Die schönsten Strände Istriens

Die grüne Halbinsel verfügt über 500 km Küste. Viele Strände sind unverbaut, Kiefernwälder reichen bis an den Strand und überall finden Sie bezaubernde und romantische Buchten mit feinem Kies, terrassenartige felsige Plateaus und viele Klippen.

Der Küstenstreifen in Istrien ist überall öffentlich, es gibt keine Privatstrände, d.h. Sie können sich mit Ihrem Handtuch an jeden beliebigen Ort am Strand legen.
Das Wasser ist nahezu überall kristallklar und sauber. Weite, lange feine Sandstrände wie etwa in Okzitanien in Südfrankreich sucht man allerdings vergebens.

Die Westküste Istriens ist relativ flach; im Süden rund um Pula mit den vielen Inseln finden Sie die schönsten und auch leicht erreichbaren Badebuchten. Die östliche Riviera ist geprägt von den Ausläufern des Učka-Gebirges mit einigen wenigen Badebuchten, aber einer traumhaften Küstenstraße mit Blick auf die Insel Cres.

Einige Strände in Istrien wurden in den letzten Jahren komplett renoviert, Sand oder feine Kieselsteine wurden aufgeschüttet und es wurde viel für Barrierefreiheit getan.

Hier nun unsere schönsten Strände Istriens:

Klippenspringen am Kap Kamenjak © Frank Heuer
Klippenspringen am Kap Kamenjak © Frank Heuer

Kap Kamenjak auf Premantura

Das war für uns das ultimative Strandfeeling, nicht zuletzt wegen der bezaubernd romantischen Safari Bar oben auf den Felsen. Hier am Uvala Mala Kolumbarica gibt es zum einen flach abfallende Felsplateaus, auf denen Sie bequem liegen können und leicht ins Wasser gelangen. Zum anderen ist hier ein Cliff Jump, von dem aus Sie von etwa 6 m aus ins tiefe, türkis-klare Wasser springen können. Der Ausstieg aus dem Wasser ist dank der treppenartigen Klippen wiederum sehr einfach.
Um das Kap Kamenjak herum finden Sie auch noch weitere schöne Badebuchten wie den wunderschönen Njive Beach Premantura oder die Strände um Uvala Portic. Der Sandstrand Guvina mit feinen Kieselsteinen in der Nähe des Dorfes Premantura ist auch gut für Familien geeignet.

Blick auf die Strände Uvala Portic auf Premantura © Siegbert Mattheis
Blick auf die Strände Uvala Portic auf Premantura © Siegbert Mattheis
Versteckte Badebucht am Kap Kamenjak © Frank Heuer
Versteckte Badebucht am Kap Kamenjak © Frank Heuer
Kristallklares Wasser am Cliff Jump (dank vieler Felsstufen kommt man auch gut raus) © Siegbert Mattheis
Kristallklares Wasser am Cliff Jump (dank vieler Felsstufen kommt man auch gut raus) © Siegbert Mattheis
Dank der flach abfallenden Felsen auf der einen Seite muss man nicht von den Klippen springen, um im Meer zu baden © Siegbert Mattheis
Dank der flach abfallenden Felsen auf der einen Seite muss man nicht von den Klippen springen, um im Meer zu baden © Siegbert Mattheis

Anzeige GetYourGuide:

 

Rabac

Rabac an der Kvarner Bucht ist touristisch gut erschlossen. Die Kiesstrände und Felsbuchten sind badefreundlich gestaltet. Die beliebtesten Strände sind der 500 m lange Kiesstrand Maslinica und Girandella. Dort trifft sich gerne auch die Partyjugend am Abend. Ein breites Angebot an Wassersportaktivitäten wartet ebenfalls auf erlebnishungrige Urlauber. Gut essen können Sie z.B. im Lino 1 mit schönem Blick über den Hafen. Und ein Besuch der oberhalb gelegenen ehemaligen Bergarbeiterstadt Labin lohnt sich!

Strand in Rabac © Frank Heuer
Strand in Rabac © Frank Heuer
Strand in Rabac © Frank Heuer
Strand in Rabac © Frank Heuer

Plaža Ambrela auf Verudela

Der Ambrela Beach bietet flach abfallenden, feinen Kieselstrand zum Liegen und Baden. Der perfekte Ort, um später den Sundowner am Strand oder an der Ambrela Bistro & Beach Bar oder weiter oben im E&D Café und Restaurant zu genießen. Viele Parkplätze in der Nähe.

Ambrela Beach im Sonnenuntergang © Siegbert Mattheis
Ambrela Beach im Sonnenuntergang © Siegbert Mattheis

Kanjon Verudela

Direkt an der Spitze des Canyons liegen Sie auf glatten Felsplateaus, die sich treppenartig ins Meer stürzen. Sie müssen zwar etwas klettern, um dorthin zu gelangen und sollten schwindelfrei sein, aber der Platz ist einzigartig!

