Unterwasser Wein, Wein aus dem Meer …

Unterwasser-Wein? Ja, Sie haben richtig gelesen. Aber natürlich reifen keine Trauben im Meer, sondern hier geht es um die Lagerung von Weinen im Meer und welche Auswirkungen dies auf die Farbe und den Geschmack der Weine haben kann.

Weinkenner wissen, dass die Lagerung von Weinen mitentscheidend ist für die Qualität des Weines, insbesondere von Rotweinen oder auch lagerfähigen weißen Rebsorten wie Riesling. Nicht umsonst werden gute, altersfähige Weine in Kellern mit geringen Temperaturschwankungen oder in Weinklimaschränken gelagert.

Unter Wasser gereifter Wein © Siegbert Mattheis
Unter Wasser gereifter Wein © Siegbert Mattheis

Nachdem man herausgefunden hatte, dass in Schiffswracken gefundene, einige Jahrhunderte alte Weine noch hervorragende sensorische Eigenschaften aufwiesen – und zu teuren Preisen versteigert wurden – fragten sich viele, welchen Einfluss das Meer auf die Alterung bzw. Lagerungsfähigkeit von Weinen haben könnte.

Eine 170 Jahre alte Flasche Champagner, 2010 aus einem Schiffswrack in der Ostsee geborgen, erzielte beispielsweise einen Erlös von 40.000 Dollar auf einer Auktion in Singapur.

Einzigartiges Experiment mit Unterwasser-Wein

Daraufhin startete 2010 in der Region Bilbao Bizkaia eine Initiative, bestehend aus dem Stadtrat von Plentzia und dem Unternehmen Bodega Crusoe Treasure mit Sitz in Bilbao eine wissenschaftliche Untersuchung dieses Phänomens.

Sie versenkte einige hundert Flaschen sowie mehrere Barrique-Fässer von unterschiedlichen Weinen aus der Region etwa 20 Meter tief in der Bucht vor Bilbao. Sie überließen sie für 12 Monate dem Meer, den Gezeiten und Strömungen, ausgestattet allerdings mit allerlei Messgeräten für Temperatur und Bewegungen.

Vorsichtig werden die Flaschen und auch Fässer im Meer versenkt
Vorsichtig werden die Flaschen und auch Fässer im Meer versenkt © Bodega Crusoe Treasure
Frisch aus dem Meer geangelte Unterwasserweine
Frisch aus dem Meer geangelt © Bodega Crusoe Treasure

Blindverkostung von Unterwasser-Weinen

Im September 2011 organisierte dann das Excell Ibérica Labor in Logroño, Rioja, verschiedene Blindverkostungen mit mehreren Wein-Experten.

Es wurden 2 Weißweine, 1 Apfelwein und 4 Rotweine getestet, die 12 Monate im wahrsten Sinne des Wortes „untergetaucht“ waren und mit ihren terrestrischen Pendants verglichen.

Das Ergebnis war erstaunlich:

Zum Beispiel die Effekte, die im sensorischen und chemischen Bereich beobachtet wurden:

Visuelle Effekte:

  • Größere Farbintensität und mehr Glanz.
  • Die Farbe war besser erhalten, weniger entwickelt. (Grünliche Töne in Weißweine und Blautöne bei Rotweinen).

Aromatische Effekte:

  • Die Weine waren sauberer, ohne offensichtliche Einschränkungen.
  • Verminderung der krautigen und pflanzlichen Aromen.
  • Höhere Intensität, Komplexität und aromatische Konzentration. Hervorhebung der primären Aromen von Früchten und Blumen sowie Mineralien.
  • Schärfere Holzaromen.

Geschmackliche Effekte:

  • Mehr Volumen und Frische.
  • Angenehme Seidigkeit im Tastsinn der Phenolkomponenten.
  • Ausgezeichnetes Gleichgewicht und Säuregehalt.
Erstaunliche sensorische und geschmackliche Ergebnisse nach der Reifung im Meer © Bodega Crusoe Treasure
Erstaunliche sensorische Ergebnisse nach der Reifung im Meer © Bodega Crusoe Treasure
Auch Seesternen scheinen die Unterwasserweine zu gefallen © Bodega Crusoe Treasure
Auch Seesternen scheinen die Unterwasserweine zu gefallen © Bodega Crusoe Treasure

Unterwasser-Weine haben den besseren Geschmack!

Außer bei einem getesteten Süßwein (der schlechter abschnitt als der normal gelagerte) und bei einem Barrique-Ribera, bei dem sich keine klare Präferenz durchsetzen konnte, empfanden die Testverkoster die Unterwasser-Weine als durchweg geschmacklich besser!

Offensichtlich sind die Bedingungen unter Wasser, wie Licht, Druck, Sauerstoff und Temperatur bestens geeignet, einen Wein besser bzw. zumindest anders reifen zu lassen.

Wenn Sie mehr über die Unterwasserweine lesen wollen, können Sie hier das (englische) PDF von Crusoe Treasure Underwater Winery herunterladen.

Machen Sie selbst Ihre Unterwasser-Weinprobe!

Denn wenn Sie diese Weine selbst verkosten und testen möchten, finden Sie auf der Seite von Crusoe Treasure Underwater Winery inzwischen eine recht gute Auswahl von Unterwasserweinen und auch Pakete im Duo mit einem Unterwasserwein und dem gleichen, normal gelagerten Wein zum Gegentesten.

Siegbert Mattheis

2 Unterwasserweine der Bodega Crusoe Treasure
2 Unterwasserweine der Bodega Crusoe Treasure © Bodega Crusoe Treasure

Das könnte Sie auch interessieren:

Was sind Pintxos? Und was hat Rita Hayworth damit zu tun?

Pintxos ist die baskische Bezeichnung für kleine Häppchen, die mit Zahnstochern normalerweise auf einem kleinen Stück Brot aufgespießt sind (bask. pintxos oder span. pinchos bedeutet [...]

Apulien – das Land der Italia-Traube

Wir wunderten uns darüber, dass in Apulien in der Gegend südlich von Bari die meisten Weinfelder mit großen, meist weißen Netzen oder Planen abgedeckt sind. 

Zwei der schönsten Weinbauregionen am Mittelmeer

Urlaub in zwei der schönsten Weinbauregionen am Mittelmeer: Eine Reise in Weinanbaugebiete verbindet Kultur, Landschaft und kulinarischen Genuss zu einem ganz außergewöhnlichen Urlaubserlebnis. Hier finden […]

Affiliatelinks:
Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Link klicken und über diesen Link einkaufen bzw. buchen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für Sie verändert sich daduch aber nicht der Preis!

5/5 (3)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?