Mediterrane Landhausküchen: Kochen als Lebensgefühl

5/5 (2)

Landhausküchen im mediterranen Stil sind gemütlich und elegant zugleich. Sie sind nicht nur im Mittelmeerraum oder auf dem Land sehr beliebt. Ihr einzigartiges Flair vermittelt Wärme und Geselligkeit. Die offene Küche, häufig mit Kochinsel, lädt zum Kochen und Entspannen ein.

Herd in Steinmauer, hölzenre Küchenmöbel
Eine gemütliche mediterrane Küche lädt zum Kochen, Verweilen, Erzählen, Entspannen und Leben ein © Pixabay, shadowfirearts
Mediterrane Küche in einer alten italienischen Villa © Siegbert Mattheis
Mediterrane Küche in einer alten italienischen Villa © Siegbert Mattheis
Küche im Gut "Domaine de Clos" in der Provence © Siegbert Mattheis
Küche im Gut "Domaine de Clos" in der Provence © Siegbert Mattheis
Vorne weiße Spüle in gemauerter Kochinsel und Wasserhahn
Mediterrane Landhausküche mit Kochinsel © Siegbert Mattheis

Wohntrends verändern sich ständig. Doch der Landhausstil, insbesondere der mediterrane Landhausstil, hat jeden kurzfristigen Trend überlebt. Es scheint, dass sich die Menschen an vielen Orten nach Ruhe und Frieden, nach etwas Landleben sehnen. Dabei ist der Landhausstil nicht überall gleich. Beim toskanischen oder mediterranen Landhausstil überwiegen natürliche Materialien. Zum Einsatz kommen naturbelassenes Holz, das gewachst oder geölt wird, Terrakotta, Metall und Stein. Die Einrichtung ist in Erdtönen gehalten, Wohntextilien sind aus natürlichen Materialien, hauptsächlich Baumwolle, Leder und Leinen.

Rustikal, flexibel und individuell

Landhausküchen im mediterranen Stil haben einen rustikalen Look. Mit der Zeit wird das Holz immer schöner. Dieser Wohnstil gibt viel Spielraum für eine ganz persönliche Note. Die mediterrane Küche kann beispielsweise modern sein und dennoch dem individuellen Geschmack jedes einzelnen gerecht werden. Viele moderne Landhaus-Küchen, die man auf dem deutschen Markt findet, orientieren sich an der Küchengestaltung aus dem Mittelmeer-Raum. Besuchen Sie am besten mehrere Küchenstudios, um das zu Ihnen passende Design zu finden.

Farbgestaltung und Design

Bei der mediterranen Einrichtung herrschen in erster Linie Erdtöne vor, dazu zeitloses Weiß und warme Sandfarben. Ocker in allen möglichen Schattierungen von gelblich über orange bis hin zu rötlich macht sich gut als Wandanstrich. Mit modernen Accessoires ergibt sich ein harmonisches Bild. Dazu gehören schmiedeeiserne Kerzenständer, Arbeitsplatten aus Marmor, Gestecke aus getrockneten Blumen, Porzellanschalen, Körbe und Antiquitäten. Leinen erlebt in den letzten Jahren ein Comeback. Es passt perfekt in die mediterrane Landhausküche als Kissen, Tischdecke oder für Vorhänge. Textilien haben Karomuster, sind gestreift oder haben ein florales Design. Accessoires in Häkel- oder Strickoptik unterstreichen das mediterrane Wohngefühl und sorgen für ein südliches Flair. In einer so eingerichteten Küche machen Kochen, Backen und Braten gleich viel mehr Spaß. Sehr beliebt sind Terrakotta, weißer Marmor und unglasierter Ton. Rustikales Holz kombiniert sehr gut zu verschnörkeltem, dunklem Metall. Überhaupt sind die Formen eher geschwungen und verspielt.

Dekoideen für mediterranes Flair in der Küche

In einer offenen Küche ist es mit wenigen Hilfsmitteln möglich, ein wenig mediterranes Flair zu zaubern.

Tisch und Stühle – mediterran

Zur toskanischen Landhausküche passen Tisch und Stühle aus Metall. Das ist perfekt, wenn maximal vier Personen am Tisch Platz nehmen. Wenn regelmäßig mehr als vier Personen am Tisch sitzen, ist ein schöner, großer Holztisch die richtige Entscheidung. Dabei sollte die Farbe des Tisches zur übrigen Einrichtung passen.

Mosaik

Mosaik-Bilderrahmen, Mosaik-Wandgestaltung, Mosaik-Windlichter, Mosaik-Untersetzer oder Mosaik auf Möbeln sind im Mittelmeerraum überall anzutreffen. Dieses Stilmerkmal lässt sich sehr leicht in den Wohnstil integrieren.

