Urlaub im Departement Gard, Winzerfeste, Weinproben uvm.

Urlaub zwischen Weinreben im Departement Gard © ADRT - Bernard Liegeois

Urlaub zwischen Weinreben im Departement Gard.

Unter der südlichen Sonne von Gard ist der Frühherbst noch leuchtender. Wenn in den Weinlagen die Lese in vollem Gange ist und sich die Blätter der Rebstöcke rot färben, dann wird das Departement Gard zu einem besonders attraktiven Reiseziel.

Entlang verschiedener Weinrouten lässt sich die Vielseitigkeit der Weine entdecken, die dem Klima mit viel Sonne und feuchten Winden des Mittelmeeres, sowie den unterschiedlichen Böden zu verdanken sind. An den sanften Hängen zwischen Nîmes und der Camargue gedeihen die Reben für die seit 1986 mit dem AOC-Label ausgezeichneten Weine « Costières de Nîmes ». Im Nordosten erstrecken sich die ältesten Weinlagen des Departements, die « Côtes du Rhône gardoise ». Winzer heißen im Gard auf ihren Weingütern Gäste willkommen, es werden Weinfeste gefeiert und es ist eine ideale Zeit, um die hervorragenden Tropfen zu probieren. Die Besichtigung historischer Sehenswürdigkeiten lässt sich ebenso mit Weingenuss verbinden wie eine Reitwanderung im Tal der Cèze.

Der perfekte Einstieg ins Departement Gard

Der Espace Rabelais in Bagnols-sur-Cèze © Espace Rabelais - Bernard Liegeois

Der Espace Rabelais in Bagnols-sur-Cèze.

Wer die Tür zum Espace Rabelais in Bagnols-sur-Cèze betritt, macht den ersten Schritt, um die Côtes du Rhône im Departement Gard kennen zu lernen. Eine Ausstellung vermittelt auf amüsante und interaktive Weise wie diese Weine hergestellt werden. Jeden Mittwoch stellt ein anderer Winzer seine Erzeugnisse bei einer Kostprobe vor, außerdem können auch die Spezialitäten aus der Umgebung probiert werden. Besucher haben die Möglichkeit bei verschiedenen Workshops zu lernen, welche Weine zu welchen kulinarischen Produkten passen.

Weinprobe in der Kartause

Chatreuse de Valbonne © Gard Rhodanien - Bernard Liegeois

Die Chartreuse de Valbonne in einem ehemaligen Benediktinerkloster.

Anfang des 18. Jahrhunderts errichteten Kartäuser-Mönche inmitten eines schönen Waldes an der Stelle eines früheren Benediktinerklosters die Chartreuse de Valbonne. Bis 1901 lebten Mönche in den Zellen der ausgedehnten Klosteranlage mit leuchtenden farbigen Dachziegeln. Heute befindet sich in dem historischen Gebäude ein Zentrum für Wiedereingliederung, das in den umliegenden 16 Hektar Weinlagen hervorragende AOC-Weine produziert. Nach der Besichtigung des bemerkenswerten historischen Anwesens können die vorzüglichen Tropfen in der Klosterkellerei probiert werden.

 

 

 

Stadtbummel für Genießer

Stadt Nîmes © Arenes de Nimes - CDucasse

Stadtbummel durch das wunderschöne Nîmes.

Die Winzer der Lagen Costières de Nîmes und die Chefköche der Hauptstadt des Gard laden am 7/8. November 2015 zum Bummel « Nîmes Toquée ». Bei dieser originellen Besichtigungstour von historischen Sehenswürdigkeiten, schönen Innenhöfen und symbolträchtigen Orten sind auch unbekannte Aspekte von Nîmes zu entdecken. An sechs gastronomischen Etappen zeigen Chefköche was die mediterrane Küche an Köstlichkeiten zu bieten hat und die Winzer vermitteln bei Weinproben ihr ganzes Können. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Winzer von Costières de Nîmes.

 

Historisches Weinfest in Chusclan

Historisches Weinfest in Chusclan © Chusclan - CDucasse

Eine kleine Zeitreise beim historischen Weinfest von Chusclan.

In Chusclan, einem Winzerdorf der Côte du Rhône, wird jedes Jahr das traditionelle Winzerfest „Vendanges de l’Histoire“ gefeiert. Zu diesem Anlass zeigen die Winzer von Chusclan eine Weinlese wie in früheren Zeiten. Mit Karren und Eseln ziehen Weinbauern in historischen Kostümen durch die Gassen des knapp 1000-Seelen-Dorfes. Zum reichhaltigen zweitägigen Festprogramm gehören die Lese mit Beteiligung der Festgäste in den Weinlagen, Vorführung des überlieferten Handwerks, musikalische Unterhaltung und natürlich gastronomische Höhepunkte mit Weinproben. Mehr über das historische Weinfest können Sie auf den Seiten der Winzervereinigung von Chusclan erfahren.

Falls Sie auf der Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit bei einem der Winzer sind, werden Sie vielleicht bei der Domaine La Noria fündig.

Hoch zu Ross zum Weingut

Auf Pferden durch das Cèze-Tal reiten © Chartreuse de Valbonne - Bernard Liegeois

Ein Streifzug durch das malerische Cèze-Tal.

Bei einer Tour auf dem Rücken trittsicherer Pferde durchstreifen Reiter zwei Tage lang das malerische Cèze-Tal und ursprüngliche Dörfer. Ein ortkundiger Reitlehrer führt die Gruppe zu den schönsten, für Motorfahrzeuge unzugänglichen Stellen der Umgebung. Bei diesem Streifzug hoch zu Ross steht auch ein Kellerei-Besuch der Lagen Côte du Rhône gardoise auf dem Programm. Zum besonderen Service für die Teilnehmer gehört der Transport eventuell gekaufter Flaschen zum Ausgangpunkt der Tour. Die Übernachtung erfolgt in einem besonders reizvollen Gehöft aus dem 18. Jahrhundert.

Falls Sie noch mehr Anregungen für Ihre nächste Frankreichreise ins Departement Gard suchen, finden Sie auf den Seiten der Touristinformation von Gard viele Informationen und Ansprechpartner.

Das könnte Sie auch interessieren:

Tipps für Nîmes

Bildnachweise:
Urlaub zwischen Weinreben © ADRT – Bernard Liegeois
Espace Rabelais in Bagnols-sur-Cèze © Espace Rabelais – Bernard Liegeois
Chartreuse de Valbonne © Gard Rhodanien – Bernard Liegeois
Nîmes © Arenes de Nimes – CDucasse
Historisches Weinfest in Chusclan© Chusclan – CDucasse
Reitausflug im Cèze-Tal © Chartreuse de Valbonne – Bernard Liegeois

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?