Cocomero Pugliese: ein erfrischender Snack

4.67/5 (12)

War Ihnen bewusst, dass Gurken mit Melonen verwandt sind? Und beide aus der Familie der Kürbisgewächse stammen? Uns war das nicht so klar. Aber das italienische Wort für Wassermelone und auch für Gurke ist beides Mal cocomero. Die cocomero pugliese hingegen ist eine spezielle Art, die es nur in Apulien gibt. Sie ist etwa so groß wie eine Honigmelone, die Farbe ist ein etwas helleres Grün als die bei uns bekannte Gurke mit einem mintgrünen, festen Fruchtfleisch mit gelblichen Kernen in der Mitte.

grüne Cocomero Pugliese mit Möhrensticks
Die Cocomero Pugliese, die es nur in Apulien gibt © Siegbert Mattheis

Der erfrischende Geschmack liegt etwa in der Mitte zwischen Honigmelone und Gurke, nicht so süß wie eine Melone, aber auch nicht so säuerlich wie eine Schlangengurke.

In Apulien reicht man diese Gurkenmelone gerne als Vorspeise oder richtet sie als Salat an, gerade an heißen Tagen ist dieser Snack eine willkommene kleine Erfrischung. Aber sie werden auch gerne zu Pastagerichten hinzugefügt, sozusagen als kleine Frischenote.

Siegbert Mattheis

Anzeige

Italienische Feinkost von Gustini
Die Cocomero Pugliese wird gerne als Vorspeise gereicht © Siegbert Mattheis
Die Cocomero Pugliese wird gerne als Vorspeise gereicht © Siegbert Mattheis

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Yacht mieten, Inselhopping zu den schönsten Inseln Griechenlands

Griechenland ist eines der beliebtesten Reiseziele und das auch aus gutem Grund! Von der hervorragenden griechischen Küche, großartiger Kultur bis hin zu atemberaubender Natur der […]

Italienisch kochen mit besten Zutaten und viel Gefühl: das Splendido Kochbuch

Unser Lieblings-Kochbuch! Wir kochen leidenschaftlich gerne (wir sind auch Mitbegründer des erfolgreichen Feinschmeckerfestivals eat! Berlin) und so haben sich im Laufe der Zeit entsprechend viele […]

Baixa House in Lissabon, wunderschöne Ferienwohnungen mitten in der Stadt

Wir saßen auf dem schmalen Balkon, blickten auf historische Fassaden, auf die altehrwürdige Kirche Santa Maria Madalena … unten rumpelte die berühmte Tramlinie 28 vorbei […]

Affiliatelinks:
Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Link klicken und über diesen Link einkaufen bzw. buchen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für Sie verändert sich dadurch aber nicht der Preis! Lieben Dank!

Teilen Sie diesen Beitrag:

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?