Radfahren und Radwandern in der Provence / Côte d’Azur

Endlich wieder Radreisen in Frankreich! Radfahren, Radwandern, einfach Urlaub mit dem Fahrrad machen! Hier viele Tipps für die Regionen in der Provence: 

Wo kann man in Südfrankreich tolle Radtouren machen?

Die neue Reisefreiheit macht Lust auf frische Luft, Bewegung und auf neue Horizonte. Ob mit dem E-Bike auf Entdeckungstour, mit dem normalen Fahrrad auf gemütlichen Wegen oder mit dem Mountainbike über Stock und Stein – die Angebote für Radler z.B. in den Regionen Vaucluse und Var erfüllen jeden Wunsch!

Radfahren in der Provence, Akkus aufladen im Vaucluse

E-Bikes werden immer beliebter und liegen im Trend. Ob vom Mont Ventoux, im Luberon, hier z.B. zum Ockerstädtchen Roussillon, über die Weinberge des Rhônetals oder von Gigondas nach Châteauneuf-du-Pape: Das Departement Vaucluse verfügt über eine große Auswahl an Radwegen für alle Schwierigkeitsgrade und Disziplinen. Wer eine Tour mit den neuen Elektro-Fahrrädern plant, möchte natürlich wissen, wo und wie er seine Akkus wieder aufladen kann. 13 Ladestationen und 150 Schnellladegeräte wurden im Laufe des Jahres 2019 im gesamten Gebiet bei zertifizierten Einrichtungen des Netzwerks „Accueil Vélo“ und in Fremdenverkehrsämtern installiert. An allen Ladestationen vom Typ „Powerstation“ können bis zu sechs Bosch-Batterien in „Schließfächern“ aufgeladen werden. Jede Ladestelle ist vor Ort durch ein Fähnchen oder einen E-Bike-Aufkleber gekennzeichnet. Während eines Mittagessens oder Museumsbesuchs wird der Akku an einem sicheren Ort aufgeladen. Danach darf entspannt, ausgeruht und energiegeladen weitergefahren werden! Mehr Infos unter Provence Radfahren.

Radfahren Provence: Ladestation für E-Bike
Ladestation für E-Bike © Alain Hocquel

Radreisen im Var

Ob Liebhaber von Radtouren in der Familie, erfahrene Sportler oder MTB-Profis auf der Suche nach Nervenkitzel – das Var hält, was es verspricht! Die Mittelgebirge des Haut-Var-Verdon und des Pays de Fayence, das Massif des Maures, das Sainte-Baume-Massiv bei Le Castellet oder der Esterel, die Ebenen und Täler der Grünen Provence, überall finden Sie wunderschöne Landschaften. Wer lieber gemütlich entlang der Côte d’Azur fahren möchte, folgt der Strecke der alten Eisenbahnlinie der Provence. Die Route führt durch 20 Gemeinden von Six-Fours-Les-Plages über Le Lavandou mit seinen 12 Stränden bis Saint-Raphaël und wird noch weiter ausgebaut. Von 92 Kilometern sind 60 ausschließlich nicht-motorisierten Nutzern vorbehalten! Das Label „Accueil Vélo“ wird an Unterkünfte vergeben, die Radlern verschiedene Dienste anbieten: ein Picknick für den nächsten Tag, einen sicheren Stellplatz, Ausrüstung zum Radputzen, die Möglichkeit Wäsche zu waschen und zu trocknen, Hilfe bei Pannen, Kindersitze, Rad-Vermietung und Rückgabe an verschiedenen Orten … So steht einer längeren Radtour nichts mehr im Weg! Mehr Infos auf Visitvar

Radfahrer Provence mit Blick auf die Küste
Aussicht auf Saint-Raphaël © Var Tourisme / JB David
Radfahrer in Le Castellet ruhen sich aus
Radwanderung bei Le Castellet © Var Tourisme / John Walzl

