leise klassische Musik. Wir fühlten uns sofort wohl, es war, als ob wir Freunde in ihrem Haus besuchen würden. Auch ihre beiden Kinder Charlotte und Louis waren sehr freundlich und zuvorkommend, Charlotte hatte uns sogar später ihren Bleistiftspitzer ausgeliehen ;). Mehrere Katzen begrüßten uns etwas scheu, aber neugierig. Tiere sind übrigens in der Unterkunft erlaubt.

Isabelle mit ihren beiden Kindern, links der Junge, rechts das Mächen
Isabelle mit ihren beiden Kindern Louis und Charlotte © Siegbert Mattheis

Zimmer und Frühstück

La Cordeline liegt mitten in der Altstadt von Brignoles in der Rue des cordeliers 14 und bietet 3 Zimmer, davon eine Suite an. Wir hatten die Suite im zweiten Stock. Sie war schön groß, das Bett ausgesprochen bequem, mit frisch gebügelter, duftender weißer Leinenbettwäsche … Das Badezimmer ist ebenfalls sehr geräumig mit Badewanne und nostalgischem Handtuchhalter.

Das Frühstück war phänomenal, es ließ keine Wünsche offen, wir fanden es besser als in einem 4-Sterne Hotel!

Es standen auch ausgesprochen gute Weine und Knabbereien zur Selbstversorgung bereit, die man sich nehmen konnte und am Ende mit der Rechnung bezahlte.

Unseren Mietwagen konnten wir in der hauseigenen Garage parken, die direkt vom Garten aus zugänglich war.

Doppelbett vor gelber Wand, im Hintergrund noch ein Raum mit Sofa
Geräumige Zimmer im La Cordeline © Siegbert Mattheis
Schüssel mit Joghurt und Beeren, Marmeladen, Kuchen
Das grandiose Frühstück, zudem wurde uns auch noch Käse und Schinken angeboten © Siegbert Mattheis
Waschbecken und weiße Handtücher vor gelb-weiß gefliester Wand
Das geräumige Bad mit antikem Handtuchhalter © Siegbert Mattheis

Provenzalisches Haus von 1598

Das Gebäude wurde ursprünglich 1598 erbaut, was eine Inschrift über der Tür zum Garten besagt und wohl im 18. Jh. umgebaut in eine provenzalische Bastide. Isabelle hatte das wunderschöne Anwesen vor 15 Jahren entdeckt und sich sofort darin verliebt. Was wir gut nachvollziehen konnten. Sie und ihr Mann haben das Anwesen sehr liebevoll mit provenzalischen Möbeln eingerichtet, überall finden sich kleine, stilvoll arrangierte Details. Frische Blumen auf den Tischen, moderne Kunst und nostalgische, provenzalische Plakate an den Wänden, eine Schneiderpuppe im provenzalischen Kostüm, ein Strohhut hängt wie gerade abgelegt auf einem Baststuhl …

Flur mit Kreuzrippengewölbe, Glastüren und provenzalischer Einrichtung
Der Flur im La Cordeline © Siegbert Mattheis
Schneiderpuppe mit dunkelgrünem provenzalischen Kostüm auf kleiner Treppe
Stilvolle Details © Siegbert Mattheis
Weiße Couch vor roten Wänden, gestreifte Vorhänge an 2 Fenstern
Das gemütliche Wohnzimmer © Siegbert Mattheis
Treppe mit schmiedeeisernem Geländer
Treppenhaus mit alten, sechseckigen provenzalischen Fliesen aus Salernes © Claudia Mattheis
Nostalgisches Werbeplakat wirbt für Brignoles
Nostalgisches Werbeplakat an der Wand © Foto: Siegbert Mattheis

Unterkunft mit großem Garten

Der Garten und die Außenanlage sind abends stimmungsvoll beleuchtet, entspannt sitzt man oben auf der Terrasse bei einem Glas Rosé. Oder auf schmiedeeisernen Stühlen am Mosaiktisch unten im Garten oder lümmelt in den Rattansofas. Der Brunnen plätschert, Zikaden zirpen in den Bäumen, es ist herrlich!

Terrasse mit Tisch und 8 gusseisernen Stühlen, roter Schirm vor gelber Fassade
Die Terrasse © Siegbert Mattheis
Garten, hinten eine gelbe Mauer mit blauer Tür
Der große, abends stimmungsvoll beleuchtete Garten mit plätscherndem Brunnen © Siegbert Mattheis
Marktplatz mit Restaurants und gelblichen Fassaden
Place Caramy in Brignoles © Siegbert Mattheis

Ausflüge in die Provence verte

Von dieser ruhigen Unterkunft in Brignoles lassen sich wunderbare Wanderungen und Radtouren in der Gegend unternehmen. Kleine Flüsse, Weinfelder, charmante kleine Dörfer, Wasserfälle und selbst ein großer Stausee sind gleich in der Nähe. Die Abbaye de la Celle ist direkt bei Brignoles, Correns, das erste Biodorf Frankreichs, Cotignac mit charmanten alten Häuserbeschriftungen an einer schroffen Kalksteinwand gelegen, die berühmte Abbaye du Thoronet, das Keramikdorf Salernes und selbst die Côte d’Azur ist nicht weit entfernt. Aber Brignoles selbst ist natürlich auch ein Besichtigung wert!

Diese nicht nur strategisch günstige Lage hatten übrigens auch Angelina Jolie und Brad Pitt erkannt, als sie das nahegelegene Château Miraval gekauft und dort Hochzeit gefeiert hatten. Und im Juli 2021 kauften George und Amal Clooney das Anwesen Domaine du Canadel in der Nähe und zählen nun zu den Bewohnern der Gemeinde Brignoles.

Wir haben uns im La Cordeline ausgesprochen wohl gefühlt und empfehlen es gerne weiter!

La Cordeline Chambres d’hôtes *

Siegbert Mattheis

Weitere Unterkünfte finden *



Booking.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Kretische Spezialitäten, Chochlioí, Dakos, Rakí, Saganáki, Tirokafteri, …

Innerhalb der griechischen Küche nehmen die Spezialitäten aus Kreta einen besonderen Stellenwert ein. Auf der drittgrößten Mittelmeerinsel leben die meisten über 100jährigen bei bester Gesundheit. […]

Mediterrane Landhausküchen: Kochen als Lebensgefühl

Landhausküchen im mediterranen Stil sind gemütlich und elegant zugleich. Sie sind nicht nur im Mittelmeerraum oder auf dem Land sehr beliebt. Ihr einzigartiges Flair vermittelt […]

Legendäres Fischerfest in Italien, die „Festa del Pesce“ in Caorle

Im September, wenn es an den Stränden Italiens ruhiger wird und die Sonne sanfter scheint, bereitet sich Caorle, das „Klein-Venedig“ der nördlichen Adria, auf ein […]

Affiliatelinks:
Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Link klicken und über diesen Link einkaufen bzw. buchen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für Sie verändert sich dadurch aber nicht der Preis! Lieben Dank!

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?