Wie Sie mit Lichterketten eine romantische Stimmung zaubern …

Lichterketten tauchen Garten, Balkon und Terrasse in ein gemütliches, romantisches Licht mit einzelnen, zarten Lichtpunkten. Sie sorgen für die mediterrane Atmosphäre lauer Sommerabende und erinnern manchmal sogar an das Funkeln der Lichter ferner Orte an einem Küstenstreifen am Meer.

Tipps zur Gartenbeleuchtung

Solche Lichtbänder geben genug Licht, dass man sich zurechtfinden kann, aber ohne zu hell zu sein, zu überstrahlen oder grell zu wirken. Und auch als einzelne Lampen setzen sie wunderschöne Akzente, wenn sie z.B. einen Baum oder eine Skulptur in dezentes Licht rücken.

Nachfolgend einige Tipps, wie Sie Ihren Balkon, Ihre Terrasse oder Ihren Garten mit der richtigen Beleuchtung wunderbar in Szene setzen können und damit eine ganz besondere Stimmung erzeugen können.

Lichterkette auf einer Dachterrasse © Siegbert Mattheis
Lichterkette auf einer Dachterrasse © Siegbert Mattheis

Was sollte man bei einer Lichterkette beachten?

Zunächst gilt es bei einer Lichterkette zu überlegen, wie lang sie sein soll. Für eine größere Terrasse oder den Garten lohnt sich eine Variante mit 10 Metern oder auch mehr. Für einen Balkon hingegen reichen meist 3 bis 5 Meter aus. Dabei sollten Sie auch die Entfernung zur Steckdose, für Solarleuchten die Entfernung zu einem geeigneten sonnigen Standort der Solarquelle berücksichtigen. Generell müssen alle Lichterketten wasserfest sein und für den Outdoorbereich geeignet sein. In der Regel sind diese Lichterketten entsprechend gekennzeichnet. Ansonsten kann Ihnen bei Regen schon mal ein Kurzschluss drohen. Achten Sie dabei auf ein TÜV-Siegel oder ein anderes, entsprechendes Qualitätssiegel.

Mediterrane Pflanzen und Lichterketten © Siegbert Mattheis
Mediterrane Pflanzen und Lichterketten © Siegbert Mattheis

Lichterketten mit Stromanschluss, Batterie oder mit Solarenergie?

Lichterketten gibt es in vielen unterschiedlichen Varianten. Zum einen mit Stromanschluss für die heimische Steckdose. Dafür sollte eine gesicherte Steckdose im Außenbereich vorhanden sein. Denn ein Kabel durch die Balkontür zu legen ist denkbar umständlich und auch nicht sicher genug. Batteriebetriebene Lichterketten sind dann die bessere Wahl. Gerade auch dann, wenn zu wenig Sonneneinstrahlung für den Betrieb einer Solarleuchte vorhanden ist.

Solarleuchten gibt es in zwei Varianten: Entweder mit einem Solarpanel, das die Lichterkette automatisch anschaltet, wenn es dunkel wird und das Panel entsprechend aufgeladen ist und sich ausschaltet, wenn die Energie aufgebraucht ist. Das Gute daran ist, dass man sich nicht darum kümmern muss, sie an- und auszuschalten. Der Nachteil dabei ist, dass man warten muss, bis eine entsprechende Dunkelheit herrscht und es tagsüber genügend Sonneneinstrahlung gegeben haben muss, damit sich die Solarzellen aufladen konnten.
Die zweite, selbstbestimmtere Variante sind Solar-Lichterketten mit Akku im Panel und einem Schalter für den Betrieb. So können Sie die Lichter auch an trüberen Tagen nutzen oder schon vor Sonnenuntergang einschalten. Beide Varianten haben natürlich den Vorteil, dass sie keine Stromkosten verursachen.

Lichterkette Big Circus vor Bäumen
Lichterkette Big Circus © Lampenwelt.de
Eine Lichterkette verströmt Romantik auf dem Balkon © Siegbert Mattheis
Eine Lichterkette verströmt Romantik auf dem Balkon © Siegbert Mattheis

Viele kleine Lichter oder einige wenige größere?

Das hängt natürlich von Ihrem Geschmack ab. Kleine Lichter, z.B. als winzige LED-Punkte verbreiten natürlich etwas weniger Licht, wirken aber meist gemütlicher. Große Lampen können hingegen auch schon dafür dienen, dass Sie hell genug sind, um z.B. draußen auch ein schönes Buch lesen zu können, ohne dass alles in ein grelles Licht getaucht ist.