Etwas Klettern lohnt sich zum Canyon © Siegbert Mattheis
Etwas Klettern lohnt sich zum Canyon © Siegbert Mattheis
Der Verudela Kanyon © Siegbert Mattheis
Der Verudela Kanyon © Siegbert Mattheis

Havajka Hawaii Strand, Verudela

Der Hawaii-Strand war viele Jahre eher ein Geheimtipp für Einheimische oder Insider. Der feine Kieselstrand ist für Familien mit kleinen Kindern gut geeignet, da er sanft in die einladende türkisfarbene Adria eintaucht. In der Nähe sind Parkplätze sowie Appartements und einige Hotelanlagen. Der Strand ist unter anderem geeignet zum Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen oder Angeln.

Hawaii-Beach © Siegbert Mattheis
Hawaii-Beach © Siegbert Mattheis

Gortan Bay am Lungomare in Pula

Die Bucht von Gortan ist einer der beliebtesten Strände am Lungomare von Pula.
Der Strand ist für kleine Kinder dank des sanften Eingangs zum Meer leicht zugänglich und durch die vielen Pinien ringsherum finden Sie auch natürlichen Schatten. Eine Strandbar sorgt für erfrischende Sommerdrinks. Der Strand wird von Rettungsschwimmern von morgens bis abends überwacht. Abends ist die Gortan Bay durch die Laternen des Lungomare beleuchtet und bietet sich auch für Strandpartys oder nächtliches Baden an.

Die Gortan Bay am Lungomare in Pula © Siegbert Mattheis
Die Gortan Bay am Lungomare in Pula © Siegbert Mattheis
Gortan Bay in Pula am Lungomare © Siegbert Mattheis
Gortan Bay in Pula am Lungomare © Siegbert Mattheis

Fažana

Nördlich des malerischen Ortes Fažana liegt ein etwas breiterer Kieselstrand mit einigen Beach Bars und Restaurants, südlich davon der Strand San Lorenzo, einer der bekanntesten und meist besuchten Strände direkt an der Uferpromenade mit Kinderspielplatz. Hier gehen auch die Einheimischen gerne baden.

Der nördliche Strand von Fažana in der Vorsaison © Siegbert Mattheis
Der nördliche Strand von Fažana in der Vorsaison © Siegbert Mattheis
San Lorenzo Strand von Fažana © Siegbert Mattheis
San Lorenzo Strand von Fažana © Siegbert Mattheis

Hidrobaza, Pula Stadtstrand

2016 wurde im Gemeindegebiet Pula der neue Strand Hidrobaza eröffnet. Zuvor ein Industriegebiet (man sieht es noch am Parkplatz mit Schienen und alten Bodenkacheln) wurde hier viel in die Strand-Infrastruktur investiert. Neben neuen Bars und Umkleidkabinen gibt es jetzt auch einen barrierefreien Bereich. Und es hat sich gelohnt: nicht nur Urlauber, sondern auch Einheimische haben diesen neuen, feinen Kiesel-Strand dankbar angenommen.

Sauber und gepflegt, der neue Strad Hidrobaza © Siegbert Mattheis
Sauber und gepflegt, der neue Strad Hidrobaza © Siegbert Mattheis
Klares Wasser am Hidrobaza-Strand © Siegbert Mattheis
Klares Wasser am Hidrobaza-Strand © Siegbert Mattheis

Strand ohne Namen bei Kavran

Diesen Tipp erhielten wir von Einheimischen. Von Kavran aus führt eine frisch geteerte Straße direkt bis an den Strand (mit Parkplatz), der allerdings mit großen Kieseln übersät ist. Dafür haben Sie Ihre Ruhe inmitten der Natur. In Saisonzeiten macht eine mobile Bar hier auf, ansonsten gibt es weit und breit nur Natur, Sonne und Meer. Eine Abzweigung der Straße führt auch an den Felsenstrand Školjic.

Große Kiesel und viel Ruhe beim Strand ohne Namen © Siegbert Mattheis
Große Kiesel und viel Ruhe beim Strand ohne Namen © Siegbert Mattheis
Felsenstrand Školjic © Siegbert Mattheis
Felsenstrand Školjic © Siegbert Mattheis

Das könnte Sie auch interessieren:

Istriens Spezialitäten, Gourmetküche und Ćevapčići

Istrien holt in Sachen Geschmack auf. Istrien wurde 2019 zum 3. Mal in Folge zur besten Olivenölregion der Welt gekürt, und zwar von FLOS OLEI, dem international […]

Die Brijuni-Inseln in Istrien, ein fantastischer Naturpark mit viel Geschichte

Schon auf dem Flughafen in Pula wie auch überall in Istrien begegneten uns großformatige Werbeplakate für die Brijuni-Inseln mit insgesamt 14 kleinen und größeren Inseln. Vor […]

Coole Safari Beach Bar an fantastischem Strand in Premantura

Die kultige Safari Bar am Kap Kamenjak mitten im Naturpark Premantura war eins unserer Highlights in Istrien! Ganz am Ende des südlichen Zipfels von Istrien […]

Affiliatelinks:
Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und über diesen Link einkaufen bzw. buchen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für Sie verändert sich dadurch aber nicht der Preis! Lieben Dank!

5/5 (4)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?