Printhemden für Männer liegen im Trend! 3 Stylingtipps

5/5 (6)

Printhemdem für Männer sind mega-in. Spätestens seit sie das Luxuslabel Prada 2018 auf den Laufsteg holte. Prints mit pflanzlichen Mustern, Arabesken, abstrakten geografischen Mustern und auch Blumenmustern.

Waren florale Muster bisher eher in der Frauenmode zu finden, bringen sie nun auch Farbe und Urlaubsfeeling in unsere ansonsten eher schlichte Männergarderobe.

2 Männer mit Printhemden im Paisleymuster
Printhemden in Paisleymuster von Hawes Curtis © XmgTunis, Wikipedia

Und als Brad Pitt, George Clooney, Jeff Goldblum, diverse Rapper oder Instagram-Stars in Hemden mit floralen Mustern gesichtet wurden, wurden die Teile zu It-Pieces und Must-haves und in Fashionmagazinen wie Instyle oder GQ gefeiert.

Wir selbst hatten die coolen Printhemden erstmals 2013 beim stylishen französischen Luxuslabel Souleiado in Südfrankreich entdeckt und spontan zugegriffen. Auch dass Picasso sie getragen hatte, überzeugte mich persönlich zusätzlich 😉

Picasso im blau-gelb gemusterten Hemd
Picasso im Souleiado-Hemd, Bild im Laden von Souleiado in Montpellier, Foto: Siegbert Mattheis
Mann mit schwarz-weißem Printhemd mit floralem Muster
Printhemd von Souleiado © Claudia Mattheis

Mit unseren einfachen Stylingtipps gelingt euch ein überzeugendes Auftreten, auch im Business.

1. Printhemd zu Jeans oder Shorts

Wenn ihr ein farbenfrohes oder kontrastreiches Printhemd tragen wollt, sollte es der einzige Blickfang sein. Dazu kombiniert ihr bestens eine einfarbige Hose, z.B. Jeans in blau oder schwarz. Aber auch zu hellen Shorts passt ein buntes Hemd sehr gut. Dazu empfehlen wir im Sommer Espadrilles, bequeme Loafer oder die veganen und nachhaltig produzierten Veja-Sneaker. Eine coole Sonnenbrille rundet den stylishen Look zusätzlich ab.

Blau-grün-weißes Printhemd
Printhemd von Casa Moda © Brands4friends
Hemd mit schwarz-weißem Pflanzenmuster
Florale Indiennes-Motive © Claudia Mattheis

2. Printhemden zum Anzug oder Jackett

Ein Printhemd unter einem dunklen Jackett macht sich ebenfalls hervorragend. Entweder lässig kombiniert mit Jeans oder auch unter einem dunklen Anzug. Wer es etwas dezenter mag oder der Anlass etwas nobler ist, nimmt dafür Printhemden mit Ton-in-Ton-Mustern.

3. Printhemden immer über der Hose

Printhemden werden immer über der Hose getragen. Das können Jeans, Leinenhosen, Anzughosen oder auch Shorts sein. Der oberste und ggf. der zweite Knopf bleiben offen, ohne allerdings zuviel Brust zu zeigen. Und natürlich werden sie immer ohne Krawatte getragen.

Anzeige

Möbel und Inneneinrichtung von Loberon

Anzeige

Regal mit farbigen Hemden
Hemden-Kollektion mit Indiennes-Motiven von Souleiado © Siegbert Mattheis
Blauweißes Printhemd mit gelbem Paisleymuster
Printhemden mit Paisleymuster © Siegbert Mattheis

Printhemden aus Baumwolle haben eine lange Tradition

Dass Printhemden und die einzigartigen Muster wie z.B. ein dezentes Paisleymuster eine lange Tradition und Geschichte als Indiennnes hatten, lässt sie zudem noch reizvoller erscheinen. Bei Souleiado z.B. stammen viele der Motive noch von einem Schatz aus über 300 Jahre alten Druckstöcken. Und die deutsche Modemarke Mey & Edlich brachte kürzlich ein Printhemd im klassischen Blueprint heraus, das an antikes, weiß-blaues, sündhaft teures Chinaporzellan oder Fayencen erinnert.

Und selbst im Ursprungsland Indien erlebten sie kürzlich auf der Bangalore Fashion Week ein Revival.

Siegbert Mattheis

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?

Möchten Sie diesen Artikel teilen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Veja Sneaker: cool, nachhaltig und fair produziert

Veja-Sneaker mit dem markanten V-Logo sehen nicht nur cool aus, sondern sind nachhaltig aus Bio-Material produziert. Einige der Fair-Trade-Schuhe aus Frankreich sind darüber hinaus komplett vegan. […]

Picasso Feiern und Ausstellungen 2023, Célébration Picasso 1973-2023

Das kulturelle Jahr 2023 steht ganz im Zeichen des einflussreichsten Künstlers der Moderne, Pablo Picasso. In Europa und den USA finden dazu zahlreiche hochinteressante Ausstellungen […]

Weihnachten in Südfrankreich: das große Schlemmen und 13 Desserts

Anders als bei uns beginnt die Weihnachtszeit in Südfrankreich nicht am 1. Advent, sondern am 4. Dezember und endet erst 40 Tage nach Heiligabend am […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?