Basilikum in gelben Töpfen
Frische Kräuter gehören zur mediterranen Küche dazu, als Zutat und ebenso als Deko © Pixabay, shadowfirearts

Terrakotta

In der südländischen Küche kommen immer viele Kräuter zum Einsatz. Frisches Basilikum, Oregano, Rosmarin oder Thymian dürfen da auf keinen Fall fehlen. Am besten schmecken sie ganz frisch gepflückt. Deshalb bietet es sich an, die frischen Kräuter auf der Fensterbank stehen zu haben. Ein schöner Hingucker im mediterranen Stil werden sie, wenn sie in hübschen Terrakottatöpfen wachsen dürfen. Kräutertöpfe aus Terrakotta sind auch eine aromatische Tischdeko und jeder kann direkt seinem Essen noch frische Kräuter hinzufügen.

Nudeln

Nudeln sind im Süden, ganz besonders in Italien, nicht nur ein beliebtes Lebensmittel. Sie sind auch eine gern verwendete Dekoration. Am besten sind sie in gut verschließbaren Glasgefäßen aufbewahrt, wo sie auf ihren Einsatz im Kochtopf warten. Besonders schön sind mehr farbige Nudeln in ausgefallenen Gläsern mit Holzdeckel. Und nicht vergessen: Die Nudeln immer schön nachfüllen, wenn sie zum Kochen verwendet wurden.

Grüne, gezackt geschnittene Nudeln
Bunte Nudeln schmecken mit einer italienischen Tomatensoße nicht nur exzellent. Sie sehen auch hübsch als Küchendeko aus @ Fotolia

Knoblauch

Knoblauch ist in der mediterranen Küche eine wichtige Zutat. Was liegt da näher, ihn gleich auch als Küchendeko zu verwenden? Knoblauchzöpfe sind eine hübsche, natürliche Wanddeko und der Knoblauch ist immer griffbereit. Knoblauchzöpfe gibt es fertig zu kaufen, sie lassen sich aber auch leicht selbst herstellen. Wer nicht flechten möchte, kann den Knoblauch auch einfach bündeln und dekorativ mit einer Schleife zusammenbinden. Wer Knoblauch gar nicht mag, kann stattdessen auch Zwiebelzöpfe aufhängen oder mit Chilischoten dekorieren.

Knoblauchzöpfe an der Wand
Dekorative Knoblauchzöpfe © Siegbert Mattheis

Flaschen mit Öl

In der mediterranen Küche darf Olivenöl nicht fehlen. Öl in einer dekorativen Glasflasche ist damit eine immer griffbereite Zutat beim Kochen, die auch noch hübsch aussieht. Ölflaschen eignen sich auch als Tischdeko. Besonders schön sieht es aus, wenn das Öl zusammen mit Kräutern und Gewürzen in einer Flasche ist. Das gibt dem Öl bereits nach kurzer Zeit einen ganz besonderen Geschmack.

Fazit

Italienisches Flair in die Küche zu zaubern, ist gar nicht schwierig. Mit ein wenig Fantasie und Kreativität verändert simple Deko die gesamte Einrichtung. Küchenmöbel im toskanischen Stil vermitteln viel Gemütlichkeit. Mit der richtigen Einrichtung, beispielsweise einer praktischen Kochinsel, macht es besonders viel Freude in der Küche zu stehen und gemeinsam mit Familie oder Freunden eine Mahlzeit zuzubereiten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kretische Spezialitäten, Chochlioí, Dakos, Rakí, Saganáki, Tirokafteri, …

Innerhalb der griechischen Küche nehmen die Spezialitäten aus Kreta einen besonderen Stellenwert ein. Auf der drittgrößten Mittelmeerinsel leben die meisten über 100jährigen bei bester Gesundheit. […]

Legendäres Fischerfest in Italien, die „Festa del Pesce“ in Caorle

Im September, wenn es an den Stränden Italiens ruhiger wird und die Sonne sanfter scheint, bereitet sich Caorle, das „Klein-Venedig“ der nördlichen Adria, auf ein […]

Buchempfehlung: Trente-Trois Pichets Pastis

Dieses wunderschöne Künstlerbuch über Pastis-Karaffen mit Fotografien von Rui Camilo ist ein Muss für jeden Pastis-Liebhaber und Frankreich-Enthusiasten! Und perfekt auch als Geschenk geeignet!

Affiliatelinks:
Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Link klicken und über diesen Link einkaufen bzw. buchen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für Sie verändert sich dadurch aber nicht der Preis! Lieben Dank!

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?