Trüffel in der Provence: Die Suche nach dem „schwarzen Diamanten“

Trüffelmarkt in Valréas

Trüffelmarkt in Valréas

Keine südliche Köstlichkeit ist so heiß begehrt wie die schwarze Trüffel. Von November bis März wird gesucht, gehandelt und genüsslich geschlemmt.
Ob beim angesagten Sternekoch oder im kleinen Restaurant an der Ecke veredelt die Trüffel jede Speisekarte. Allein auf den Trüffel-Großmärkten des Vaucluse werden 70 Prozent der in Frankreich verkauften Trüffel angeboten.

Die Saison der Trüffelmärkte beginnt am 21. November in Richerenches mit einem Festakt, der „Ban des Truffes“.Trüffelkenner, Bauern, Gastronomen, Spitzenköche und andere dürfen sich an Vorträgen, Verkostungen usw. erfreuen.

 

Der älteste Trüffelmarkt Frankreichs eröffnet am 20.11. in Carpentras.
Der kleine wöchentliche Markt vor dem Rathaus steht allen neugierigen Besuchern offen.

Ein besonderes Highlight ist der feierliche Gottesdienst, der am 17. Januar in Richerenches gehalten wird, eine Verbindung zwischen Spiritualität und Gastronomie. Die Trüffelsucher bringen ihre prächtigsten Exemplare als Gaben mit, die die Kirche mit traumhaftem Duft erfüllen. Anschließend führt die „Brüderschaft des schwarzen Diamanten und der Gastronomie“ in ihrer traditionellen Kluft einen Straßenumzug bis zum Rathausplatz, wo die Trüffel gewogen und zu Gunsten der Kirche feilgeboten werden.

Wer den Geheimnissen des „schwarzen Diamanten“ auf die Spur kommen will und sich gleichzeitig eine wunderbare kulinarische Auszeit gönnen möchte, hat die Qual der Wahl. Einige Hoteliers und Trüffelproduzenten bieten dem neugierigen Gourmet eine Palette von Schlemmerwochenenden mit Übernachtungen, Menüs, Weinverkostungen, Marktbesuchen, Einblicken in die Gewinnung und Verarbeitung der schwarzen Trüffel usw.

Und wenn Sie keine Zeit für die Trüffelsuche in der Provence haben: In unserem ambiente-mediterran-Shop finden Sie leckere Produkte mit Trüffel!

Die Herbstsonne bringt die Farben der Provence zum Leuchten.

Die Herbstsonne bringt die Farben der Provence zum Leuchten.

 

Mehr Infos: www.provence-tourismus.de

 

 

Fotonachweis: ©, Pellegrin Muriel ODT de Valréas, ©Hocquel Alain CDT Vaucluse

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Hat er Ihnen gefallen?