Lichterkette mit kleinen LED-Leuchten hinter Pflanzen
Lichterkette mit kleinen LED-Leuchten © Siegbert Mattheis
Glühbirnenlichterkette aus glasklarem Kunststoff © Siegbert Mattheis
Glühbirnenlichterkette aus glasklarem Kunststoff © Siegbert Mattheis

Welches Licht ist am schönsten? Warm oder kalt?

Lampen mit warmweißem Licht verbreiten die schönste und angenehmste Atmosphäre, denn sie erinnern an Kerzenlichter. Kaltweißes Licht hingegen wirkt ein wenig wie Neonröhrenlicht. Das mag dann zwar tatsächlich auch mediterran wirken, weil es viele Restaurants, Cafés und Bars im Süden mit Neonlicht gibt. Das kommt aber daher, dass dort kaltweißes Licht mit Hygiene und Sauberkeit gleichgesetzt wird und deswegen bevorzugt eingesetzt wird.
Manchmal ist die Farbtemperatur in der Einheit Kelvin (K) angegeben. Grob gesagt, beginnt kaltweißes Licht bei einem Wert über 3.000 K, darunter wird es immer wärmer. Das Licht einer 40 Watt Glühbirne hat etwa 2.200 K, eine Kerze 1.200 K.

Ein dichtes Blätterdach, dahinter Lichterketten © Siegbert Mattheis
Ein dichtes Blätterdach, dahinter Lichterketten © Siegbert Mattheis

Anzeige

Die Welt der Lampen von lampenwelt

Lichtakzente setzen

Mit einzelnen Spotlichtern können Sie gezielte Akzente setzen. So können Sie beispielsweise einzelne Bäume oder Sträucher beleuchten, sodass Ihr Garten fast wie eine Parklandschaft oder ein Schlosspark wirkt. Dafür gibt es Solarleuchten z.B. in Steinoptik, z.B. bei amazon*, die sich harmonisch in den Rasen einfügen und wie zufällig wirken. Zudem können Sie auch einzelne Figuren im Garten, ein besonderes Mauerstück oder eine Sitzecke mit Balustern mit Licht in Szene setzen. Hierbei empfehlen wir Ihnen, vorher die unterschiedliche Wirkung von Licht und Schatten zu testen, indem Sie verschiedene Standorte der Lichter ausprobieren, bis Sie die für Sie richtige Dramatik gefunden haben.

Akzentlichter strahlen Bäume an
Mit Akzentlichtern verwandeln Sie Ihren Garten leicht in einen Schlosspark © Siegbert Mattheis
Licht verwandelt selbst den angrenzenden Wald
Licht verwandelt selbst den angrenzenden Wald © Siegbert Mattheis
Eine Mauer mit Akzentlicht, davor ein Gartenset
Selbst eine schnöde Mauer wird durch Akzentlicht romantisch © Siegbert Mattheis
Sitzecke mit Gartenbeleuchtung im Mondschein
Sitzecke mit Gartenbeleuchtung © Siegbert Mattheis

Hierbei empfehlen sich natürlich eher Solarleuchten. Wir hatten es auch einmal mit langen Verkabelungen ausgetestet, aber das erwies sich auf Dauer als nicht ratsam, vor allem beim Rasenmähen hatten wir diverse Male das Kabel durchtrennt. Wenn Sie es jedoch vorher in der Gartenplanung gut überlegen, können Sie die Stromversorgung unterirdisch legen und vor Feuchtigkeit und Nagern schützen.

Siegbert Mattheis

Das könnte Sie auch interessieren:

Pastis, Tipps und was Sie über das französische Kultgetränk wissen sollten

Pastis ist ein wunderbarer Sommerdrink. Man fühlt sich sofort nach Südfrankreich ans Meer versetzt. Oder an einen schattigen, von Platanen umstandenen Platz in der Mittagssonne […]

Wie wird die Savon de Marseille hergestellt?

Die Savon de Marseille, die Marseiller Seife wird immer beliebter, da sie aus rein natürlichen Zutaten hergestellt wird, ohne Parfums oder sonstige Zusätze. Wir waren […]

Die Geschichte der Savon de Marseille

Eine echte traditionelle Seife aus Marseille erkennt man an vier Merkmalen: Sie muss in Form eines Würfels oder Brotes, in braun-grüner oder weißer Farbe sein, […]

Affiliatelinks:
Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Link klicken und über diesen Link einkaufen bzw. buchen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für Sie verändert sich dadurch aber nicht der Preis! Lieben Dank!

5/5 (2)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?