Mit dem Rad rund um den Mont Ventoux

Auch wenn der Anstieg auf den Mont Ventoux den ganz Sportlichen vorbehalten ist, kann die Tour rund um den Riesen der Provence von allen bewältigt werden. Ob mit dem Mountainbike, E-Bike oder Tourenfahrrad – auf dieser Strecke lässt sich der Berg von allen Seiten erleben. Die Etappen der Tour sind unverbindlich. Mit Hilfe des Streckenhefts können die Radler ihren Aufenthalt selbst gestalten und die Strecke in ihrem eigenen Tempo zurücklegen. Diese Radwanderung bietet außergewöhnliche Panoramen und so manche hübsche Überraschung. Vom Südhang erstreckt sich die Hochebene der Grafschaft Venaissin mit ihren Gemüsegärten und Rebfeldern und ursprünglichen Bergdörfern. Im Süd-Osten die touristische Strecke entlang der Schluchten der Nesque mit dem spektakulären Aussichtspunkt des Felsens Rocher du Cires. Im Osten die Weiten der Hochebene von Sault, dem Land des Lavendels und des Dinkels. Im Norden das Tal des Toulourenc mit seinen großartigen Panoramaaussichten auf den Ventoux. Und schließlich im Westen, die Bergspitzen Dentelles de Montmirail mit ihren beeindruckenden Formationen. Mühe und sportliche Anstrengung wird mit tollen Ausblicken reichlich belohnt! Mehr Infos auf Provence Radfahren.

Radfahren Provence: Fahrradrunde um den Mont Ventoux © T. Rathay
Fahrradrunde um den Mont Ventoux © T. Rathay

Tipps GetYourGuide *

Radfahren an der Mittelmeer-Route!

Das ist der französische Abschnitt, der EuroVelo 8, die Spanien und Italien verbindet. Das Var wird von der Route „Les Portes du Verdon à vélo“ durchquert, 200 km zwischen Manosque und Cannes. Radler entdecken Rians mit dem Flair der Haute-Provence, Barjols mit den vielen Brunnen, Salernes und die Keramikhandwerker, Draguignan bis hin zum mittelalterlichen Dorf Les Arcs-sur-Argens und Bargemon mit seinen kleinen Museen. Es geht an den provenzalischen Dörfern Seillans, Montauroux oder Callian vorbei, deren Aufstieg sich mit ein wenig Mühe lohnt. Nicht weit entfernt bietet der See von Saint-Cassien eine erfrischende Pause. Die Pyrenäen mit den Alpen, Spanien mit Italien über französische Radwege zu verbinden, das ist das Ziel von  „La Méditerranée à vélo“. Diese abwechslungsreiche Route verbindet Meer, Berge, Seen, Sümpfe, Kanäle und das Erbe des Römischen Reiches, das dem Mittelmeerraum gemeinsam ist. Dieser Radweg, der über den südlichsten Abschnitt des Canal du Midi und auch einen der letzten Abschnitte der ViaRhôna führt, bietet Radlern das einzigartige Erlebnis, den Süden Frankreichs im Sattel zu genießen. Weitere Infos unter Francevelotourisme und Eurovelo.

Radler kommt in Savoillans an © T. Rathay
Ankunft in Savoillans © T. Rathay

Das könnte Sie auch interessieren:

Pastis, Tipps und was Sie über das französische Kultgetränk wissen sollten

Pastis ist ein wunderbarer Sommerdrink. Man fühlt sich sofort nach Südfrankreich ans Meer versetzt. Oder an einen schattigen, von Platanen umstandenen Platz in der Mittagssonne […]

Wie wird die Savon de Marseille hergestellt?

Die Savon de Marseille, die Marseiller Seife wird immer beliebter, da sie aus rein natürlichen Zutaten hergestellt wird, ohne Parfums oder sonstige Zusätze. Wir waren […]

Die Geschichte der Savon de Marseille

Eine echte traditionelle Seife aus Marseille erkennt man an vier Merkmalen: Sie muss in Form eines Würfels oder Brotes, in braun-grüner oder weißer Farbe sein, […]

Affiliatelinks:
Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Link klicken und über diesen Link einkaufen bzw. buchen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für Sie verändert sich dadurch aber nicht der Preis! Lieben Dank!

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?