Yoga in der Wüste Marokkos, ein Erlebnis!

Yoga in der Wüste ist etwas wirklich ganz Besonderes. Stiller als in der Wüste kann es an kaum einem anderen Ort sein. Hier kann man in Ruhe in sich hineinhorchen und besser zu sich selbst finden als in einer Yoga-Stunde nach der Arbeit in einer hektischen Stadt. Man sitzt auf einer Düne und der Blick schweift kilometerweit in die Ferne. Die Wärme der Sonne umhüllt die Haut. Dabei kommen Geist und Herz zur Ruhe. Yoga im schönsten Yogaraum der Welt.

Als Barak Oussidi einmal auf einer dieser Dünen in der Wüste saß und in diese Stille hineingehorcht hatte, war ihm klar, dass er diesen Ort mit seinen Freunden in Deutschland teilen möchte. In diesem Moment entstand Sahara Yoga.

Yoga in der Wüste
Yoga in der Wüste © Sahara Yoga
Der sympathische Barak Oussidi
Der sympathische Barak Oussidi © Siegbert Mattheis

Mit Sahara Yoga hat Barak Oussidi seine zwei Heimatländer, Marokko und Deutschland, miteinander verbunden. Barak ist in der Wüste geboren und aufgewachsen als Sohn den Dorfgründers von Merzouga. Mit 21 Jahren kam Barak nach Deutschland und hatte das Leben in Kiel an der rauen Ostsee genauso in sein Herz geschlossen wie die Weite der majestätischen Wüste.

Wir hatten Barak Oussidi auf der ITB in Berlin kennengelernt und uns seine spannende Geschichte erzählen lassen:

Kamele in der Wüste
Auf Kamelen geht es in die Wüste © Fotolia

2009 kehrte Barak in sein Heimatdorf zurück und gründete mit seiner Familie das Unternehmen Sahara Yoga.

Zunächst waren es nur zwei Kamele und ein kleines Zelt. Aber das reichte, damit die ersten Teilnehmer tief in die Yogapraxis in der Wüste eintauchen konnten. Die Nachfrage wurde immer stärker und so gibt es ein heute ein richtiges Sahara Yoga Wüstencamp mitten in den Dünen der Wüste. Ein Ort der freien Spiritualität, des Zusammenseins, des Austauschs und des „Eins-Seins“. Immer an seiner Seite ist die Familie von Barak. Mit 14 Geschwistern und 52 Nichten und Neffen, wird Sahara Yoga getragen durch die Liebe einer ganzen Familie.

Das Sahara Yoga Camp mit klarem Sternenhimmel
Das Sahara Yoga Camp mit klarem Sternenhimmel © Sahara Yoga

Was ist das Besondere an Sahara Yoga in der Wüste?

Durch die inzwischen über 10-jährige Erfahrung führt Sie Sahara Yoga professionell und sicher durch eine unvergessliche und ganz persönliche Reise. Das Zusammensein mit der Gruppe und der Familie steht im Mittelpunkt. In der Weite der Wüste fühlt man sich frei und Sie sind getragen und behütet von der Familie Oussidi.

Sie können in das Leben der Berber und ihre spirituelle Lebensform eintauchen. Wenn man gemeinsam am Lagerfeuer sitzt und in den Klängen der Trommeln und dem Gesang versinkt, fallen alle Grenzen zwischen Kultur, Beruf und Herkunft.

Yoga in der Wüste, Abendstimmung, Musiker
Traditionelle Musik am Abend, zu der man Lust bekommt, zu tanzen © Sahara Yoga

Wer sind die Yogalehrer?

Die YogalehrerInnen erwuchsen aus langen Freundschaften und sind heute Teil der großen Sahara Yoga Familie. So machen sie Ihr Retreat zu einer ganz besonderen Erfahrung. Durch die Yogapraxis finden Sie einen Weg in die Stille der Wüste. Ihre Yogalehrer begleiten Sie durch die Asanas, Pranayama und Gesänge der heiligen Mantras. Durch die tägliche Praxis in diesem geschützten Raum können Sie eine klare Verbindung zu Ihrer Seele finden.

Denn die Wüste ist wirkliche etwas Gewaltiges und Unglaubliches. Ein Ort der Stille und der Freiheit. Ein heiliger Ort.

Und Barak begleitet Sie vom ersten bis zum letzten Tag. Er ist Ihr Ansprechpartner in Marokko und immer da, wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen. Er baut die Brücke zwischen den Kulturen und erzählt Ihnen die Geschichten aus der Wüste.

1949 gründete übrigens Hssaïn Oussidi, Baraks Vater, mit 4 weiteren Familien die Oasenstadt Merzouga. Durch den Bau von 120 Brunnen und steten Zusammenhalt gelang es den Familien, der kargen Wüstenlandschaft Leben einzuhauchen. Hssaïn wünschte sich Besucher unter seinem Dach, mit denen er in Austausch treten wollte, um Entwicklungen aufzuzeigen und in diesem Zusammenhang die Wichtigkeit eines bewussten Miteinander zu vermitteln. Denn Tourismus sollte, immer und überall, mit Nachhaltigkeit und Menschlichkeit verbunden werden.

Wir unterstützen sehr gerne solche Familienunternehmen und legen Ihnen Sahara Yoga sehr ans Herz! Zur Website von Sahara Yoga.

Siegbert Mattheis

Das könnte Sie auch interessieren:

Wandern in Südfrankreich, z.B. im Naturpark Vercors

Wandern in Südfrankreich ist ein echtes Naturerlebnis. Wer z.B. den Vercors, der zwischen Grenoble und Valence liegt, nicht zu Fuß erkundet, verpasst eine Menge Highlights. [...]

Radfahren in Südfrankreich: Tourentipps für Radurlaub in Okzitanien

Radfahren in Südfrankreich; ein Urlaub mit dem Fahrrad gehört neben Wandern oder Reittouren zu den wohl umweltfreundlichsten Reisearten. Hier ein paar Tipps für den Radurlaub in […]

Wellness-Urlaub in Okzitanien, Südfrankreich

Wellness und Entspannung dort, wo es auch die Franzosen hinzieht – nach Okzitanien! Denn die Auswahl an Thermalbad-Anlagen mit bestens ausgestatteten Spa-Bereichen ist in Okzitanien dank [...]

Affiliatelinks:
Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und über diesen Link einkaufen bzw. buchen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für Sie verändert sich dadurch aber nicht der Preis! Lieben Dank!

5/5 (1)

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?