Buchtipp: Heute so schön wie damals – Legendäre Urlaubsorte in Italien …

5/5 (1)

Sehnsuchtsorte Italiens wie Capri, Sanremo, Rimini, der Gardasee, Positano, die Toskana, die Amalfiküste oder natürlich Rom: Von all diesen Namen geht ein Zauber aus …

Ein Zauber, der daher rührt, dass wir ihnen schon früher begegnet sind, in den Erzählungen unserer Freunde, Verwandten oder auch in Filmen und Büchern.

Retro-Momente genießen

Denn es ließ uns träumen, von unbekannten Orten, vom Duft blühender Zitronen, vom Geschmack eines italienischen Espresso, vom Klang der Mandolinen oder vom Charme der Einheimischen. Und natürlich von Sonne und Meer.

Positano am Berg
Legendaerer Urlaubsort Positano © Fotolia

Und irgendwann zog es auch uns dorthin, wir wollten es selbst kennenlernen, dieses Land, in dem die Zitronen blühen. Wir wollten diese Sehnsuchtsorte selbst erleben, uns ein eigenes Bild machen. Und vielleicht auch mit den Bildern aus unseren Träumen vergleichen. Die legendären Orte fotografieren. Auf Instagram posten, um andere zum Träumen (und zum neidisch werden 😉 ) zu bringen … Und uns selbst auf die Suche nach schönen Retro-Momenten zu begeben.

Heute so schön wie damals – Legendäre Urlaubsorte in Italien

Buchcover mit Fiat 500 in Positano
Buchcover © Kunth Verlag

Dieses wunderbare Buch Heute so schön wie damals — Legendäre Urlaubsorte in Italien des Kunth Verlags begibt sich mit 312 Seiten auf eine nostalgische Spurensuche ins Land des Dolce Vita und erinnert mit vielen Fotos daran, welchen Charme diese Orte schon in früheren Zeiten hatten und noch heute ausstrahlen.

Über 77 Orte in ganz Italien von Norden bis in die südlichsten Zipfel werden beleuchtet, mit vielen Zwischenstopps zu kulinarischen und kulturellen Highlights. Dabei haben die Autor:innen immer wieder herausgesucht, was es heute noch genauso gibt wie damals, was heute noch genauso gut ist und welche Retro-Momente ihr erleben könnt.

Es ist wie ein dicker Reiseführer über Italien, der nicht nur an legendäre Urlaubsorte entführt, sondern auch ein Stück in die Vergangenheit.

Anfangszeit des Italien-Tourismus

Denn was können wir noch finden aus der Anfangszeit des Italien-Tourismus? Als es im VW Käfer vollbepackt an den Gardasee oder Richtung Adria ging und Sardinien als absoluter Geheimtipp galt? Wunderbare Dolce-Vita-Momente untermalen die Reise und machen Lust, Sanremo und all den anderen Orten endlich mal wieder einen Besuch abzustatten. Ebenfalls mit im Gepäck: die schönsten Italo-Hits! Und:

+ Tipps, wie der eigene Retro-Moment im Urlaub gelingen kann
+ Alte Sehnsuchtsorte in Italien neu erleben
+ Inklusive Spotify-Playlist mit den besten Italo-Hits

Hier könnt ihr einen Blick ins Buch werfen.

Blick von Terrasse auf den Vesuv
Blick von Sorrent auf den Golf von Neapel: wie in den 1960er Jahren © Siegbert Mattheis
Küstenstraße hoch oben am Meer
Ebenfalls kaum verändert: die legendäre Amalfitana © Siegbert Mattheis

Wir sind wirklich begeistert von diesem Buch und haben auch sofort unsere eigenen Fotos mit den Bildern von damals verglichen – und oft kaum einen Unterschied entdeckt!

Dieser Blog hat übrigens seinen Ursprung genau in dieser Sehnsucht, die ich verspürte, als ich das erste Mal mit Freunden in der Toskana war. Ich wollte unbedingt dieses mediterrane Lebensgefühl mit nach Hause nehmen und davon erzählen 😉

Siegbert Mattheis

War dieser Beitrag hilfreich? Hat er euch gefallen?

Möchtet ihr diesen Artikel teilen?

[DISPLAY_ULTIMATE_SOCIAL_ICONS]

Das könnte euch auch interessieren:

Das Geheimnis hinter Griechenlands blau-weißen Farben

Wenn wir an das malerische Griechenland denken, kommen uns sofort Bilder von weiß getünchten Häusern mit blauen Akzenten in den Sinn. Aber was steckt hinter […]

La Gioia – ein nachhaltiges Piccolo Paradiso in Umbrien

Es gibt über 150 Öko-Siegel allein im Tourismus. Jedoch ist bei vielen das einzig Grüne die Farbe im Logo. Ich recherchiere nach nachhaltigen Urlaubsorten für […]

Mediakit / Werben auf Ambiente Mediterran

Eine Kooperation mit Ambiente Mediterran bringt Sie mit einer Leserschaft näher, die zu zwei Drittel über 25 Jahre alt ist, kaufkräftig, konsumfreudig und an Wohnungs- und [...]

War dieser Beitrag hilfreich? Hat er euch gefallen?