Rezept für Stints, kleine Fische frittiert mit Kartoffeln und Knoblauchdip, lecker!

4.8/5 (5)

Als wären Sie in einem charmanten Fischrestaurant direkt am Meer! So schmeckt dieses einfache Gericht mit den frittierten kleinen Fischen! In Portugal nennt man es peixe-rei frito, in Italien aquadelle fritti und sie sind fast immer bei einem Fritto misto di pesce dabei …

Frittierte Fische mit Kartoffeln und Dip auf Teller
Wie am Meer ... © Siegbert Mattheis

Rezept Stints mit Kartoffeln und Knoblauchdip, für 2 Personen

In Deutschland kennen wir sie als Stints, in England heißen sie Smelts, in Spanien nennt man sie Eperlanos. Sie kommen im Nordatalantik und im Mittelmeer vor und sind frittiert eine kleine Delikatesse. Oft werden sie daher auch als Streetfood in Tüten als Snack angeboten. In Italien werden sie auch als arme Fische bezeichnet, dabei haben sie doch einen hohen Kalziumgehalt.

Die kleinen Fische müssen Sie dabei kaum vorbereiten, weder die Köpfe entfernen noch ausnehmen, denn sie werden im Ganzen gegessen. Als Beilage empfehlen wir hier Kartoffeln und dazu einen herzhaften Knoblauchdip mit Dill. Natürlich können Sie sie auch pur genießen, (dann üblicherweise mit den Fingern), oder auch mit einem Kartoffel- oder Gurkensalat dazu.

Zutaten für 2 Personen:

  • 500 g Stints 5 bis 8 cm groß, (oder etwa zwei Hände voll)
  • 100 g Mehl
  • Bio-Oliven-Brat-Öl zum Frittieren (alternativ auch anderes Bio-Öl)
  • Etwas Butter
  • Salz, Pfeffer

Für den Knoblauchdip:

  • 250 g griechischer Joghurt
  • 2 Knoblauchzehen
  • Saft eine halben Zitrone oder Limette
  • etwas Dill
  • ggf. etwas Chili und Smoked Paprika
  • Zum Garnieren zwei Zitronen- oder Limettenscheiben

Und 8 mittelgroße Bio-Kartoffeln

Topf mit frittierten Fischen
Die mit Mehl bestäubten Fische braten, bis sie goldbraun sind © Siegbert Mattheis
Frittierte Stints auf Backblech
Portionsweise zum Warmhalten auf Backpapier in den vorgeheizten Ofen geben © Siegbert Mattheis

Zubereitung:

  1. Ofen vorheizen auf 80 Grad zum Warmhalten der frittierten Fische (alternativ geht es auch mit einer Warmhalteplatte)
  2. Die Kartoffeln aufsetzen und üblicherweise etwa 20 Minuten kochen lassen

Zubereitung des Knoblauchdips:

  1. Den griechischen Joghurt in eine Schüssel geben
  2. Die Knoblauchzehen schälen, mit einer Knoblauchpresse ausdrücken und in den Joghurt geben und verrühren
  3. Salz, Pfeffer und ggf. etwas Chili hinzugeben
  4. Den Saft der Zitrone hinzugeben
  5. Den Dill schneiden und hinzugeben
  6. Alles verrühren und ziehen lassen

Zubereitung der Stints:

  1. Die Stints waschen, etwas salzen und pfeffern
  2. Mehl in eine Schüssel geben und die Stints darin wenden und komplett bedecken
  3. Die Fische in ein Sieb geben und das überschüssige Mehl entfernen
  4. Öl in einem schmalen Topf erhitzen, ggf. Butter hinzufügen
  5. Wenn das Öl erhitzt ist, die Stints portionsweise hinzugeben
  6. Etwa 5 Minuten frittieren, bis sie eine leicht goldbraune Farbe annehmen
  7. Portionsweise in den Ofen zum Warmhalten geben, die restlichen Fische frittieren

Dann einfach alles zusammen servieren, dazu einen frischen Weiß- oder Roséwein – und schon fühlen Sie sich wie am Meer!

Siegbert Mattheis

Stints mit Kartoffeln und Knoblauchdip
Stints mit Kartoffeln und Knoblauchdip © Siegbert Mattheis

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Weihnachten in Südfrankreich: das große Schlemmen und 13 Desserts

Die Weihnachtszeit beginnt in Südfrankreich am 4. Dezember und endet erst 40 Tage nach Heiligabend am 2. Februar. Und zwischendurch sind – wie könnte es […]

Wie feiern die Spanier Weihnachten?

In Spanien ist unser Weihnachtsbrauch mit Adventskranz unbekannt. Dennoch wird auch hier die Vorfreude auf das Fest auch schon ab Ende November geschürt. Von den […]

Vintage-Werbung auf Mauern im Süden, bald unwiederbringlich verloren

Bald werden sie für immer verschwunden sein. Werbeanzeigen, gemalt auf Hauswänden im Süden oder wie in Portugal auf Azulejos-Kacheln gebrannt. Einige der hier gezeigten Werbeaufschriften […]

Affiliatelinks:
Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Link klicken und über diesen Link einkaufen bzw. buchen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für Sie verändert sich dadurch aber nicht der Preis! Lieben Dank!

Teilen Sie diesen Beitrag:

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?