Basilikum ganz einfach selber vermehren, so gelingt’s

4.92/5 (52)

Basilikum vermehren: Zu der mediterranen Küche gehört Basilikum wie kaum ein anderes Küchenkraut. Doch schon eine Portion Pesto reicht aus, um einen ganzen Basilikum-Topf zu verbrauchen. Wie gut, dass man Ableger ganz einfach und kostengünstig selber ziehen kann. Wie einfach die Basilikum-Zucht geht, zeigen wir hier.

Wie kann ich Basilikum selbst vermehren?

  1. Kleine Triebe vom Basilikum-Strauch abschneiden und am unteren Ende des Stils die Blätter entfernen.
  2. Dann einfach in ein Glas Wasser auf die Fensterbank oder einen hellen Ort stellen.
  3. Innerhalb weniger Tage bilden sich kleine Wurzeln, dann sind die Ableger bereit zum Einpflanzen.
  4. Basilikum-Setzlinge in die Erde einpflanzen und an einen warmen (nicht unter 12 Grad), trockenen und möglichst hellen Platz stellen. Die kleinen Zöglinge reagieren nach dem Einpflanzen etwas empfindlich auf pralle Sonne. Nach einigen Tagen ist aber aber auch das kein Problem mehr. Wichtig ist jetzt das regelmäßige Gießen.
  5. Schon nach ein bis zwei Wochen (abhängig von der Temperatur und Sonnenbestrahlung) haben sich die Basilikum-Ableger prächtig entwickelt und erste Blätter können geerntet werden.
Basilikum Ableger bildet schnell Wurzeln im Wasserglas
Basilikum im Wasserglas © Claudia Mattheis
Basilium bildet schnell Wurzeln und kann dann eingepflanzt werden
Basilium Ableger bildet schnell Wurzeln und kann dann eingepflanzt werden © Claudia Mattheis
Bsilikum Setzlinge mögen es warm
Bsilikum Setzlinge mögen es warm © Claudia Mattheis
Basilikum Ableger wachsen schnell
Basilikum Ableger wachsen schnell © Claudia Mattheis

Tipp: Blüten am Basilikum sind zwar sehr hübsch, sie deuten aber auf den nahen Tod der Pflanze hin. Drum regelmäßig die Blütenansätze und Triebspitzen kappen. So wird die Pflanze schön buschig und lebt länger.

Claudia Mattheis

Weitere Rezepte und Ideen für die mediterrane Küche…

War dieser Beitrag hilfreich? Hat er euch gefallen?

Möchtet ihr diesen Artikel teilen?

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Das könnte euch auch interessieren:

Palermo Geheimtipps, Restaurants, Rooftop Bars, Shopping …

Palermo ist großartig, voller Leben und atemberaubend! Der Stadt haftet zwar immer noch das Mafia-Image an, doch seit einigen Jahren ist die Cosa Nostra zurückgedrängt. […]

Cefalù Geheimtipps: Restaurants, Bars, Shoppen, Parken

Cefalù auf Sizilien ist einer der schönsten Orte Italiens und der Strand mit Sicherheit der schönste in ganz Sizilien! Denn die zauberhafte, malerische Kulisse der […]

Gangi, das wunderschöne Dorf mit den 1-Euro-Häusern auf Sizilien

Gangi im Norden von Sizilien, eines der schönsten Orte in Italien (I borghi più belli d’Italia), war vor 2014 nur Insidern oder Wanderern der nahe […]